Aus der Presse

 

Bericht TSG Messel – Abteilung Badminton – 6. Dezember 2018

 

Auch bei der 2. Bezirksrangliste in Groß-Rohrheim bestritten fast die gleichen Spieler wie bei der kürzlich ausgetragenen Bezirksmeisterschaft die Spiele um die Podestplätze. Kai Ohle unterlag im Halbfinale dem Turniersieger Lukas Thorand vom BV Darmstadt in drei Sätzen mit 21:15, 11:21 und 13:21. Konditionell stark gefordert musste er auch das Spiel um den 3. Platz gegen den Darmstädter Abdullah Al Shaabo mit 15:21, 21:16 und 12:21 abgeben. Ein 4. Platz der ihn nicht ganz zufrieden stellen konnte.

 

Durchaus positiv gehen unsere Jugendlichen bei der 2. Bezirksrangliste am Wochenende an den Start. In den Weiterstädter Sporthallen werden am Samstag die Einzel gespielt, am Sonntag werden die Mixed- und Doppelpaarungen ausgetragen.

  

Auch diesmal beginnt das Sportjahr 2019 mit einem Highlight: dem 18. Messeler Tamburello Turnier. Das Turnier mit dem schnellen, weichen Tennisball und dem kreisrunden Schläger beginnt am Samstag, 12. Januar um 13.00 Uhr in der Sporthalle. Wegen der mit 19 Meldungen begrenzten Teilnehmerzahl empfiehlt sich eine baldige Anmeldung. Denn 16 Meldungen liegen bereits vor.

 Die Möglichkeit zum Training besteht am Mittwoch, 9. Januar und Freitag, 11. Januar jeweils von 18.00 bis 22.00 Uhr. 

 Die Ausschreibung findet man auf der Homepage der Abteilung Badminton www.tsg-messel-badminton.de unter Aktuelles.

 

 

Bericht TSG Messel – Abteilung Badminton – 29. November 2018

  

Bei den Heimspielen am vergangenen Wochenende gab es doch einige Überraschungen. Bereits vor den Spielen am Samstag leider die erste unangenehme.

 

Denn die seit Januar 2015 defekte Heizung in der Sporthalle ist immer noch nicht in Stand gesetzt! Nachdem es zu Wochenbeginn schon wieder massive Beschwerden wegen der lausig kalten Halle gab, versuchte man wie bereits im Vorjahr mit einem zugeschalteten laut scheppernden Umluft Gebläse, wohlgemerkt keine Heizung, die Sporthalle zumindest etwas zu erwärmen. Was aber leider kaum gelang. Auch offene Notausgangstüren können diesmal nicht als Ausrede für eine unterlassene Instandhaltung der Heizung herhalten. Zudem hat man es offensichtlich immer noch nicht verstanden, dass durch die ständige Luftverwirbelungen ein Spiel mit dem nur 5 Gramm schweren Federball kaum möglich ist.

 

Es ist deshalb wünschenswert, dass sich die Entscheidungsgremien der Gemeinde trotz der kalten Jahreszeit schnellstens entschließen diese seit langem bekannten Versäumnisse aufzuarbeiten und nicht die inzwischen fünfte Heizperiode mit einer defekten Heizungsanlage auszusitzen.

 

Dafür gab es bei fast allen Heimspielen diesmal erfreuliche Ergebnisse.

 

Den Anfang macht am Samstag die 2. Mannschaft im Spiel gegen den SVS Griesheim. Nach dem verdienten 6:2 Erfolg konnte man mit Griesheim die Plätze tauschen und nimmt nach Abschluss der Vorrunde zumindest einen Platz im Mittelfeld der Tabelle ein.

 

Trotz der andauernden Umstellungsmisere zeigte die 1. Mannschaft gegen den Tabellennachbar TV Goldbach/Laufach diesmal eine geschlossene Leistung. Die Gäste aus Bayern hatten zwar am Vortag dem Tabellenführer Neu-Isenburg noch ein Unentschieden abgerungen, waren aber gegen unser gut eingestelltes Team frühzeitig auf der Verliererstraße. Nach dem umkämpften 6:2 Erfolg nimmt man zum Vorrundenabschluss erstmals einen Nichtabstiegsplatz in der Verbandsklasse ein.

 

Die Jugend sicherte sich mit einem hohen 8:0 Erfolg gegen Bensheim die Tuchfühlung an der Tabellenspitze zum punktgleichen TV Dieburg/Groß-Zimmern. Leider nicht über ein unerwartetes  3:3 Unentschieden raus kamen die Schüler im Spiel gegen die SG Reinheim/Zeilhard, konnten sich aber trotzdem über die inoffizielle Herbstmeisterschaft freuen. Versöhnlich war auch der Vorrundenabschluss der Minis, die den TV Jugenheim mit 6:0 bezwangen.  

 

 

Bericht TSG Messel – Abteilung Badminton – 22. November 2018

 

Dass er trotz zeitlich begrenztem Trainingsaufwand immer noch auf einem hohen Niveau spielen kann, zeigte Kai Ohle auch auf der Bezirksmeisterschaft am Wochenende. Von Setzplatz eins gewann er seine Vorrundenspiele alle glatt in 2 Sätzen. Im Finale traf er einmal mehr auf den Hessenligaspieler Robert Janz vom BV Darmstadt. Den hart umkämpften 1. Satz konnte Kai lange offen gestalten, unterlag dann aber doch mit 21:23. Im entscheidenden 2. Satz konnte er nicht mehr an seine Leistung anknüpfen und musste diesen mit 16:21 abgeben. 

 

Am kommenden Wochenende laufen die letzten Spiele der Vorrunde, bevor im Dezember noch Ranglistenturniere anstehen. 

Offen scheint das Heimspiel der 1. Mannschaft am Sonntag gegen den TV Goldbach/Laufach, obwohl man wieder einmal nicht komplett antreten kann. Zwei Tabellennachbarn stehen sich am Samstag in der Partie der 2. Mannschaft gegen den SVS Griesheim gegenüber. Auch die Jugendmannschaften lassen am Sonntag in ihren Heimspielen die Vorrunde ausklingen. Die Jugend misst sich um 10.00 Uhr mit dem TV Bensheim, zeitgleich die Minis mit dem TV Jugenheim. 

Gespannt sein darf man dann auf den Ausgang des Schülerspiels gegen die SG Reinheim/Zeilhard. 

 

 

 

Bericht TSG Messel – Abteilung Badminton – 15. November 2018

 

Alles drin war bei den Punktspielen am Wochenende: zwei Siege, zwei Unentschieden und eine Niederlage.

 

Weh tat dabei die knappe Niederlage der 1. Mannschaft beim bisherigen Tabellenführer Dornheim, der allerdings schon beim Samstagsspiel seine Führung abgeben musste. Dabei war ein Unentschieden in Reichweite. Bedingt durch die notwendigen Umstellungen während der ganzen Saison, musste man sich auch diesmal mit einem vermeidbaren 3:5 zufrieden geben. Optimal lief es dafür bei der 2. Mannschaft, die den Tabellennachbar TV Bensheim beim 7:1 immer im Griff hatte, sich aber nach dem doppelten Punktgewinn trotzdem immer noch im unteren Tabellendrittel aufhält. 

 

Taktisch gut aufgestellt hatte die Jugend im Derby beim TV Dieburg/Groß-Zimmern. Obwohl man auch hier krankheitsbedigt die gewohnten Spielpaarungen umstellen musste, zeigte das Team hierfür Verständnis und erkämpfte sich zumindest ein verdientes 4:4 Unenstchieden. Die Schüler zeigten sich bei der Begegnung in Dornheim gut in Form und behielten auch nach dem 5:1 Erfolg ihre weiße Weste und damit die Tabellenführung. Mehr erwartet hatte man sich vom Spiel der Minis in Darmstadt. Das 3:3 Unentschieden war dann knapper als man sich das vorgenommen hatte.

 

Wegen der Bezirksmeisterschaft am kommenden Wochenende in Griesheim sind alle Mannschaften spielfrei.

 

 

Bericht TSG Messel – Abteilung Badminton – 8. November 2018

  

Endlich mal eine couragierte Leistung zeigte die 1. Mannschaft bei ihren Spielen am Wochenende. Fast zu einem Spiel mit den Satzergebnissen 19:21 wurde die Begegnung gegen den BV Darmstadt. So auch beim 3:4 Rückstand im spielentscheidenden Mixed  im 3. Satz mit 19:21. Gut gespielt, aber trotzdem mit 3:5 dann das Nachsehen war schon bitter. Vom Ergebnis her besser lief es dann im Spiel gegen den Tabellennachbar SG Reinheim/Zeilhard. Hier ging man bereits nach den Auftaktdoppeln in Führung und konnte diese dann auch bis zum verdienten 5:3 Erfolg behaupten. Zwei wichtige Punkte die nach den bisher schwachen Leistungen sicher gut für das Selbstvertrauen sein sollten.

 

Unerwartet klar konnten sich die Schüler im Derby beim TV Dieburg/Groß-Zimmern durchsetzen. Mit dem deutlichen 6:0 konnte man sich auch die alleinige Tabellenführung sichern.

 

Nur geringe Außenseiterchancen dürfte sich die 1. Mannschaft am Sonntag beim Tabellenführer SG Dornheim ausrechnen. Etwas leichter dagegen sollte es die 2. Mannschaft im Heimspiel gegen den bisher punktlosen TV Bensheim haben. Ein Spiel auf Augenhöhe dürfte die Begegnung der Jugend im Derby gegen den TV Dieburg/Groß-Zimmern werden. Bei den Minis sollte es zu einem doppelten Punktgewinn beim BV Darmstadt reichen. 

  

 

Bericht TSG Messel – Abteilung Badminton – 1. November 2018

 

Trotz des klaren Erfolges taten sich die Schüler im Auswärtsspiel beim TV Bensheim unerwartet schwer. Denn erst nach zwei knapp gewonnenen Dreisatzspielen war der zu hohe 5:1 Erfolg unter Dach und Fach.

 

Endlich mal punkten muss die 1. Mannschaft in den beiden Spielen am kommenden Wochenende, will man nicht ganz den Anschluss an das Mittelfeld verlieren. Sowohl das Derby zu Hause gegen den BV Darmstadt, als auch das Auswärtsspiel bei der SG Reinheim/Zeilhard sind in der derzeitigen Verfassung allerdings schwere Brocken.

Im Rennen um die Herbstmeisterschaft dürfte am Sonntag bei den Schülern schon eine gewisse Vorentscheidung fallen. Hier muss unsere Mannschaft im Auswärtsspiel gegen den leicht favorisierten TV Dieburg/Groß-Zimmern alles geben, um ihre bisher weiße Weste auch in diesem Spiel zu behalten.

 

 

Bericht TSG Messel – Abteilung Badminton – 25. Oktober 2018

 

Ohne Fleiß kein Preis. Dieses alte Sprichwort trifft derzeit besonders auf die 1. Mannschaft zu, die sich in ihren Spielen zwei deutliche Schlappen einhandelte. Hatte man in der Vorsaison noch beide Gegner vom Wochenende klar im Griff, so setzte es am Samstag beim TV Bensheim 1 eine deutliche 0:8 Klatsche. Doch damit nicht genug. Auch im Sonntagsspiel bei der 1:7 Niederlage bei der TGS Frankfurt zeigte sich deutlich, dass man es in dieser Saison schwer haben wird die Spielklasse zu halten. 

 

Eine kämpferisch starke Leistung zeigte dagegen die 2. Mannschaft gegen den Tabellenführer Bensheim 2. Denn allein fünf der insgesamt acht Spiele gingen in den entscheidenden 3. Satz. Nach der knappen 3:5 Niederlage stand man aber einmal mehr ohne Punkte da.

 

Einzig die Jugend konnte sich in ihrem Spiel gegen den TSV Auerbach 2 Punkte sichern. Der Erfolg fiel dann mit 7:1 auch deutlich aus. Die Minis verpassten zumindest einen Teilerfolg durch zwei schwache Auftaktdoppel. Den Rückstand konnte man in den Einzel leider nicht aufholen und unterlag mit 2:4 gegen den BV Darmstadt. 

 

 Bericht TSG Messel – Abteilung Badminton – 20. September 2018 

 

Wesentlich verbessert zeigte sich die 2. Mannschaft beim Spiel gegen den BV Darmstadt, auch wenn es noch nicht zum Punktgewinn reichte. Hier lag man zwar mit 3:1 in Führung, auf Grund der Schwächen in den Einzeln ging das Spiel dann doch noch mit 3:5 verloren.

 

Die Schüler verteidigten mit einem hart umkämpften 4: 2 Erfolg die Tabellenführung in der noch jungen Saison. Die Minis konnten auf Grund einer kurzfristigen krankheitsbedingten Absage nicht komplett antreten, zu einem verdienten 3:3 Unentschieden beim TV Jugenheim reicht es aber trotzdem noch.  

 

Bericht TSG Messel – Abteilung Badminton – 13. September 2018 

 

Zu Beginn der neuen Saison lief noch nicht alles rund für unsere Mannschaften. Dabei schwächelten besonders die beiden Seniorenmannschaften.

 

Den Auftakt machte dabei am Samstag die 2. Mannschaft im Derby gegen den TV Dieburg/Groß-Zimmern. Obwohl doch einige knappe Ergebnisse dabei waren, hatte die mit viel Ersatz angetretene Mannschaft bei der 0:8 Niederlage keinerlei Chancen. Mehr ausgerechnet hatte man sich dann am Sonntag im Spiel der 1. Mannschaft beim Hessenligaabsteiger TV Neu-Isenburg. Hoffnungslos mit 0:3 zurück lag man dann aber schon nach den verlorenen Auftaktdoppeln. Kurzzeitig Hoffnung keimte noch mal auf nach dem Gewinn im 1. und 2. Herreneinzel, sowie dem Mixed, am Ende steht aber eine knappe 3:5 Niederlage zu Buche.

 

Einen gelungenen Start legten dagegen die 3 Jugendmannschaften hin. Dabei überraschte besonders die Jugendmannschaft mit dem 5:3 Erfolg beim BV Darmstadt. Ungefährdet siegten die Schüler danach mit 5:1 bei der TG 07 Eberstadt. Die Minis lagen bei der SG Reinheim/Zeilhard zwar immer knapp vorne, mussten dann aber doch bis zum letzten Spiele warten bis das 4:2 Ergebnis unter Dach und Fach war.

 

Wegen der anstehenden Turniere ist der Punktspielbetrieb diesmal arg zerrissen. So schlagen am kommenden Samstag lediglich die 2. Mannschaft beim BV Darmstadt auf, jeweils am Sonntag die Schüler bei der SG Weiterstadt und die Minis beim Neuling TV Jugenheim.

 

 

Bericht TSG Messel – Abteilung Badminton – 6. September 2018

 

Ein volles Programm haben unsere Mannschaften zum Beginn der Punktspielrunde am kommenden Wochenende zu absolvieren.

 

Den Beginn macht die 2. Mannschaft bereits am Samstag beim Derby gegen Dieburg/Groß-Zimmern. Fast schon eine Standortbestimmung dürfte das Auswärtsspiel der 1. Mannschaft am Sonntag beim TV Neu-Isenburg sein. Die Schüler schlagen am Sonntag bei der TG 07 Eberstadt auf, die Minis bei der SG Reinheim/Zeilhard.

Die Jugend bestritt bereits am Montag ihr vorgezogene Spiel beim TV Groß-Rohrheim. Der erste Auswärtserfolg kam mit dem 6:2 nicht unerwartet

 

 

Bericht TSG Messel – Abteilung Badminton – 30. August 2018

 

Ein Turnier der besonderen Art richtete unsere Abteilung am vergangenen Wochenende in der Sporthalle aus. Beim Deutschlandweiten U11/U13 Masters ging ein Großteil der derzeit besten Nachwuchsspieler dieser Altersgruppe an den Start. Mit knapp 100 Meldungen im Einzel, sowie 35 Doppelmeldungen war dieses Turnier bestens besucht. Die wenigen Teilnehmer unserer Abteilung hatten dabei einen schweren Stand. Einzig Lucy Kuppe konnte einen Achtungserfolg mit dem Finale der Trostrunde verbuchen. Hier unterlag sie ihrer bisherigen Doppelpartnerin Lina Riebeling vom TV Volkmarsen mit 20:22 und 15:21.

 

Trotzdem hat es Spaß gemacht den vielen hoffnungsvollen Talenten bei ihren Spielen auf hohem Niveau zuzusehen.

 

 

 

Bericht TSG Messel – Abteilung Badminton – 23. August 2018

 

Vier Finalteilnahmen im Einzel, aber nur einen Titel gab es für unsere Jugendlichen am vergangenen Wochenende bei der Bezirksmeisterschaft in Zeilhard. Allein Jamie Chen blieb es vorbehalten all seine Spiele in der Altersklasse U11 souverän zu gewinnen

 

Samuel Kuppe spielte erstmals bei derartigen Titelkämpfen mit und erreichte in der Altersklasse U9 die Vizemeisterschaft. Zwar ungesetzt, aber dennoch im Finale bei U13, unterlag Vico Wolf  in einem klasse Match erst im entscheidenden 3. Satz mit 19:21. Eigentlich favorisiert, gelang auch Vincent Wenchel bei U17 nicht der große Wurf. Er musste gegen den Dieburger Tim Hiemenz beim 17:21 und 16:21 eine unerwartet klare Niederlage hinnehmen. Jannik Engel konnte mit seinem 3. Platz bei U15 zumindest noch einen Treppchenplatz beisteuern.

 

Die Spiele im den Mixed- und Doppeldisziplinen waren meist auf keinem besonders hohen Niveau. Im Mixed U17 wurde Vincent Wenchel mit Theresa Jakobs (Griesheim) Bezirksmeister. In den Doppeln gab es einen Dreifacherfolg von Vico Wolf mit dem Zeilharder Simon Zaschel, von Jannik Engel mit Florian Volk vom TSV Auerbach, sowie von Vincent Wenchel an der Seite des Groß-Rohrheimers Dominic Ahlheim.

 

Ein Turnier der besonderen Art richtet unsere Abteilung am kommenden Wochenende in der Sporthalle aus. Beim Deutschlandweiten U11/U13 Masters gehen die besten Nachwuchsspieler dieser Altersgruppe an den Start. Das Turnier beginnt am Samstag  um 10.00 Uhr mit den Einzeln. Sonntags ab 9.00 Uhr werden die restlichen Einzel gespielt, bevor die Sieger in den Doppeln ermittelt werden.

 

Es sind hochklassige Spiele zu erwarten, zuschauen lohnt sich.

 

 

 

Bericht TSG Messel – Abteilung Badminton – 16.08.2018

 

Nach der langen Sommerpause startet zumindest die Jugend am kommenden Wochenende bei der Bezirksmeisterschaft in die neue Saison. Ausrichter ist die SG Reinheim/Zeilhard. Am Samstag werden die Einzel gespielt, am Sonntag Mixed und Doppel. Bei diesem Turnier geht es auch um die Qualifikation für die Hessiche Jugendmeisterschaften im November.

 

Unsere Trainingszeiten bleiben wie bisher:

 

Jugend:

 

- dienstags 18.00 bis 20.00 Uhr: Mannschaftstraining Jugend und Schüler 

- Kooperation Ludwig-Glock-Schule / Abteilung Badminton: 

- mittwochs von 16.00 bis 17.50 Uhr und freitags von 15.00 bis 16.30 Uhr 

- freitags 16.30 bis 18.00 Uhr: Training Jugend und Schüler

 

Erwachsene:

 

- dienstags 19.30 bis 22.00 Uhr: Mannschaftstraining 

- donnerstags 20.00 bis 22.00 Uhr: freies Spiel 

- freitags 20.00 Uhr bis 22.00 Uhr: freies Spiel Hobbyspieler

 

 

 

Bericht TSG Messel – Abteilung Badminton – 28.06.2018

 

Kurz vor der Sommerpause hinterließen vor allem die jüngeren Spieler bei der 1. Bezirksrangliste in Bensheim einen starken Eindruck. Samuel Kuppe bewies mit seinem 1. Platz im Einzel U9 einmal mehr sei Talent. Erfreulich, dass auch Lennard Becikerean seinen 1. Turniererfolg bei der Altersklasse U11 feiern konnte. Vico Wolf musste sich erst im Finale knapp geschlagen geben und belegte damit im Einzel U13 den 2. Platz. Im Einzel U17 führte kein Weg an Vincent Wenchel vorbei, der sich auch diesmal entscheidend durchsetzen konnte.

Zum Turnierauftakt am Sonntag gewannen Lucy Kuppe / Jamie Chen das Mixed U13. Es folgten dann noch zwei 1. Plätze in den Doppeldisziplinen: Vico Wolf mit dem Reinheimer Simon Zaschel bei U13 und bei U17 Vincent Wenchel an der Seite von Dominic Ahlheim vom TV Groß-Rohrheim.

Bericht TSG Messel – Abteilung Badminton – 03.05.2018

 

Einziger Teilnehmer bei der 2. Hessenrangliste der Jugendlichen in Raunheim war Vincent Wenchel. Im Herreneinzel der Altersklasse U17 verbesserte er sich auf den 7. Platz. Einen starken Auftritt hatten die Spieler der 1. Mannschaft beim 41. Rödermark Pokal Turnier. Zum Auftakt gewannen Kathrin Köbe/Stephan Köbe am Samstag das Mixed. Das Finale im Herrendoppel war dann eine reine Messeler Angelegenheit. Hier zeigten Lukas Engel/Simon Wenchel ihre derzeitige Klasse und bezwangen ihre Mannschaftskollegen Stephan Köbe/Jascha Motamedian in drei Sätzen mit 18:21 21:10 und 21:18. Obwohl drei unserer Spieler unter die letzten acht kamen, lief es im Einzel nicht ganz so gut. Jeweils im Halbfinale unterlegen, kam es im Spiel um Platz drei auf das Aufeinandertreffen von Kai Ohle gegen Lukas Engel. Hier konnte sich Lukas mit 21:17 und 21:19 entscheidend durchsetzen.

Unsere Abteilung ist Ausrichter der diesjährigen Hessischen Meisterschaft für Hobbymannschaften. Aufschlag ist am kommenden Sonntag, 6. Mai um 9.00 Uhr in der Sporthalle.

 

 

Bericht TSG Messel – Abteilung Badminton – 26.04.2018

 

Gute Ergebnisse gab es bei der 3. Bezirksrangliste in Dornheim vor allem in den Einzeln am Sonntag. Kai Ohle, an eins gesetzt, lieferte im Viertelfinale dem späteren Turniersieger Rolf Theisinger vom Ausrichter Dornheim ein hochklassiges Match, unterlag aber knapp nach 3 Sätzen und belegte am Ende Platz fünf. Theisinger wurde auch zum Stolperstein für Simon Wenchel, der gegen den Oberliga erfahrenen Dornheimer in seinem Auftaktspiel gut mithielt, nach dieser Niederlage sich aber dann mit dem 7. Platz bescheiden musste. Rolf Theisinger dann zum Letzen, diesmal im Finale gegen Lukas Engel. Lukas dominierte auf dem Weg bis zum Endspiel alle Spiele souverän, musste sich hier aber der ganzen Routine seines Gegners mit 18:21 und 13:21 geschlagen geben.

Während nur ein paar Jugendliche am kommenden Wochenende bei der 2. Hessenrangliste in Raunheim aufschlagen, gehen zahlreiche Spieler der 1. Mannschaft beim gut besetzten 41. Rödermark Pokal Turnier an den Start.

 

Bericht aus dem Nachrichtenblatt der Gemeinde Messel vom 29. März

 

Mit wechselnden Erfolgen endete für unsere Teams die laufende Saison. Die 2. Mannschaft hielt gegen den TV Bensheim lange dagegen, musste sich aber trotzdem mit der knappen 3:5 Niederlage zufrieden geben. In ihrem letzten Punktspiel ließ die Jugend nichts mehr anbrennen und sicherte sich mit einem überzeugenden 7:1 gegen den BV Darmstadt die Meisterschaft. Ein Erfolg den man vor der Saison nicht unbedingt erwarten konnte. Die Schüler konnten es locker angehen lassen, nachdem die Titeleverteidigung aus dem Vorjahr auch diesmal frühzeitig gelang. Beim 6:0 Erfolg gegen die TG 07 Eberstadt war das Ergebnis dann auch entsprechend. Zumindest ein Achtungserfolg gelang den Minis beim 3:3 gegen die SG Weiterstadt.

 

 

 

 

 

 

 

Bericht aus dem Nachrichtenblatt der Gemeinde Messel vom 28. März

 

Auf wenig Gegenwehr stieß die Jugend beim deutlichen 8:0 Erfolg gegen die SG Reinheim/Zeilhard.

Während die 1. Mannschaft ihre Punktspiele bereits abgeschlossen hat, stehen auch für die anderen Mannschaften am Sonntag die letzten Spiele an. Die 2. Mannschaft ist um 10.00 Uhr Gastgeber gegen den TV Bensheim. Die Jugend empfängt zur spielentscheidenden Begegnung um die Meisterschaft um 11.30 Uhr den BV Darmstadt. Beim Spiel der Schüler um 10.00 Uhr gegen Eberstadt geht es um nichts mehr, denn die Meisterschaft ist bereits in trockenen Tüchern. Offen erscheint das Ergebnis der Minis um 11.30 Uhr gegen die SG Weiterstadt.

Nachzutragen ist noch das Ergebnis der Hobbymannschaft, die sich mit 6:2 gegegn Wixhausen durchsetzen konnte.

 

 

Bericht aus dem Nachrichtenblatt der Gemeinde Messel vom 15. März

 

Mit 2 deutlichen Erfolgen schloss die 1. Mannschaft am Wochenende die laufende Saison ab. Mit dem 2. Platz und nur einem Punkt Rückstand auf den TuS Schwanheim spielte man auch diesmal eine starke Runde. Beim 7:1 im Samstagsspiel gegen Rot Weiß Walldorf schwächelte nur das 1. Herrendoppel. Im abschließenden Sonntagsspiel empfing man die TGS Frabnkfurt. Hier musste man zwar 3 Spiele über die volle Distanz gehen, am Ende stand aber ein verdienter 6: 2 Erfolg. Einmal mehr musste die 2. Mannschaft nur mit einer Dame antreten und lief damit schon frühzeitig einem 0:2 Rückstand hinterher. Dass man das Spiel gegen den TV Bensheim dann trotzdem mit 5:3 gewann, zeigt einmal mehr, dass während dieser Saison mehr als der 4. Platz drin gewesen wäre.

Krankheiztsbedingt gab es bei den Jugendspielen reichlich Absagen der Gästemannschaften. Die Jugend profitierte dabei vom Spielausfall gegen den TV Auerebach, die Schüler von der Absage des TV Bensheim. Im vorgezogenen Spiel gegen den TV Groß-Rohrheim sicherte sich die Schülermannschaft wie schon im Vorjahr frühzeitig den Titel. Zwar musste man auch hier die Mannschaft umstellen, es reichte aber trotzdem zum knappen 4:2 Erfolg. Die Minis konnten die krankheitsbedingen Umstellungen nicht kompensieren, zeigten aber trotz der 1:5 Niederlage eine zufriedenstellende Leistung.

Einzig die Jugend bestreitet am kommenden Wochenende ein Punktspiel. Beim Heimspiel gegen die SG Reinheim/Zeilhard sollte aber ein doppelter Punktgewinn möglich sein.

 

 

Bericht aus dem Nachrichtenblatt der Gemeinde Messel vom 08. März

 

Wenig überzeugend spielte die 2. Mannschaft gegen den abgeschlagenen Tabellenletzten BV Lampertheim. Von der bunt zusammen gewürfelten Mannschaft konnte man allerdings auch nicht mehr als den knappen 5:3 Erfolg erwarten. Für die 1. Mannschaft endet mit zwei Heimspielen schon am kommenden Wochenende die Saison. Zwar hat man die Hinspiele gegen Rot Weiß Walldorf (Samstag 18.30 Uhr) und gegen die TGS Frankfurt (Sonntag 10.00 Uhr) gewonnen, ein Selbstläufer dürfte es aber trotzdem nicht werden. Hier gilt es noch mal dagegen zu halten, obwohl der gute 2. Tabellenplatz gesichert ist und der TuS Schwanheim mit einem Spiel mehr inzwischen als Meister feststeht. Alles ist möglich beim Heimspiel der 2. Mannschaft am Samstag um 16.00 Uhr gegen den TV Bensheim, denn die Mannschaft spielt derzeit mit ständig wechselnden Austellungen ohne jegliche Konstanz.
Wichtig für die Tabellenstände sind die Heimspiele der Jugend und der Schüler am Sonntag. Schwer dürfte es dabei die Jugend um 12.30 Uhr gegen den spielstarken TSV Auerbach haben. Hoffentlich komplett antreten können die Schüler um 10.00 Uhr gegen den TV Bensheim und danach um 14.00 Uhr in dem vorgezogenen Spiel gegen den TV Groß-Rohrheim. Wenig Auswirkungen auf die Tabelle dürfte dagegen das Spiel der Minis um 11.30 Uhr gegen die SG Reinheim/Zeilhard haben, denn hier steht man gesichert im dichten Mittelfeld.

 

 

Bericht aus dem Nachrichtenblatt der Gemeinde Messel vom 01. März

 

Das vergangene Wochenende stand ganz im Zeichen von zwei Turnieren. Auf Grund zahlreicher Absagen war die Teilnehmerzahl unserer Jugendlichen bei der 3. Bezirksrangliste in Dornheim meist sehr eingeschränkt. Daher waren 2 Turniersiege diesmal die maximale Ausbeute. Bereits am Samstag konnte sich Vincent Wenchel im Einzelfinale U17 nach dem deutlichen 9:21 im 1. Satz doch noch steigern und mit 21:17 und 21:15 gegen seinen Dieburger Dauerkonkurrenten entscheidend durchsetzen. Ohne Satzverlust gewann Lucy Kuppe dann am Sonntag überlegen bei der Altersklasse U11 das Mädcheneinzel. Bei den jüngeren Jahrgängen ging es bei ihrem ersten Turnier für alle hauptsächlich darum erste Turniererfahrungen zu sammeln. Und mit je 5 Spielen bot sich bei diesem Turnier hierzu auch reichlich Gelegenheit, wobei auch der Spaß nicht zu kurz kam.

Bei den Hessischen Altersklassenmeisterschaften in Dieburg sahen die Messeler Teilnehmer gar nicht so alt aus. Denn zumindest ein Titel, sowie zwei Vizemeisterschaften sprangen dabei heraus. Wobei man berücksichtigen muss, dass nicht alle Altersklassen durchgängig stark besetzt waren. Kai Ohle schlug auf dem Weg ins Einzelfinale O35 den Topgesetzten Marcus Schwed (Kassel) deutlich, bevor er im hier gegen den Dornheimer Oberligaspieler Rolf Theisinger mit 21:10 und 22:20 verlor. Knapp unterlagen Kathrin und Stefan Köbe im Mixed Halbfinale O35 in der Verlängerung des 3. Satzes mit 23:21. Erfolgreicher verlief dann für beide das weitere Turnier. Stefan wurde mit unserem Aktiventrainer Yoseph Phoa erst im Doppelfinale O35 von dem starken Anspacher Doppel Vetters/Hornig gestoppt. Im allerding schwach besetzten Damendoppel O35 hatte dann Kathrin mit der für Neu-Isenburg spielenden Nicole Spatz keine Mühe sich die Meisterschaft zu sichern.

Einzig die 2. Mannschaft muss am kommenden Wochenende ein Punktspiel bestreiten. Im Heimspiel am Samstag erwartete man um 16.00 Uhr den bisher sieglosen BV Lampertheim.

 

 

Bericht aus dem Nachrichtenblatt der Gemeinde Messel vom 22. Februar

 

Mit zwei knappen Siegen konnte die 1. Mannschaft am Wochenende zumindest den Punkteabstand zum Tabellenführer Schwanheim halten. Dass es im bayrischen Goldbach beim 5:3 Erfolg am Samstag eng wurde und allein 5 Spiele über 3 Sätze gingen, lag nicht nur an der notwendigen Mannschaftsumstellung, sondern an der starken Gegenwehr der Gastgeber. Zwei wichtige Punkte konnte man sich dann im Sonntagsspiel bei der SG Dornheim sichern. Mit dem knappen 5:3 konnte man auch den 2. Tabellenplatz festigen und den Punktabstand gegenüber den Riedstädtern auf jetzt 4 Punkte vergrößern. Unter Wert geschlagen geben musste sich die 2. Mannschaft gegen den bisher ungeschlagenen Tabellenführer TV Dieburg/Groß-Zimmern. Krankheitsbedingt konnte man nur mit einer Dame antreten und musste somit schon 2 Spiele kampflos abgeben. Einige Spiele waren dann zwar eng, die 2:6 Niederlage aber so nicht mehr vermeidbar. Im letzten Spiel der Vorrunde trennte sich die Hobbymannschaft mit einem 4:4 Unentschieden vom TV Traisa.

Ganz im Derbycharakter standen alle Jugendspiele am Sonntag beim TV Dieburg/Groß-Zimmern. Die Minis hielten sich achtbar, hatten aber letztlich bei dem 2:4 keine wirkliche Chance. Souverän spielten dann die Schüler, die mit einem deutlichen 6:0 ihre Tabellenführung bestätigten. Nach dem Ausfall mehrerer Spieler musste die Jugend fast mit einer Rumpfmannschaft antreten. Die eingesetzten Spieler zeigten aber Moral und verteidigten mit dem unerwarteten 5:3 Erfolg ihren 1. Tabellenplatz.

Alt und Jung haben am Wochenende die Möglichkeit Turniere zu spielen. Gespannt sein darf man auf das Abschneiden der Älteren bei den gut besetzten Hessischen Altersklassenmeisterschaften O35 in Groß-Zimmern. Die Jüngeren spielen bei der 3. und damit letzten Bezirksrangliste in Dornheim. Erfreulich, dass gerade bei den Jüngsten viele Spieler erstmals bei einem Turnier mitspielen. 

 

 

Bericht aus dem Nachrichtenblatt der Gemeinde Messel vom 08. Februar

 

Keine Überraschungen gab es bei den Punktspielen am vergangenen Wochenende. Die 2. Mannschaft schaffte mit dem 6:2 Erfolg beim SVS Griesheim den erhofften doppelten Punktgewinn. Mit einem leistungsgerechten 4:4 trennte sich die Hobbymannschaft von der TG 07 Eberstadt. Ihre Tabellenführung verteidigen konnte sowohl die Jugend mit 6:2 gegen Bensheim, als auch die Schüler trotz dem Punktverlust nach dem 3:3 beim Tabellennachbarn SG Weiterstadt. Einen starken Einstand feierte Soren Kamdem, der zwei wichtige Punkte zum 5:1 Erfolg der Minis in Darmstadt beisteuerte.

Auch in diesem Jahr bietet die Badmintonabteilung die Möglichkeit Badminton mal auszuprobieren. Egal ob mit Mama, Opa, Freunden, Nachbarn oder …, alle die Spaß haben wollen sind herzlich willkommen. Wir treffen uns hierzu letztmals am kommenden Samstag, 10. Februar von 10.00 bis 12.00 Uhr in der Messeler Sporthalle. Mitzubringen sind nur die üblichen Sportsachen, Schläger und Bälle sind ausreichend vorhanden. Bei weiteren Fragen bitte Manfred Wolf, Telefon 5175 oder per Mail jupimail@aol.com ansprechen. Oder einfach vorbeikommen. Wir freuen uns auf euch.

 

 

Bericht aus dem Nachrichtenblatt der Gemeinde Messel vom 01. Februar

 

Was am Freitag mit einer hohen Niederlage der 1. Mannschaft begann, endete am Sonntag mit erfreulichen Ergebnissen der Jugendmannschaften. Vom Ergebnis her eine deutliche Schlappe kassierte die 1. Mannschaft mit 1:7 beim jetzigen Tabellenführer TuS Schwanheim. Da half es auch nichts, dass dabei 5 Spiele erst im 3. Satz verloren wurden. Zumindest das Ergebnis konnte man dann am Sonntag aber nachbessern. Trotz der mannschaftsinternen Umstellungen waren beim 5:3 Erfolg in Bensheim altbekannte Schwächen aber auch diesmal nicht zu übersehen. Die 2. Mannschaft konnte im Heimspiel gegen die SG Reinheim/Zeilhard nicht in Bestbesetzung antreten. Beim 4:4 Unentschieden zog man sich aber besser aus der Affäre als bei der hohen Niederlage im Hinspiel. Eine kämpfersich starke Leistung zeigte die Jugend gegen den bisherigen Spitzenreiter TV Bensheim 1. Zwar wurde das Damendoppel etwas überraschend verloren, Thereas Jakob im Dameneinzel und Lennart Hein im 2. Herreneinzel, sowie die üblichen Punktelieferanten Lukas Engel und Vincent Wenchel stellten dann den knappen 5:3 Erfolg und einen Wechsel an der Tabellenspitze sicher. Stark begannen auch die Minis, die beide Auftaktdoppel gewannen und diesen Vorsprung mit einem 4:2 Erfolg gegen den BV Darmstadt auch nicht mehr abgaben. Die Schüler kamen kampflos zu 2 Pumkten, da die Gäste aus Dornheim nicht antraten.

Die 2. Mannschaft bestreitet am kommenden Samstag ihr nächstes Punktspiel beim SVS Griesheim. Von der Papierform her favorisiert spielt am Sonntag die Jugend gegen den TV Bensheim 2, die Minis beim BV Darmstadt 2. Die Aufgabe der Schüler bei der SG Weiterstadt scheint machbar, vorausgesetzt man bringt alle privaten Termine unter einen Hut und kann in Bestbesetzung antreten.

 

 

Bericht aus dem Nachrichtenblatt der Gemeinde Messel vom 25. Januar

 

Zum Rückrundenstart lief bei den meisten Mannschaften nur wenig zusammen, einzig die Jugend konnte hier überzeugen. Licht und Schatten lagen beim Spiel der 1. Mannschaft gegen den BV Darmstdt 2 eng zusammen. Etwas leichtfertig vergab man eine 3:1 Führung und musste am Ende mit einem unbefriedigenden 4:4 zufrieden sein. Mit diesem Unentschieden musste man aber auch die kurzfristige Tabellenführung schon wieder abgeben. Da die 2. Mannschaft gegen die 3. Mannschaft von Darmstadt mangels Damen nicht komplett antreten konnte und damit schon 2 Spiele als verloren abgeben musste, erreichte man mit dem 4:4 zumindest noch ein Unentschieden. Auch die Hobbymannschaft zeigte bei der 3:5 Niederlage in Goddelau eine eher schwache Leistung. Stark dagegen spielte die Jugend am Sonntag gegen die SG Dornheim. Beim klaren 8:0 Erfolg musste man nur einen einzigen Satz abgeben. Weiterhin lernen müssen die Minis die bei der 2:4 Niederlage gegen Dornheim gut mitspielten, aber gegen die meist wesentlich älteren Spieler noch etwas Zeit brauchen.

Schon sehr früh in der Rückrunde stellt sich für die 1. Mannschaft am kommenden Wochenende die Frage wie es weitergeht: Kontakt halten zur Tabellenspitze oder Abrutschen ins Mittelfeld? Im Spitzenspiel muss man bereits am Freitag beim jetzt wieder führenden TuS Schwanheim antreten. Der Ausgang der Partie dürfte auch davon abhängen, wie weit sich die Gastgeber mit Spielern ihrer Regionalliga Mannschaften verstärken können. Auch das Sonntagsspiel beim TV Bensheim dürfte keine leichte Aufgabe werden. Für die 2. Mannschaft gilt es am Samstag um 16.00 Uhr sich für die deutliche Hinspielschlappe gegen Reinheim/Zeilhard zu revanchieren. Nur Heimspiele haben die Jugendmannschaften dann am Sonntag. Interessant dürfte vor allem das Spiel der Jugend gegen den TV Bensheim sein. Leicht favorisiert empfangen die Schüler die Mannschaft der SG Dornheim. Offen dürfte dagegen das Spiel der Minis gegen den BV Darmstadt sein.

 

 

Bericht aus dem Nachrichtenblatt der Gemeinde Messel vom 18. Januar

 

Bei seinem letzten Jugendturnier startete Lukas Engel bei den Südwestdeutschen Jugendmeisterschaften im thüringischen Ilmenau in die 2. Saisonhälfte. Hier hatte er aber sowohl im Einzel als auch im Doppel schon in der 1. Runde Lospech. Gegen den mehrfachen Hessenmeister Huy Minh Nguyen (Dortelweil) konnte er im Einzel beim 23:21, 13:21 und 12:21 lange gegenhalten, es reichte aber leider nicht. Auch im Doppel scheiterte er mit Stammpartner Duc-Vi Nguyen (Dortelweil) an den späteren Titelträgern Hammes/Rogenwieser (Rhein-Hessen Pfalz) mit 17:21 und 18:21 nur knapp.

Für fast alle Mannschaften beginnen am kommenden Wochenende die Punktspielen der Rückrunde. Gespannt sein darf man vor allem auf das Abschneiden der 1. Mannschaft, die am Sonntag um 10.00 Uhr im schweren Heimspiel gegen den BV Darmstadt 2 schon unter Zugzwang steht. Hier gilt es die knappe Tabellenführung nicht schon zum Rundenbeginn wieder zu verspielen. Unsere 2. Mannschaft erwartet bereits am Samstag zum Heimspiel um 16.00 Uhr die 3. Mannschaft der Darmstädter. Nach dem knappen Erfolg in der Vorrunde dürfte auch dieses Spiel kein Selbstläufer werden. In Goddelau muss die Hobbymannschaft am Sonntag endlich mal wieder Punkte sammeln um sich aus dem dichten Mittelfeld weiter nach vorn zu schieben. Jugend- und Minimannschaft haben am Sonntag um 10.00 Uhr Heimrecht gegen die SG Dornheim. Die Schülermannschaft ist diesmal noch spielfrei.

Auch in diesem Jahr bietet die Badmintonabteilung die Möglichkeit Badminton mal auszuprobieren. Egal ob mit Mama, Opa, Freunden, Nachbarn oder …, alle die Spaß haben wollen sind herzlich willkommen. Wir treffen uns hierzu erstmals am 20. Januar, sowie am 27. Januar, 3. und 10. Februar jeweils von 10.00 bis 12.00 Uhr in der Messeler Sporthalle. Mitzubringen sind nur die üblichen Sportsachen, Schläger und Bälle sind ausreichend vorhanden. Bei weiteren Fragen bitte Manfred Wolf, Telefon 5175 oder per Mail jupimail@aol.com ansprechen. Oder einfach vorbeikommen. Wir freuen uns auf euch.

 

 

Bericht aus dem Nachrichtenblatt der Gemeinde Messel vom 11. Januar

 

"Überall auf der Welt scheint die Sonne" sangen ein paar ältere Herren beim 17. Tamburello Turnier am vergangenen Samstag in der Sporthalle. Schade aber, dass sie immer nur die 1. Zeile des Liedes sangen, da sie offensichtlich ihren Text vergessen hatten.
Gute Stimmung herrschte aber trotzdem, da auch das spielerische Niveau bei der ursprünglich als Spaßturnier geplanten Veranstaltung inzwischen wesentlich stärker geworden ist. Da immer wieder neue Spieler aus den verschiedensten Sportarten mitspielen, taten sich die meist weit vorn platzierten Doppel der letzten Jahre auch diesmal schwer.
In den beiden ersten Spielrunden gab es meist klare Ergebnisse, aber ab der 3. Runde wurde es dann spannend. Hier mussten sich Stefan Tichai/Arik Vollmer knapp mit 17:20 die topgesetzten Titelverteidiger Jan Wissent/Fabian Galinski geschlagen geben. Lukas Galinski/Adrian Tonn hatten es dann im nächsten Spiel in der Hand den erneuten Turniersieg von Jan und Fabian zu verhindern. In dem ausgeglichenen Spiel fiel nach einem vermeidbaren Fehler im letzten Ballwechsel mit 18:17 die Entscheidung zugunsten der Titelverteidiger.
Bei der abschließenden Siegerehrung gab es dann für die überzeugende Leistung von Jan und Fabian den begehrten Wanderpokal zur weiteren Pflege bis zum nächsten Turnier. Lukas und Adrian rutschten durch ihre Niederlage noch auf Platz drei ab, da Stefan und Arik bei ebenfalls 4 gewonnenen Spiele das bessere Punktverhältnis hatten und damit verdienter Vizemeister wurden. Auf Grund ihrer Turniererfahrung sicherten sich Günther Keller/Oliver Höhne noch den 4. Platz vor Dirk Lindgens/Richard Wetzig, die erstmals an diesem Turnier teilnahmen.
Einmal mehr dominierte Helmut Setzer mit seinem starken Partner Christoph Kolanowski auch diesmal das Tischkicker Turnier. Selbst das Final gewannen sie gegen die Dieburger Martin Kraska/Holger Ostmann deutlich mit 10:4. Auch Badminton wurde von einigen Jugendlichen schon wieder gespielt. Beim Lilien Cup in Wiesbaden hatte Lennard Becikerean und Vico Wolf einen guten Start zum Jahresbeginn. Lennard beendete mit 4 Siegen, bei einer Niederlage, das Turnier auf dem 3. Platz. Er verpasste leider mit dem schlechteren Punktverhältnis gegenüber dem Zweitplatzierten eine noch bessere Wertung. Zweimal Platz zwei erreichte Vico Wolf. Im Jungendoppel U13 mit Vincent Antoni vom BV Darmstadt, verloren sie das Endspiel noch deutlich. Im Einzelfinale seiner angestammten Altersklasse U11 musste er sich dann nach drei spannenden Sätzen dem Hofheimer Jan Ickstedt geschlagen geben.

Platzierungen 17. Tamburello Turnier - 2018

1. Fabian Galinski / Jan Wissent
2. Stefan Tichai / Arik Vollmer
3. Adrian Tonn / Lukas Galinski
4. Günther Keller / Oliver Höhne
5. Dirk Lingens / Richard Wetzig
6. Nils Brunkow / Julius Offedäler
7. Björn Beck / Stefan Eckhard
8. Marius Faig / Janik Laumann
9. Kai Kühne / Beny Hör
10. Torben Galinski / Denis Haller
11. Wolfgang Schubert / Helmut Setzer
12. Dietmar Köbe (Christoph Kolanowski) / Ulf Doerken
13. Jascha Motamedian / Kai Ohle
14. Ernst Barnewald / Steffen Krenz
15. Offedäler 1 / Offedäler 2
16. Vera Schmidt-Harischkin / Benjamin Becker
17. Martin Kraska / Holger Ostmann
18. Marcus Volk / Lucca Jäger

 

 

Bericht aus dem Nachrichtenblatt der Gemeinde Messel vom 30. November

 

Während bei der 3. Deutschen Jugendrangliste am Wochenende die immer wieder kurzzeitig laufende kalte Umluft in der Sporthalle diesmal weniger störte, sorgte am Samstag erneut Regenwasser doch für reichliche Verzögerungen im Turnierablauf. Denn erst nach dem nachlassenden Regen konnten alle vorgesehenen Spielfelder genutzt werden. Dies blieb aber auch der einzige Wermutstropfen bei einer ansonsten gelungenen Veranstaltung mit vielen spannenden Spielen, aber leider wie fast immer mit nur wenigen Zuschauern.

Die 1. Mannschaft konnte etwas überraschend am vorletzten Spieltag der Vorrunde die Tabellenführung übernehmen. Denn Mitkonkurrent Schwanheim leistete sich am Samstag ein unerwartetes Unentschieden. Beim Spiel gegen den Tabellenletzten Walldorf konnte man von einem Erfolg ausgehen, der mit 6:2 auch entsprechend gelang. Kurios dabei das Ergebnis im 1. Herreneinzel, denn hier unterlag Kai Ohle im entscheidenden 3. Satz mit dem maximalen Ergebnis von 29:30. Einen guten Tag erwischte man dann am Sonntag bei der TG Frankfurt. Denn den klaren 8:0 Erfolg konnte man in der Deutlichkeit nicht erwarten. Mal gucken was das Team dann in der im Januar beginnenden Rückrunde aus der "Herbstmeisterschaft" macht.

Die 2. Mannschaft hatte nur beim anschließenden gemeinsamen feiern mit den Bensheimern viel Spaß, beim Spiel selbst hatte man nach den Doppeln nichts mehr zuzusetzen und unterlag deutlich mit 2:6. Der BV Darnstadt erwies sich für die Jugend als der erwartet schwere Gegner, mehr als ein 4:4 Unentschieden war dann auch nicht machbar. Krankheitsbedingt umstellen mussten die Schüler. Es reichte zum Abschluss der Hinrunde bei der TG 07 Eberstadt trotzdem mit dem 4:2 Erfolg zur weiteren Tabellenführung. Einzig die Minis bekamen etwas geschenkt, denn ihr Spiel wurde von Weiterstadt abgesagt.

Die 2. Bezirksrangliste der Jugend am kommenden Wochenende in Weiterstadt ist die letzte Gelegenheit noch mal bei einem Turnier zum Schläger zu greifen.

 

 

Bericht aus dem Nachrichtenblatt der Gemeinde Messel vom 23. November

 

Obwohl der Fokus der Abteilung auf der Ausrichtung der 3. Deutschen Jugendrangliste liegt, finden zeitgleich auch wichtige Spiele unserer Mannschaften statt.

Für die 1. Mannschaft gilt es mit dem zweiten Tabellenplatz und einem Punkt Rückstand, man profitierte von der überraschenden Niederlage des BV Darmstadt in einem Nachholspiel, die Vorrunde abzuschließen. Die Möglichkeit hierzu besteht im Samstagsspiel beim punktlosen Tabellenletzten Walldorf, am Sonntag bei der TGS Frankfurt dürfte es allerdings dann etwas schwerer werden. Die 2. Mannschaft sollte beim Auswärtsspiel gegen den Tabellennachbarn Bensheim hoffentlich wieder komplett antreten können. Eine schwere Aufgabe steht auch der Jugend auswärts beim BV Darmstadt bevor. Keine vergleichbaren Ergebnisse haben die Schüler bei der TG Eberstadt, da diese Mannschaft erstmals am Spielbetrieb teilnimmt. Vorhandene Ergebnisse aus der Vergangenheit helfen den Minis beim Spiel in Weiterstadt wenig, hier muss man einfach nur versuchen gegenzuhalten.

Bei den Hessischen Jugendmeisterschaften in Stockstadt hingen für unsere Teilnehmer erwartungsgemäß die Trauben sehr hoch. Denn sowohl im Einzel als auch Doppel war für die Meisten nach der 2. Runde das Turnier beendet. Einzig Lukas Engel konnte bei diesem hohen Spielniveau mithalten. Leider konnte er im entscheidenden Satz des Viertelfinals seinen 18:13 Vorsprung nicht halten und unterlag noch mit 20:22. Seine altersbedingt letzten Hessischen Jugendmeisterschaften konnte er dann mit Stammpartner Duc Vi (Dortelweil) mit dem 3. Platz und der Qualifikation zu den Südwestdeutschen Meisterschaften zumindest zufriedenstellend abschließen.

Mit Sicherheit guter Badmintonsport wird am kommenden Wochenende in der Sporthalle zu sehen sein, wenn sich die derzeit besten Jugendspieler zur 3. Deutschen Rangliste der Altersklassen U15 und U17 treffen. Beginn dieser Veranstaltung ist am Samstag um 9.00 Uhr mit den Spielen im Mixed, die nachfolgenden Einzel werden dann am Sonntag mit den Endspielen abgeschlossen. Vorbeikommen und angucken lohnt sich.

 

 

Bericht aus dem Nachrichtenblatt der Gemeinde Messel vom 16. November

 

Wenig Spaß macht es derzeit in der lausig kalten Sporthalle zu trainieren oder gar Punktspiele auszutragen, da die Halle seit Beginn der Heizperiode nicht beheizt wird. So auch am vergangenen Wochenende, bei dem es zumindest am Sonntag unserem Mannschaftsführer schwer fiel die Gäste aus Dornheim bei gemessenen 13° Hallentemperatur zu überzeugen trotzdem zu spielen um nicht vergebens die Fahrt nach Messel gemacht zu haben.

Gelohnt hat sich das dann zumindest am Samstag bei dem mit 6:2 gewonnenen Spiel gegen die SG Goldbach/Laufach. Dabei wurden diesmal alle Punkte auf der Herreseite eingefahren, aber auch das erstmals zusammen spielende Damendoppel zeigte trotz der knappen Niederlage eine gute Leistung.

Zumindest an den Spielen konnten sich die wenigen Zuschauer dann am Sonntag im Spitzenspiel gegen die SG Dornheim erwärmen. Schade, dass das 1. Herreneinzel im 3. Satz mit 23:25 verloren ging. Denn auch das spielentscheidende Mixed zog im 3. Satz mit 19:21 den Kürzeren. Sicher am Ende ein gerechtes 4:4 Unentschieden, bei dem man sich aber nach der 4:2 Führung fast als Verlierer fühlen konnte. Wichtig war aber, dass man mit einem Punkt Rückstand auf die beiden Führenden weiterhin als Tabellendritter Tuchfühlung nach vorne hat.

Stark umstellen musste die 2. Mannschaft im Auswärtsspiel gegen Bensheim. Dass man dann beim 7:1 so überlegen spielte überraschte dann doch. Die Schüler festigten ihre Tabellenführung mit dem erhofften Erfolg, der mit 6:0 beim TV Groß-Rohrheim dann auch deutlich ausfiel. Weiterhin Tuchfühlung zur Tabellenspitze hat auch die Jugend nach dem 7:1 bei der SG Reinheim/Zeilhard.

Wegen der Hessischen Jugendmeisterschaft in Stockstadt finden am kommenden Wochenende keine Punktspiele statt. Weit vorne mitzuspielen dürfte unseren Jugendlichen diesmal schwer fallen.

 

 

Bericht aus dem Nachrichtenblatt der Gemeinde Messel vom 09. November

 

Mit drei Erfolgen und einem Remis waren die Mannschaften am vergangenen Wochenende voll im Soll. Der 2. Mannschaft fiel der erwartete 6:2 Erfolg beim Tabellenletzten BV Lampertheim nicht allzu schwer. Die Schüler starteten am Sonntag mit einem auch in der Höhe verdienten 6:0 Erfolg beim TV Bensheim. Fast schon auf dem Heimweg gelang der Jugend danach beim TSV Auerbach ein 5:3. Dass man hier die Spielpaarungen anders aufstellte als gewohnt, führte zu unerwartet vielen engen Spielen. Den Minis gelang nicht der erhoffte Auswärtserfolg bei der SG Reinheim/Zeilhard. Nach zwei knappen Dreisatzniederlagen musste man mit einem 3:3 Unentschieden zufrieden sein.

Nach einer längeren Spielpause steht der 1. Mannschaft am Wochenende ein Doppelspieltag bevor. Am Samstag um 16.00 Uhr gegen den TV Goldbach darf man die Gastmannschaft nicht unterschätzen. Ausgeschlafen sollte man dann am Sonntag früh um 9.30 Uhr im Spitzenspiel gegen den Tabellenführer SG Dornheim sein. Die 2. Mannschaft fährt am Samstag an die Bergstraße zum TV Bensheim. Die Schüler und die Jugend müssen am Sonntag ebenfalls auswärts antreten. Die Schüler beim TV Groß-Rohrheim, die Jugend am Sonntagnachmittag bei der SG Reinheim/Zeilhard.

 

 

Bericht aus dem Nachrichtenblatt der Gemeinde Messel vom 02. November

 

An zwei gesetzt scheiterten Stefanie Bundschuh/Lisa Günther bei der diesjährigen Bezirksmeisterschaft in Griesheim im Damendoppel schon in ihrem Erstrundenspiel denkbar knapp mit 21:15, 13:21 und 20:22. Am Ende blieb damit nur der undankbare 4. Platz. Kathrin und Stephan Köbe fanden im 1. Satz des Mixedfinales nach dem knapp gewonnenen Halbfinale nur schwer zu ihrem Spiel, konnten danach das mit 5:21 und 16:21 verlorene Finale zumindest im 2. Satz offener gestalten. Drei heiße Eisen hatte man dann am Sonntag bei den Herreneinzel im Spiel. Simon Wenchel verlor sein Viertelfinale gegen Mannschaftskollege Lukas Engel mit 22:24 und 14:21 und belegte am Ende den 6. Platz. Lukas scheitert im Halbfinale mit 17:21 und 17:21 am späteren Turniersieger, gewann danach aber das kleine Finale um Platz drei mit 21:16 und 21:17 gegen den Oberliga erfahrenen Pascal Roth vom TV Dieburg/Groß-Zimmern. Dass nach wie vor mit ihm zu rechnen ist, unterstrich einmal mehr Kai Ohle. Nach dem in drei Sätzen knapp gewonnenen Halbfinale konnte er im Finale gegen den Darmstädter Pietruskzka beim 11:21 und 18:21 nicht mehr entscheidend gegenhalten, trotzdem wieder eine starke Leistung von Kai.

Die 2. Mannschaft sollte das Samstagsspiel beim Tabellenletzten Lampertheim nicht auf die leichte Schulter nehmen. Die Minis bestreiten bereits am Samstag ihr Auswärtsspiel bei der SG Reinheim/Zeilhard. Sowohl die Schüler, beim TV Bensheim, als auch die Jugend in Auerbach, müssen dann am Sonntag an die Bergstraße fahren.

 

 

Bericht aus dem Nachrichtenblatt der Gemeinde Messel vom 12. Oktober

 

Wesentlich verbessert präsentierte sich die 1. Mannschaft bei ihren Punktspielen am vergangenen Wochenende. Im Samstagsspiel gegen den TuS Schwanheim lag man auch dank eines starken Damendoppels zunächst ständig in Führung. Musste dann allerdings bis zum hart umkämpften Sieg im Dameneinzel gegen die favorisierten Gäste warten, um mit dem 4:4 Unentschieden zumindest einen Punkt zu behalten. Auch das Spiel am Sonntag gegen den TV Bensheim war kein Selbstläufer, obwohl das Endergebnis von 8:0 doch recht deutlich ausfiel. Denn allein fünf Spiele gingen über die volle Distanz von drei Sätzen.
Während der Herbstferien finden keine Spiele statt. Erst danach können die Erwachsenen bei der Bezirksmeisterschaft wieder zum Schläger greifen.

 

 

Bericht aus dem Nachrichtenblatt der Gemeinde Messel vom 05. Oktober

 

1:3 lautete die Wochenendbilanz unserer Mannschaften in den Derbys gegen den TV Dieburg/Groß-Zimmern. Dabei stimmte die 1:7 Niederlage der 2. Mannschaft im Auswärtsspiel in Dieburg besonders nachdenklich, hatte so manch einer der eingeplanten Spieler besseres zu tun als seine Mannschaft zu unterstützen, die dann gegen den Tabellenführerr keinerlei Chancen hatte. Knapp dagegen die Niederlage der Jugend, die sich nach zwei Dreisatzniederlagen in den entscheidenden Einzeln mit 3:5 geschlagen geben musste. Die Schüler zeigten sich dagegen von ihrer besten Seite. Mit dem 5:1 Erfolg konnte man auch die Tabellenführung verteidigen. Trotz heftiger Gegenwehr mussten die Minis bei der 0:6 Niederlage die Überlegenheit der Gastmannschaft anerkennen. Macht nix, ihr seid trotzdem auf einem guten Wege.

Nach den jahrelangen zwangsweisen Freundschaftsspielen greift die Hobbymannschaft endlich wieder ins Spielgeschehen der neu initiierten Hobbyrunde im Badminton Bezirk Darmstadt ein. Nach dem 4:4 Unentschieden zum Auftakt gegen den BC Stockstadt gelang ein ungefährdeter 6:2 Erfolg im Freitagsspiel gegen den TV Groß-Umstadt. Ein Doppelspieltag steht der 1. Mannschaft am kommenden Wochenende bevor. Bereits am Samstag um 16.00 Uhr empfängt man den Topfavoriten der Liga, den TuS Schwanheim. Im Heimspiel am Sonntag um 10.00 Uhr gegen den TV Bensheim ist man von der Papierform her leicht favorisiert.

 

 

Bericht aus dem Nachrichtenblatt der Gemeinde Messel vom 28. September

 

Nur die reinen Ergebnisse betrachtet, war es ein erfolgreiches Wochenende für unsere Mannschaften. So konnte sich die 1. Mannschaft zum Saisonauftakt nach dem angezweifelten 5:3 Erfolg beim BV Darmstadt über eine Getränkekiste freuen. Neue Wetten für die nächsten Spiele werden gerne angenommen, mal gucken wer dann bezahlt. Sichtlich um Wiedergutmachung bemüht nach der schwachen Leistung vom letzten Spiel, war die 2. Mannschaft im Heimspiel gegen den SVS Griesheim. Das gelang aber nur teilweise bis zur 5:0 Führung. Danach musste man die restlichen drei Spiele noch abgeben, zwei davon allerdings erst im 3. Satz. Trotz des 5:3 Erfolgs konnte man nicht ganz zufrieden sein. Das 8:0 der Jugend gegen den TV Bensheim 2 war reine Formsache und in der Höhe auch verdient. Kämpfen mussten dagegen die Schüler beim knappen 4:2 Erfolg gegen Weiterstadt. Kampflos kamen die Minis zu zwei Punkten, da der BV Darmstadt das Spiel abgesagt hatte.

Während die 1. Mannschaft spielfrei ist, steht den anderen Mannschaften jeweils ein Derby gegen den TV Dieburg/Groß-Zimmern bevor. Beginnen wird die 2. Mannschaft am Samstag gegen die 3. Mannschaft der Spielgemeinschaft. Jugend, Schüler und Minis spielen erst am Sonntag.

 

 

Bericht aus dem Nachrichtenblatt der Gemeinde Messel vom 21. September

 

Völlig von der Rolle war die 2. Mannschaft beim Aufsteiger TV Reinheim/Zeilhard, denn die 1:7 Klatsche hatte man sich redlich verdient. Die Jugend dagegen erkämpfte sich beim 4:4 in Bensheim den Auswärtspunkt redlich. Knapp war die 2:4 Niederlage der Minis im vorgezogenen Punktspiel der Minis beim BV Darmstadt, denn alle Spieler boten eine starke Leistung.

Bei unserem überregionalen Turnier "7. Aufschlag" zeigten die 7 bis 9 jährigen Teilnehmer aus dem gesamten Rhein-Main Gebiet was sie drauf hatten. Es hat einfach Spaß gemacht dem hoffnungsvollen Nachwuchs beim Spielen zuzusehen. Lennart Becikerean belegte bei den Jüngsten in der Altersklasse U9 mit 2 Siegen bei 2 Niederlagen den 5. Platz. Lucy Kuppe gelang bei den Mädchen U10 mit dem 2. Platz sogar der Sprung auf's Treppchen. Dass die Messeler Sporthalle inzwischen auch überregional als ein beliebter Treff für den Badminton Nachwuchs bekannt ist, zeigte sich beim anschließenden Turnier der Deutschlandweiten U11 Masters Serie. Hier war der 9. Platz von Vico Wolf im Jungeneinzel U11 und Platz 5 im Doppel von Lucy Kuppe mit der Volkmarserin Lina Riebeling das beste Ergebnis in dem leistungsstarken Teilnehmerfeld.

Gastspieler die mit ihren Eltern eigenst mit der Bahn zu diesem Turnier aus Berlin angereist waren, staunten allerdings nicht schlecht, dass es am Messeler Bahnhof kein Taxi gab. Auf dem notwendigen Fußmarsch zur Sporthalle wurden sie dann beimVorbeifahren auf Grund ihrer Sporttaschen von Jürgen erkannt, der die Familie spontan pünktlich zum Turnier in die Sporthalle brachte. Almut erklärte sich dann anschließend bereit den Fahrdienst für die gesamte Famiie, die in einem Messeler Hotel übernachtetet, auch für den restlichen Turnierverlauf am Sonntag zu übernehmen. Eine bemerkenswerte Geste, die bei der Berliner Familie von der Turnierteilnahme in Messel sicher in guter Erinnerung bleibt.

Endlich darf auch die 1. Mannschaft ins Spielgeschehen eingreifen. In Darmstadt trifft man am Sonntag auf den Aufsteiger BV Darmstadt. Die 2. Mannschaft hat es im Heimspiel am Samstag um 16.00 Uhr gegen Griesheim in der Hand die Schlappe vom letzten Spieltag wieder asuzubügeln. Die Jugendmannschaften tragen am kommenden Sonntag ihre Spiele in Griesheim aus. Die Jugend empfängt dort den TV Bensheim 2, die Schüler müssen gegen die SG Weiterstadt antreten, die Minis sollten gegen den BV Darmstadt hoffentlich ihre ersten Punkte einfahren.

 

 

Bericht aus dem Nachrichtenblatt der Gemeinde Messel vom 14. September

 

Schwer wie so manchem Bergsteiger fielen unseren Jugenlichen die Einzel bei der Bezirksmeisterschaft am vergangenen Wochenende in Zeilhard. Nicht zufriedenstellen konnte, dass bei 3 Endspielen jeweils nur die Vizemeisterschaft heraussprang. So unterlag Vico Wolf bei U11 mit 16:21 und 19:21 gegen den Hofheimer Jan Ickstadt nach gutem Spiel nur knapp, die 16:21 und 18:21 Niederlage von Vincent Wenchel gegen den Rohrheimer Dominic Ahlheim kam jedoch überraschend. Stark einzuschätzen ist die Leistung von Lennart Hein, der sich in seinem letzten Jugendturnier bis ins Finale durchkämpfte. Hier aber gegen den Darmstädter Tan Colin Wei nur den 1. Satz mit 16:21 ausgeglichen gestalten konnte, im entscheidenden 2. Satz dann aber mit 10:21 deutlich unterlag.

Die Schüler hatten beim vorgezogenen Spiel in Dornheim keine Probleme und gewannen deutlich mit 6:0.

Die 2. Mannschaft bestreitet am Samstag ein Auswärtsspiel beim Aufsteiger Reinheim/Zeilhard. Nicht einfach dürfte am Sonntag das Auswärtsspiel der Jugend in Bensheim sein. Gespannt sein darf man am kommenden Wochenende bei unseren Turnieren in der Messeler Sporthalle auf die Spiele der jüngeren Jahrgänge in den Altersklassen U9 bis U11. Am Samstag werden die Turniersieger im Einzel der Jüngsten im Alter zwischen 7 und 8 Jahren ermittelt. Nachmittags spielen leistungsstarke Jugendliche der Altersklasse U11 um den Turniersieg der deutschlandweiten U11 Masters Serie. Sonntags werden für dieses Turnier dann die Doppel gespielt.

 

 

Bericht aus dem Nachrichtenblatt der Gemeinde Messel vom 07. September

 

Hart umkämpft war der 5:3 Erfolg der 2. Mannschaft zum Rundenbeginn beim BV Darmstadt. Nicht alles so glatt wie der Hallenboden verliefen die ersten Jugendspiele bei der SG Dornheim. Ungefährdet war dabei der 6:2 Erfolg der Jugend bei den Riedstädtern. Die Minis mussten auf Grund kurzfristiger Absagen in Unterzahl antreten und hatten auch deshalb bei der 0:6 Niederlage keine Chance.
Im Einzel qualifiziert war Lukas Engel bei der 1. Südwestdeutschen Rangliste am vergangenen Wochenende in Worms. Mit seinem 8. Platz konnte er durchaus zufrieden sein, auch wenn noch nicht alles nach Wunsch lief.
Zeilhard ist am kommenden Wochenende Austragungsort der diesjährigen Bezirksmeisterschaften der Jugend. Dort werden samstags die Titelträger im Einzel ermittelt, sontags wird Mixed und Doppel gespielt.

 

 

Bericht aus dem Nachrichtenblatt der Gemeinde Messel vom 31. August

 

Schlecht aus den Startlöchern kommen offensichtlich die Badmintonspieler des Bezirks. War schon die Teilnahme an der 1. Bezrksrangliste der Jugend in Bensheim nur mäßig, bei der Rangliste der Erwachsenen in Groß-Rohrheim sah es leider kaum besser aus. Deshalb sind die erzielten Ergebnisse auch nur schwer einzuordnen.
Einiges für die kommenden Punktspiele darf man von dem neu zusammengestellten Mixed Kathrin Köbe/Jascha Motamedian erwarten, denn sie mussten sich erst im Endspiel, hier allerdings mit 13:21 und 14:21 recht deutlich, geschlagen geben. Wenig gefordert wurden im Damendoppel Lisa Günther/Steffi Bundschuh. Sie gewannen ihre Spiele alle deutlich und belohnten sich selbst mit dem Turniersieg. Ein Trainingsrückstand war bei Kai Ohle kaum zu übersehen. Nach dem mit 21:18 gewonnenen 1. Satz im Einzelfinale schwanden die Kräfte und er unterlag danach noch eindeutig mit 13:21 und 15:21.
Die 2. Mannschaft muss zum Saisonauftakt am Samstag in Darmstadt antreten, Jugend und Minis gastieren am Sonntag bei der SG Dornheim.

 

 

Bericht aus dem Nachrichtenblatt der Gemeinde Messel vom 24. August

 

Bei der schwach besetzten 1. Bezirksrangliste der Jugend in Bensheim konnte Vincent Wenchel seine Erfolge der letzten Saison fortsetzen. Er gewann souverän das Einzel der Altersklasse U17 und mit Jannik Engel auch das Doppel dieser Jahrgänge.
Auf großes Interesse stieß dagegen das Jubiläumsturnier des BV Darmstadt. Hier hatten ca. 180 Spieler aus spielstarken Vereinen bis zur Regionalliga gemeldet. In den Doppeln am Samstag hatten Jascha Motamedian/Stephan Köbe das Pech, sowohl das Halbfinale als auch des Spiel um Platz drei jeweils im 3. Satz mit 19:21 zu verlieren. Pech hatte auch Lukas Engel, der im Einzel sein Halbfinalspiel der A-Gruppe nach einem 21:14 gewonnenen 1. Satz verletzungsbedingt aufgeben musste und damit nicht für seine starke Leistung belohnt wurde.
Während die Jugend am kommenden Wochenende noch spielfrei ist, können die Erwachsenen die Bezirksrangliste in Groß-Rohrheim zur ersten Standortbestimmung vor der beginnenden Saison nutzen.

Kontakt

Manfred Wolf, Abteilungsleiter 

Langgasse 48

64409 Messel

Tel.: 06159/5175

E-Mail:  jupimail(a)aol.com 

Offizieller Sponsor