4. Tamburello-Turnier am 08.01.2005


Das offizielle Endergebnis:

1.Jens Tichai / Thomas Bachmann623
2.Simon Mair / Michael Sharrock526
3.Ernst Barnewald / Steffen Krenz422
4.André Sänger / Christian Sänger421
5.Ingo Reese / Holm Köhler421
6.Dietmar Köbe / Ernst Barnewald421
7.Wolfgang Schubert / Helmut Bezzenberger417
8.Sven Mandel / Walter Kern316
9.Adrian Tonn / Manfred Wolf316
10.Jan Wissent / Oliver Höhne316
11.Carolin Götze / Yann Disser314
12.Christoph Mpller de Vries / Manfred Kraus220
13.Joachim Kaiser / Manfred Höring219
14.Willi Sachs / Fritz Guhm218
15.Siglinde Lischka / Sylvia Kreisel214
16.Nadine Hofmann / Jürgen Hofmann114
17.Thomas Barthel / Tobias Behringer114
18.René Siegrist / Ronald Siegrist112



(mw) Beim 4. Messeler Tamburello Turnier am vergangenen Samstag stand zwar der Spaß im Vordergrund, spannende Ballwechsel sah man aber trotzdem in fast allen Spielen. Denn in dem bunt gemischten Teilnehmerfeld aus Jung und Alt, erfahrenen und weniger geübten Spielern wurden keine Punkte freiwillig verschenkt. In dem auf 6 Runden angesetzten Turnier zeichnete sich schon in den ersten Spielen ein enger Favoritenkreis ab. Als nach der dritten Runde immer noch 4 Mannschaften ohne Verlustpunkt an der Tabellenspitze eng zusammen lagen, fiel in Runde vier eine Vorentscheidung. Die Gewinner der beiden letzten Jahre, Simon Mair und Michael Sharrock, mussten hier mit 20:27 die Überlegenheit von Jens Tichai und Thomas Bachmann anerkennen. Dieser Erfolg gab Jens und Thomas die nötige Sicherheit um in dem eigentlichen Finale in Runde sechs den Brüdern Christian und André Sänger keine Chance zu lassen. Ein verdienter Turniersieg der beiden, der dank ihrer konsequenten Spielweise nie ernsthaft in Gefahr war. Simon und Michael zeigten nach der Niederlage in Runde vier keine Schwächen mehr und wurden am Ende mit Platz zwei dafür belohnt. Ernst Barnewald und Steffen Krenz gelang es noch sich an den Geschwistern Sänger vorbei zu schieben und sich damit Platz drei zu sichern. Nach dem guten Verlauf dieses Turniers und dem breiten Zuspruch der Teilnehmer steht fest, dass es auch 2006 einer Wiederholung dieses Spaßturniers geben wird. Bedanken möchten wir uns bei der Werbeagentur Mandl für die Unterstützung bei dieser Veranstaltung.


Bilder gibts in der Bildergalerie!