Bericht aus dem Nachrichtenblatt der Gemeinde Messel vom 01. Dezember

Im vorgezogenen Punktspiel gegen Neu-Isenburg zeigte sich die 1. Mannschaft von ihrer besten Seite. Eine 3:0 Führung nach den Doppeln war bereits die Vorentscheidung, die man dann auch mit einem klaren 8:0 Erfolg sicher nach Hause brachte. Einzig das Mixed musste hier über drei Gewinnsätze gehen. Schwerer tat man sich dann am Sonntag bei der stark eingeschätzten TGS Frankfurt. Hier konnte nur das Damendoppel und das 3. Herreneinzel punkten, alle anderen Spiele wurden trotz starker Gegenwehr knapp verloren. Die 2:6 Niederlage ist trotzdem eine gute Ausgangslage, denn die Mannschaft beendete die Vorrunde mit nur einer Niederlage auf einem überraschenden 3. Tabellenplatz, nur 2 Punkt hinter den beiden punktgleichen führenden Teams. Um Schadensbegrenzung bemüht war die 2. Mannschaft im Spiel gegen den SVS Griesheim. Denn kurzfristige Absagen sind nun mal keine gute Basis für ein erfolgreiches Spiel. Dass man das Spiel dann doch mit 5:3 gewann ist einzig dem Spielführer zu verdanken, der trotzdem noch eine komplette Mannschaft zusammenstellen konnte.

Auch die Schüler mussten absagebedingt kurzfristig umstellen. Trotzdem gelang ein ungefährdeter 5:1 Erfolg bei der SG Reinheim/Zeilhard. Tabellenplatz eins und die inoffizielle Herbstmeisterschaft sind eine gute Basis für die im Januar beginnende Rückrunde. Auch die Minis taten noch mal was für ihr Punktekonto. Beim 6:0 Erfolg gegen den BV Darmstadt stieß man allerdings auf keine große Gegenwehr. Hier gab es aber nur die Vizeherbstmeisterschaft, ein Punkt Rückstand auf den Tabellenführer Weiterstadt scheint aber in der Rückrunde noch machbar.


Bericht aus dem Nachrichtenblatt der Gemeinde Messel vom 24. November

Zweimal der 3. Platz im Doppel und einmal der 3. Platz im Mixed war die Ausbeute unserer Spieler bei der diesjährigen Hessenmeisterschaft der Jugendlichen in Dortelweil/Bad Vilbel. Zum Turnierbeginn erreichte Simon Wenchel im Mixed U19 mit der Dortelweilerin Michelle Anthony mühelos das Halbfinale. Hier scheiterte das Mixed aber mit 16:21 und 18:21. Da bei einer Meisterschaft das kleine Finale um Platz drei und vier nicht ausgespielt wird, war der 3. Platz der verdiente Erfolg.

Ähnlich die Platzvergabe im Doppel U19. Hier unterlagen Lukas Engel mit Partner Duc-Vi Nguyen (18:21 und 13:21) und Simon Wenchel mit Huy-Van Ta (16:21 und 12:21) einmal mehr in ihren jeweiligen Halbfinalspielen. Gleich zwei verdiente 3. Plätze in dem spielstarken Teilnehmerfeld, eine starke Leistung von beiden.

Bei den Seniorenmannschaften wird am kommenden Wochenende die Vorrunde abgeschlossen. Bereits am Dienstag empfängt die 1. Mannschaft in einem vorgezogenen Spiel den TV Neu-Isenburg. Hier gilt es den Heimvorteil zu nutzen, bevor dann am Sonntag das schwere Auswärtsspiel bei der punktgleichen TGS Frankfurt ansteht. Vom Ergebnis her offen erscheint das Spiel der 2. Mannschaft beim SVS Griesheim, da die Griesheimer auf der Dameseite stark besetzt sind. Die Schüler haben es am Samstag selbst in der Hand sich mit zumindest einem Unentschieden bei der SG Reinheim/Zeilhard die Herbstmeisterschaft zu sichern. Die Minis empfangen am Sonntag den BV Darmstadt und sollten sich bei einem Erfolg mit einem Punkt Rückstand auf Tabellenplatz zwei festsetzen.


Bericht aus dem Nachrichtenblatt der Gemeinde Messel vom 17. November

Immer noch ungeschlagen, aber inzwischen mit drei Unentschieden behaftet, überstand die 1. Mannschaft auch das vergangene Wochenende mit guten Ergebnissen. Und das trotz verletzungsbedingter Umstellungen. Im Samstagsspiel beim TV Bensheim musste man nur das 1. Herreneinzel wegen Verletzung abgeben, die anderen Spiele wurden teilweise erst nach knappen Dreisatzerfolgen entschieden. Das Endergebnis von 7:1 war letzlich aber deutlich. Mit dem gewonnenen Selbstvertrauen konnte man dann auch am Sonntag beim Tabellenführer Dortelweil überzeugen. Punktegarant war einmal mehr das 2. Herrendoppel. Das 2. und 3. Herreneinzel, sowie das Mixed, das in dieser Zusammensetzung erstmals zusammen spielte, trugen die restlichen Punkte zum 4:4 Unentschieden nach einer geschlossenen Mannschaftsleistung bei.

Nach dem vorhergehend schwächeren Spiel gegen Darmstadt, betrieb die 2. Mannschaft zumindest Wiedergutmachung beim BV Lampertheim. Obwohl nicht alles gelang sicherte man sich trotzdem mit dem 5:3 Gewinn zwei verdiente Punkte. Die Verletzungen bei der 1. Mannschaft führten dazu, dass bei der Jugend mehrere Leistungsträger fehlten und die Mannschaft zusätzlich nur mit einer Dame antreten konnte. Das Team schlug sich trotzdem achtbar, obwohl mit der 3:5 Niederlage in Weiterstadt die Tabellenführung eingebüßt wurde. Immerhin besteht noch die Chance in den verbleibenden Spielen der Vorrunde dieses Ergebnis zu korrigieren. Souverän dafür die Erfolge der Schüler mit 6:0 bei der SG Weiterstadt und dem 5:1 der Minis im Derby beim TV Dieburg/Groß-Zimmern.

Wegen der Hessischen Jugendmeisterschaft in Dortelweil ruht am kommenden Wochenende auch der Spielbetrieb im Seniorenbereich.


Bericht aus dem Nachrichtenblatt der Gemeinde Messel vom 10. November

Nach drei verlorenen Auftaktdoppeln geriet die 2. Mannschaft im Heimspiel gegen den BV Darmstadt gleich zu Beginn hoffnungslos in Rückstand. Mit zwei gewonnenen Herrneinzeln konnte man zwar kurzzeitig aufschließen. Von den restlichen Spielen gelang aber nur dem Mixed sein Spiel durchzubringen, so dass am Ende eine 3:5 Niederlage zu Buche schlägt die durchaus vermeidbar gewesen wäre.
Mit drei Erolgen bei drei Spielen punkteten die Jugendmannschaften wie erhofft. Die klaren Siege der Jugend mit 8:0 und das 5:1 der Schüler gegen die SG Dornheim Dornheim, sowie der 5:1 Erfolg der Minis gegen den TV Bensheim waren auch in der Höhe keine Überraschung.

Die 2. Mannschaft spielt unter der Woche beim BV Lampertheim und hofft hier auf ein besseres Resultat als gegen Darmstadt. Nach nur wenigen Spielen und der längeren Pause weiß die 1. Mannschaft immer noch nicht wo sie sportlich steht. Das könnte sich aber nach dem Samstagsspiel gegen den TV Bensheim und dem Spiel am Sonntag beim Tabellenführer Dortelweil schnell ändern. Denn in beiden Spielen muss man Flagge zeigen um nicht ins dichte Mittelfeld abzurutschen. Die Jugend und die Schüler spielen am Sonntag auswärts bei der SG Weiterstadt, die Minis schlagen beim Nachbarschaftsderby in Groß-Zimmern auf.


Bericht aus dem Nachrichtenblatt der Gemeinde Messel vom 03. November

Obwohl es für unsere Spieler bei den Bezirksmeisterschaften in Griesheim nicht ganz zu Titeln reichte, kann man trotzdem mit den durchweg guten Ergebnissen zufrieden sein. Im Mixed machte sich das fehlende gemeinsame Training von Kathrin und Stephan Köbe negativ bemerkbar, denn mehr als der 3. Platz nach einigen engen Dreisatzspielen war diesmal nicht drin. Die gleiche Platzierung erreichten Simon Wenchel und Lukas Engel im Doppel. Trotz einer schwachen Partie mit individuellen Fehlern in der Vorrunde, konnten sie sich im Turnierverlauf deutlich steigern und gewannen ihre restlichen Spiele überzeugend.

Wie wichtig eine gute Auslosung bei einem solchen Turnier ist, musste Simon Wenchel im Einzel am Sonntag schmerzlich erfahren. Dass er sich nach der schwierigsten Auslosung trotzdem durchbiss und auf Platz neun landete, war schon beachtlich. Mit dem notwendigen Selbstvertrauen, nach seinem Turniersieg in der Vorwoche beim Odenwald Cup in Reinheim, ging auch Amre Alatassi an den Start. Im Viertelfinale scheiterte er aber an seinem Mannschaftskollegen Lukas Engel und belegte am Ende Platz fünf. Souverän durch das Turnier spielte sich einmal mehr Lukas Engel. Nach verlorenem Halbfinale unterlag er dem Regionalliga erfahrenen Yannick Haag, der seit dieser Saison für den TV Dieburg/Groß-Zimmern aufschlägt, im Spiel um den 3. Platz.

Im Spitzenspiel der Bezirksoberliga erwartet am Samstag um 17.00 Uhr die 2. Mannschaft den BV Darmstadt 2. Sicher ein Spiel auf Augenhöhe, bei dem die Tagesform ausschlaggebend sein dürfte. Verzichten muss die Jugendmannschaft am Sonntag im Heimspielspiel gegen die SG Dornheim auf Simon Wenchel, der bei der 2. Deutschen Rangliste in Hövelhof im Einsatz ist. Zeitgleich um 11.00 Uhr empfangen die Minis den TV Bensheim. Vorher um 9.30 Uhr haben die Schüler die SG Dornheim zu Gast.


Bericht aus dem Nachrichtenblatt der Gemeinde Messel vom 20. Oktober

Jugend und Schüler können beruhigt die Herbstferien genießen, denn die Ergebnisse vom vergangenen Wochenende brachten wie zu erwarten war keineÜberraschungen. Klarere als das 5:3 Ergebnis vermuten lässt, setzte sich die Juged gegen den TSV Auerbach durch. Auch die Schüler zeigten sich von ihrer besten Seite und dominierten die Partie gegen den SVS Griesheim mit 6:0 eindeutig.


Bericht aus dem Nachrichtenblatt der Gemeinde Messel vom 13. Oktober

Zufrieden kann man mit den Ergebnissen des vergangenen Wochenendes sein, obwohl längst nicht alles nach Wunsch lief.

So beim Spiel der 1. Mannschaft am Samstag in Schwanheim. Wäre man vor der Begegnung gegen die spielstarken Frankfurter mit einer Punkteteilung zufrieden gewesen, wäre mit etwas Glück sicher etwas mehr heraus gekommen als das 4:4 Unentschieden. Auch bei der Begegnung am Sonntag in Goldbach lief man nach den Auftaktdoppeln einem 0:2 Rückstand hinterher. Stark dann aber die Aufholjagd zur 5:2 Führung, so dass die abschließende Niederlage im 1. Herreneinzel zum 5:3 Erfolg nicht mehr entscheidend war. Vor der längeren Spielpause während der Ferien konnte man zumindest seine weiße Weste bei den bisherigen Spielen behalten und sich im vorderen Tabellenbereich festsetzen. Leicht favorisiert musste die 2. Mannschaft beim BV Darmstadt antreten. Und das tat sie dann trotz einiger Umstellungen auch mit einer konzentrierten Leistung. Der doppelte Punktgewinn beim 6:2 kam deshalb nicht überraschend. Spieler des Wochenendes war eimal mehr Lukas Engel, der seine 6 Spiele alle gewann und sich immer mehr zu einer festen Größe bei den Erwachsenen entwickelt.

Vor den Ferien noch einmal ran, müssen am kommenden Sonntag die Jugend und die Schüler. Bei den Heimspielen gegen den TSV Auerbach und den SVS Griesheim, die beide um 10.00 Uhr beginnen, steht man aber vor lösbaren Aufgaben.


Bericht aus dem Nachrichtenblatt der Gemeinde Messel vom 06. Oktober

Am vergangenen Wochenende waren nur die Jugendlichen bei Turnieren im Einsatz. Bei der Südwestdeutschen Rangliste in Maintal lief für unsere Spieler nur wenig zusammen. Im Doppel an 2 gesetzt, war für Simon Wenchel mit seinem Dortelweiler Partner im Halbfinale Endstation. Hier gab es gegen die späteren Bischmisheimer Turniersieger eine knappe Niederlage. Auch im anschließenden Spiel um Platz 3 lief es beim 18:21 und 17:21 nicht wie erhofft. Für Lukas Engel war mit seinem Partner Duc-Vi Nguyen vom Funball Dortelweil schon nach einer Auftaktniederlage das Turnier zu Ende. In dem stark besetzten Mixed Feld am Sonntag konnte Simon mit seiner Partnerin Michelle Anthony (Dortelweil) auf Platz 7 ebenfalls wenig überzeugen.

Einmal mehr waren die Bezirksmeisterschaften der Jugend in Bensheim teilweise nur schwach besetzt. Die beiden Einzeltitel für Messel am Samstag sind aber dennoch stark einzuschätzen. So der 21:17, 15:21 und 21:12 U13 Erfolg von Jannik Engel gegen seinen Dauerrivalen Florian Volk vom TSV Auerbach. Sehenswert auch das U15 Finale von Vincent Wenchel beim 21:16 und 21:15 Gewinn, der sich damit für die Punktspielniederlage gegen Tim Hiemenz vom TV Dieburg/Groß-Zimmern revanchierte. Stark verbesserte zeigte sich auch Alexander Roß, der mit dem 5. Platz angenehm überraschte. Eine ganz enge Kiste waren die Einzel bei den Jüngsten, denn alle Spiele gingen über 3 Sätze oder wurden erst in der Verlängerung entschieden. Heraus kam dabei der 2. Platz von Malte Pfeffer und der 3. Platz von Vico Wolf.

Wenig überraschend war dann am Sonntag bei den Doppeln der Titel von Jannik Engel und Vincent Wenchel, die das U15 Finale gegen eine Bensheimer Vertretung mit 21:6 und 21:12 klar dominierten. Malte Pfeffer und Vico Wolf hatten viel Spaß bei ihrer altersmäßig unterschiedlich zusammengesetzten Gruppe der Jüngsten, vergaßen dabei aber das Spielen nicht und konnte all ihre Matches bis zum Titel deutlich gewinnen.

Schwere Aufgaben stehen der 1. Mannschaft am kommenden Wochenende bevor. Am Samstag beim Titelaspiranten TuS Schwanheim und am Sonntag im Bayernland beim TV Goldbach. Der 2. Mannschaft ist am Samstag ein doppelter Punktgewinn beim BV Darmstadt zuzutrauen.


Bericht aus dem Nachrichtenblatt der Gemeinde Messel vom 29. September

Recht holprig verlief der Saisonauftakt der 1. Mannschaft. Im Heimspiel gegen die SG Dornheim war vor allem die Schwäche in den Doppeln nicht zu übersehen. So mussten drei Punkte in den Einzel herhalten um zumindest ein 4:4 Unentschieden zu erreichen.
Den Jugendmannschaften gelangen einmal mehr deutliche Erfolge. So setzte die Jugend mit dem 6:0 in Auerbach ihre Erfolgsserie fort. Die Schüler erreichten 2 Siege in ähnlicher Höhe. Am Samstag mit 5:1 gegen den TV Bensheim und am Sonntag mit dem gleichen Ergebnis in Groß-Rohrheim. Bunt gemischt hatten auch die Minis beim 5:1 gegen den TSV Auerbach wenig Mühe.
Während die Seniorenmannschaften am kommenden Wochenende pausieren, spielen die Jugendlichen ihre diesjährigen Bezirksmeisterschaften in Bensheim aus. Am Samstag die Einzel, am Sonntag das Mixed und die Doppel.


Bericht aus dem Nachrichtenblatt der Gemeinde Messel vom 22. September

Die Jugend hatte im Heimspiel gegen den TV Dieburg/Groß-Zimmern wenig Mühe und setzte sich erwartungsgemäß mit 7:1 deutlich durch. Kurios dagegen das Spiel der Schüler, die ebenfalls gegen Dieburg/Groß-Zimmern spielten. Nach den Auftaktspielen wähnte man sich nach einer 3:0 Führung schon auf der sicheren Seite, die nachfolgenden Spiele gingen aber alle im 3. Satz verloren. Damit nutzte auch das Satzverhältnis von 9:6 nichts, am Ende musste man mit einem 3:3 Unentschieden zufrieden sein. Von der besseren Seite zeigten sich dagegen die Minis, die mit einem 6:0 Erfolg aus Dornheim zurückkamen.
Endlich aufschlagen darf dann auch die 1. Mannschaft, die am Sonntag um 11.00 Uhr gegen die SG Dornheim Heimrecht hat. Eine Partie deren Ausgang offen erscheint. In einem vorgezogenen Spiel empfangen die Schüler am Samstag um 17.00 Uhr den TV Bensheim und müssen dann am Sonntag beim TV Groß-Rohrheim antreten. Bei der Jugend sollte im Auswärtsspiel gegen den TSV Auerbach ein doppelter Punktgewinn möglich sein.


Bericht aus dem Nachrichtenblatt der Gemeinde Messel vom 15. September

Unser 6. Aufschlag, ein Turnier für die jüngeren Jahrgänge, fand im Rahmen des Deutschlandweiten U11 Masters Serie am Samstag Vormittag in der Messeler Sporthalle statt. Dabei sammelte Lucy Kuppe weitere wertvolle Turniererfahrung und belegte mit 2 Siegen und dem 5. Platz eine Platzierung im Mittelfeld.

Aus den verschiedensten Gründen waren die Meldungen für die 1. Jugendbezirksrangliste in Zeilhard äußerst schwach. Nur Jannik Engel konnte hier überzeugen. Zwar unterlag er im Einzelfinale U15 gegen den Bensheimer Ibtisam Ahmad mit 21:17 und 21:12 , konnte sich aber im Doppel am Sonntag mit Vincent Wenchel doch noch einen Turniersieg erkämpfen.

Ob die 2. Mannschaft ihre gute Leistung vom Saisonauftakt wiederholen kann, bleibt am Samstag im Derby beim TV Dieburg/Groß-Zimmern abzuwarten. Ebenfalls gegen Dieburg/Groß-Zimmern spielen am Sonntag zu Hause um 10.00 Uhr die Jugend und um 12.30 Uhr die Schüler. Die Minis gastieren bei der SG Dornheim.


Bericht aus dem Nachrichtenblatt der Gemeinde Messel vom 08. September

Einen zufriedenstellenden Saisonauftakt gab es für unsere Spieler am vergangenen Wochenende bei Turnieren und den ersten Punktspielen.

Bereits am Samstag schlugen Simon Wenchel und Lukas Engel im Doppel bei der Südwestdeutschen Jugendrangliste in Worms auf. Lukas fand verletzungsbedingt nicht zu seiner gewohnten Leistung und belegte nach einer Auftaktniederlage gegen die späteren Titelträger doch noch einen zufriedenstellenden 7. Platz. Simon konnte im Finale mit Partner Huy-Van Ta (Dortelweil) nur beim 23:25 im ersten Satz mithalten, mit 13:21 ging dann der entscheidende Satz klar an die Gegner.

Vorgelegt hatte die 2. Mannschaft bereits mittwochs gegen den letztjährigen Titelträger TV Bensheim. Mit leicht veränderter Mannschaft musste man anfangs zwar stets einer knappen Führung der Gastgeber hinterherlaufen, mit 3 Siegen in den Einzel und dem abschließenden Mixed konnte man das Spiel dann aber zum 5:3 Erfolg umdrehen.

Favorisiert waren sowohl die Jugendlichen als auch die Schüler in ihren Spielen gegen den BV Darmstadt. Der 6:2 Erfolg der Jugend und das deutliche 6:0 der Schüler waren dann auch die erwarteten Ergebnisse. Umstellen mussten die Minis beim Spiel gegen die SG Weiterstadt. Das deutlich jüngere Team spielte zwar gut mit, unterlag aber trotzdem mit 0:6.

m kommenden Wochenende sind wir Ausrichter eines sicherlich interessanten Turniers. Den Auftakt machen am Samstag ab 9.30 Uhr die Jüngsten in den Altersklassen U9 und U10. Ab 14.00 Uhr spielt die Altersklasse U11 ein Turnier der Deutschlandweiten U11 Masters Serie. Hier darf man sich auf spannende Spiele der wohl stärksten Spieler dieser Altersklasse aus den umliegenden Landesverbänden freuen. Zum Abschluss werden dann am Sonntag die Doppel gespielt.