Bericht aus dem Nachrichtenblatt der Gemeinde Messel vom 11. Dezember

Die 2. Bezirksrangliste in Darmstadt war noch einmal willkommene Gelegenheit vor den Weihnachtsferien ein Turnier zu spielen. Mit guten Ergebnissen belohnten sich die Jugendlichen diesmal selber. Mangels Meldungen musste Vico Wolf bei den älteren Mädchen U11 mitspielen. Mit drei meist deutlichen Siegen und einer knappen Dreisatzniederlage spielte er ein gutes Turnier An eins und zwei gesetzt, war das Finale zwischen Vincent Wenchel und Jannik Engel im Einzel der Altersklasse U13 keine Überraschung. Es überraschte auch nicht, dass auch diesmal erst nach drei engen Sätzen der Sieger feststand. Nach 21:16, 14:21 und 21:15 hieß der Sieger Vincent. Trotz eines unnötigen Satzverlusts im Halbfinale schaffte Lucas Sennhenn den Sprung ins Finale bei U15. Bei seinem 21:19 und 21:14 Erfolges gegen den Dieburger Tim Hiemenz musste er nicht an seine Leistungsgrenze gehen. Lennart Hein ärgerte sich zwar über seine Zweisatzniederlage im kleinen Finale bei U17, als Jahrgangsjüngerer konnte er trotzdem mit dem 4. Platz zufrieden sein. Zweimal erreichten unsere Jugendlichen das Finale in der Altersklasse U19. Schwer tat sich Luxin Yu im Dameneinzel gegen Chiara Bickert vom TV Dieburg, denn der 21:14, 17:21 und 22:20 Erfolg, und damit der Turniersieg, war erst in der Verlängerung unter Dach und Fach. Das mit Abstand beste Spiel des Turniers war das abschließende Herrenfinale der AK U19 zwischen Lukas Engel und Jonas Gölz (Bensheim). Konnte Lukas den 1. Satz mit 21:15 noch für sich verbuchen, bei den nachfolgenden Sätzen konnte er beim 14:21 und 16:21 dem schnellen Spiel des Bensheimers nichts mehr entscheidendes entgegen setzen.
In den schwach besetzten Mixed Disziplinen hatte Lucas Sennhenn mit Fabienne Klinger (Griesheim) keine größeren Probleme ihre Spiele bei U15 alle deutlich zu gewinnen. Genauso souverän gewannen Vincent Wenchel/Jannik Engel ihre 5 Spiele im Doppel bei U13 meist mit weniger als 10 Gegenpunkten. Sein dritter Turniersieg gelang Lucas Sennhenn mit dem Dieburger Tim Langmaack dann im Doppel U15.

Bereits heute möchten wir auf unser 14. Tamburello Turnier am 10. Januar 2015 ab 13.00 Uhr in der Sporthalle hinweisen. Wer das Spiel mit dem weicheren Tennisball und dem kreisrunden Schläger mal ausprobieren möchte, kann dies während der Trainingszeiten am Mittwoch 7. Januar und Freitag 9. Januar 2015 jeweils von 18.00 bis 22.00 Uhr. Nähere Einzelheiten kann man bei Manfred Wolf, Telefon 5175, erfragen.

Frohe Weihnachten und ein gesundes Neues Jahr wünschen wir unseren Mitgliedern mit ihren Familien.


Bericht aus dem Nachrichtenblatt der Gemeinde Messel vom 04. Dezember

Nach dem guten Saisonstart zeigt die Leistungskurve der 1. Mannschaft derzeit deutlich nach unten. Die 2. Mannschaft dagegen überrascht mit guten Ergebnissen zum Ende der Hinrunde. Mit zwei unerwarteten Niederlagen am Wochenende geht die 1. Mannschaft in die Winterpause. Dabei waren in den Auswärtsspielen in Darmstadt und in Schwanheim die altbekannten Schwächen in den Herrendoppeln kaum zu übersehen. Beim BV Darmstadt sah es nach einem 1:5 Rückstand nach einem Debakel aus, bevor das Mixed und das 2. Herreneinzel ihre Spiele gewannen und zumindest auf 3:5 verkürzen konnten. Beim TuS Schwanheim zeigte sich ein ähnliches Bild. Nur das Dameneinzel und das Mixed konnte man erfolgreich gestalten, auf der Herrenseite musste man beiden Doppel und die drei Einzel chancenlos abgeben, während das Damendoppel sich bei der 2:6 Niederlage zumindest in den 3. Satz retten konnte.
Wesentlich erfreulicher sind derzeit die Ergebnisse der 2. Mannschaft. Gegen den bisher ungeschlagenen Tabellenzweiten TV Bensheim 2 und den Tabellenführer TV Dieburg/Groß-Zimmern 3 konnte man jedenfalls kräftig dagegen halten. Den Auftakt machte man bereits am Freitag im Heimspiel gegen Bensheim 2. Zwar lag man nach den Doppeln mit 1:2 im Rückstand, drei gewonnene Herreneinzel und ein souveräner Zweisatzerfolg im Mixed bedeuteten den verdienten 5:3 Erfolg. Auch im Derby gegen die Spielgemeinschaft Dieburg/Groß-Zimmern konnte man dann an die guten Leistungen vom Vortag anknüpfen. Das 4:4 Unentschieden hatte man sich dank einer starken Mannschaftsleistung mehr als verdient. In umgekehrter Reihenfolge spielte die 3. Mannschaft in der Bezirksoberliga gegen die gleichen Mannschaften wie zuvor die 2. Mannschaft. Allerdings nicht so erfolgreich. Bei der 3:5 Niederlage in Bensheim konnte man das Spiel weitestgehend noch offen gestalten. Am Sonntag fiel die 1:7 Niederlage gegen Dieburg/Groß-Zimmern trotz gutem Spiel zu hoch aus.
Einmal mehr Verlass war auf die Jugendmannschaften. Die Minis gewannen ihre Spiele gegen SVS Griesheim am Samstag mit 5:1, am Sonntag ließ man der SG Dornheim beim 6:0 keine Chance und konnte sich anschließend über die verdiente „Herbstmeisterschaft“ freuen. Genauso souverän beendete die Jugendmannschaft ihre Hinrunde. In der zweigeteilten Jugendklasse wusste man auch beim klaren 6:2 Erfolg in Griesheim zu überzeugen und damit ungeschlagen als Tabellenführer in die Winterpause gehen.


Bericht aus dem Nachrichtenblatt der Gemeinde Messel vom 27. November

Nicht alle Ergebnisse der Seniorenmannschaften konnten am vergangenen Samstag überzeugen. Die 1. Mannschaft begann am Samstag mit einem deutlichen 6:2 Erfolg gegen den TV Neu-Isenburg, der auch in der Höhe verdient war. Denn nur die zwei verlorenen Spiele wurden im 3. Satz abgegeben. Die 2. Mannschaft hatte das Pech beim SVS Griesheim 1 auf eine sehr erfahrene Mannschaft zu treffen. Deshalb nutze auch der jugendliche Kampfgeist wenig, denn man verlor mit 3:5. Eine ganz schwache Leistung zeigte die 3. Mannschaft im Derby gegen den TV Dieburg/Groß-Zimmern 4. Bei der deftigen 0:8 Klatsche hatte nur Lukas Engel bei seiner knappen 3 Satzniederlage eine Chance zum Punktgewinn. Anders dann die Ergebnisse am Sonntag. Ob’s an den geladenen Gästen in der VIP Loge lag, die dann teilweise auch als Glücksbringer zum Heimsieg der Fußballer beitrugen, mit den Ergebnissen konnte man auf jeden Fall zufrieden sein. Im Spitzenspiel der Verbandsklasse gegen den TV Stolzenberg konnte sich keine der Mannschaften entscheidend absetzen. Bis zum 3:3 Zwischenstand war alles möglich. Während das 2. Herreneinzel im 3. Satz verloren ging, sicherte das 1. Herreneinzel mit dem gewonnenen 3. Satz das 4:4 Unentschieden und damit für das leistungsgerechte Endergebnis. Für zwei dringend benötigte Punkte sorgte die 2. Mannschaft im Heimspiel gen die SG Weiterstadt 1. Zum wichtigen 5:3 Erfolg trugen vor allem die Punktgewinne auf der Damenseite bei. Offen bis zum letzten Ballwechsel war das Spiel der 3. Mannschaft gegen den SVS Griesheim. Die Gäste mussten gegenüber dem Spiel am Samstag leicht umstellen, führten aber mit 4:3. Youngster Lukas Engel blieb es vorbehalten mit einem 21:11 im 3. Satz das verdiente 4:4 Remis für seine Mannschaft zu sichern.
Eine klare Angelegenheit waren die Ergebnisse der Jugendmannschaften Sonntag. Ein leicht erspieltes 6:2 der Jugend gegen die SG Dornheim sicherte auch weiterhin die Tabellenführung. Auch die Minis zeigten sich beim deutlichen 5:1 Erfolg gegen den BV Darmstadt von ihrer besten Seite.
Zum Abschluss der Vorrunde sind am kommenden Wochenende noch einmal alle Mannschaften im Einsatz. Im vorgezogenen Spiel unter der Woche beim BV Darmstadt gilt es für die 1. Mannschaft ihren derzeit guten Tabellenplatz zu sichern, bevor man am Sonntag beim heimstarken TuS Schwanheim Farbe bekennen muss. Zwei schwere Auswärtsspiel stehen für die 2. und 3. Mannschaft am Samstag auf dem Terminplan. Die 2. Mannschaft spielt beim derzeitigen Tabellenführer TV Dieburg/Groß-Zimmern 3, die 3. Mannschaft beim Tabellenzweiten Bensheim 2. Noch schwerer sind dann die abschließenden Spielpaarungen der Vorrunde von der 2. Mannschaft gegen Bensheim 2 und der 3. Mannschaft gegen Dieburg/Groß-Zimmern 3. Offen erscheinen die Spielausgänge der Jugend am Sonntag beim SVS Griesheim und der Minis bei der SG Dornheim.


Bericht aus dem Nachrichtenblatt der Gemeinde Messel vom 20. November

Bei den gut besuchten Hessischen Meisterschaften die unsere Abteilung am vergangenen Wochenende ausrichtete, gab es für unsere Jugendlichen zwar keine Titel, die gezeigten Leistungen stimmten aber bei allen. Lucas Sennhenn spielte sich mit Partner Christian Dumler (Dortelweil) bis ins Finale der Altersklasse U15, hatte aber bei der 6:21 und 10:21 Niederlage gegen die Seriengewinner Timo Hechler/Minh Nguyen (Dieburg/Dortelweil) keine Chancen. Wie gewohnt zeigte Simon Wenchel auch bei diesen Titelkämpfen wieder eine starke Leistung. Im Einzel U17 scheiterte er im Halbfinale am späteren Hessenmeister Sebastian Grieser (Bensheim), der 3. Platz ist aber ein Ergebnis das sich sehen lassen kann. Auch im Mixed traf er mit Partnerin Luxin Yu im Halbfinale wieder auf den Bensheimer Grieser, er spielte mit der Dortelweilerin Giao-Tien Nguyen zusammen, und unterlag auch hier den Titelträgern. Mit Platz drei rechtfertigten Simon und Luxin aber ihren Setzplatz. Einmal mehr überzeugte auch diesmal Lukas Engel mit dem Dortelweiler Duc -Vi Nguyen im Doppel U17. Beide scheiterten aber mit 15:21 und 19:21 im Halbfinale an den späteren Finalisten Rotter/Kraft (Dortelweil/Volkmarsen). Der 3. Platz reichte aber zu einem Platz auf dem Treppchen. Vincent Wenchel/Jannik Engel waren als Jahrgangsjüngere mit einer Wildcard bei U13 ins Turnier gestartet und rechtfertigten ihre Teilnahme dann auch mit einem Auftaktsieg zu Turnierbeginn. Bei ihrer Niederlage in Runde zwei, waren sie zumindest beim 19:21 im zweiten Satz nahe an einer Überraschung dran. Ein Doppelspieltag steht unseren Seniorenmannschaften am nächsten Wochenende bevor. Zweimal Heimrecht hat die 1. Mannschaft am Samstag um 18.30 Uhr gegen den TV Neu-Isenburg und am Sonntag um 11.30 Uhr den spielstarken TV Stolzenberg. Die 2. Mannschaft muss am Samstag beim SVS Griesheim 1 antreten, die 3. Mannschaft beim Derby gegen TV Dieburg/Groß-Zimmern 4. Beide Mannschaften haben dann am Sonntag aber Heimrecht. Die 2. Mannschaft empfängt bereits um 9.30 Uhr die 1. Mannschaft der SG Weiterstadt, die 3. Mannschaft spielt dann um 11.30 Uhr gegen die 1. Mannschaft des SVS Griesheim. Um 14.00 Uhr werden dann noch die Heimspiele der Minis gegen den BV Darmstadt und das Jugendspiel gegen die SG Dornheim ausgetragen.

Bei den Heimspielen am Sonntagvormittag dürfte zumindest die VIP-Loge mit interessierten Gästen gut gefüllt sein.


Bericht aus dem Nachrichtenblatt der Gemeinde Messel vom 13. November

Nach der durch die Ferien bedingten Wettkampfpause waren die Spieler froh bei der Bezirksmeisterschaft der Senioren endlich mal wieder zum Schläger greifen zu können. Allzuviel sprang dabei aber nicht heraus. So waren die jeweils 3. Plätze von Tobias Baum/Stephan Köbe im Herrendoppel und Kai Ohle im Herreneinzel noch die besten Platzierungen für unsere Spieler. Für die Jugendlichen geht es erst am nächsten bei den Hessischen Meisterschaften, die unsere Abteilung ausrichtet, mit dem Spielbetrieb weiter. Für unsere Teilnehmer dürfte es allerdings schwer werden sich weit vorne zu platzieren. Drücken wir trotzdem die Daumen.


Bericht aus dem Nachrichtenblatt der Gemeinde Messel vom 16. Oktober

Die Meldungen zu den Bezirksmeisterschaften der Jugend am vergangenen Wochenende in der Messeler Sporthalle blieben vor allem im Mixed weit hinter den Erwartungen zurück. Dass unsere Jugendlichen aber im Bezirk gut mithalten können, war auch bei dieser Meisterschaft gut auszumachen. Besonders die Altersklasse U11 war dabei fest in Messeler Hand. Denn sowohl Letizia Mohr als auch Jannik Engel konnten sich im Einzel überlegen den Titel sichern. Luxin Yu rundete das gute Abschneiden mit dem Gewinn im Mädcheneinzel U17 ab. Jeweils zur Vizemeisterschaft reichte es bei Vincent Wenchel/Jannik Engel im Doppel U13, bei Sarah Sennhenn/Luxin Yu im Mädchendoppel U17 und Simon Wenchel an der Seite von Luxin Yu im Mixed U19. Unglücklich verlor Lucas Sennhenn sein Halbfinale U15 mit 29:30 im 3.Satz, Platz drei war da nur ein schwacher Trost. Da Simon Wenchel im Einzel Halbfinale U19 schwächelte, musste er sich diesmal mit dem 3. Platz zufrieden geben. Die gleiche Platzierung erreichte sein Bruder Vincent Wenchel im Einzel bei U13 und Lucas Sennhenn mit dem Dieburger Tim Langmaack im Doppel U15. Weitere gute Plätze erspielten sich Lennart Hein mit dem 5. Platz im Einzel in der stark besetzten Altersklasse U15 und Laurenz Mathes mit dem 7. Platz im Einzel U11. Mit diesen Platzierungen bis Platz drei haben sich die Meisten auch die Teilnahme an den Hessischen Jugendmeisterschaften gesichert, die am 15./16. November in der Messeler Sporthalle ausgetragen werden.
Souverän gestaltete die 1. Mannschaft ihr Auswärtsspiel beim BC Heppenheim. Dass es die Bergsträßer nach zahlreichen Abgängen in dieser Saison schwer haben werden, war auch in dieser Partie nicht zu übersehen. Denn das Endergebnis von 8:0 für unsere Mannschaft war aber dann doch unerwartet deutlich.


Bericht aus dem Nachrichtenblatt der Gemeinde Messel vom 09. Oktober

Bei der 2. Südwestdeutschen Rangliste in Kirchen stellte Simon Wenchel einmal mehr seine Fähigkeiten im Doppel unter Beweis. Mit dem Volkmarser Marcel Kraft schaltete er die an zwei und drei gesetzten Doppel jeweils in engen Dreisatzspiele aus, bevor er im Finale gegen die Favoriten Grieser/Ta (Bensheim/Dortelweil) mit 14:21, 23:21 und 18:21 unterlag. Lucas Sennhenn musste an der Seite des Bischmisheimer Wendland eine Erstrundenniederlage gegen die Turniersieger Nguyen/Hechler (Dortelweil/Dieburg) hinnehmen.

Wegen des ungünstigen Termins und der gleichzeitig ausgetragenen Südwestdeutschen Rangliste war die 1. Bezirksrangliste am vergangenen Wochenende in Weiterstadt zahlenmäßig nicht wie gewohnt besetzt. Seinen ersten Turniererfolg konnte Vico Wolf in der Altersklasse U9 feiern. Im Einzelfinale U13 standen sich wie zu erwarten Vincent Wenchel und Jannik Engel gegenüber. Wie fast immer wenn die Beiden gegeneinander spielen, wurde das Spiel erst im 3. Satz entschieden, mit dem besseren Ausgang diesmal für Vincent. Obwohl die Beiden im Doppel am Sonntag nicht wie gewohnt zu ihrem Spiel fanden und viele leichte Fehler machten, konnten sie ihre Spiele trotzdem alle in zwei Sätzen gewinnen und sich damit den 1. Platz sichern.

Unsere Abteilung ist am kommenden Wochenende Ausrichter der diesjährigen Bezirksmeisterschaft. Dabei geht es nicht nur um die Titel, sondern gleichzeitig auch um die Qualifikation für die Hessenmeisterschaft, die am 15./16. November ebenfalls in Messel stattfindet. Samstags ab 9.30 Uhr werden die Einzel gespielt. Das Turnier beginnt am Sonntag um 9.00 Uhr mit den Mixed, gefolgt von den Doppeldisziplinen, bevor ab ca. 13.00 Uhr alle Endspiele ausgetragen werden.


Bericht aus dem Nachrichtenblatt der Gemeinde Messel vom 02. Oktober

Wie in einer Wundertüte war bei den Ergebnissen der Seniorenmannschaften am Wochenende alles drin: ein überraschender Sieg, ein vermeidbares Unentschieden und eine unerwartete Niederlage. Einen ungewöhnlichen Auftakt hatte das Spiel der 1. Mannschaft gegen den TV Bensheim. Dass man alle drei Auftaktdoppel gewinnt ist schon lange her. Der 3:0 Zwischenstand konnte dann aber mit dem Dameneinzel und dem 2. Herrendoppel sogar noch auf 5:0 ausgebaut werden. Da machte es auch nichts mehr, dass das 1. und 3. Herreneinzel jeweils im dritten Satz verloren ging, denn das Mixed festigte mit seinem Sieg den in der Höhe nicht unbedingt zu erwarteten 6:2 Erfolg. Gerade mal zwei Stammspieler kamen im Nachbarschaftsderby der 2. Mannschaft gegen den bisher punktlosen TV Dieburg/Groß-Zimmern 4 zum Einsatz. Die drei Auftaktdoppel wurden leider etwas nachlässig alle in engen Dreisatzspielen abgegeben, so dass man immer diesem Rückstand hinterherlaufen musste. So reichte es aber nach dem Gewinn des 1. und 3. Herreneinzels, sowie den Punkten im Mixed nur zu einer Resultats Verbesserung von 3:5. Bei der 3. Mannschaft war im Spiel gegen Reinheim /Zeilhard nach deren Aufstellungsproblemen sicher mehr drin als ein 4:4 Unentschieden. Da aber auch bei uns einige Spieler gesundheitliche Probleme hatten, kann man mit diesem Remis durchaus ganz gut leben. Die Minis konnten sich nach dem verdienten 5:1 Erfolg in Auerbach wieder auf Tabellenplatz zwei vorarbeiten.

Wegen des ungünstigen Termins und der gleichzeitig stattfindenden 2. Südwestdeutschen Rangliste dürfte die 1. Bezirksrangliste in Weiterstadt am kommenden Wochenende nur mäßig besucht werden. Das bietet aber den anderen Spielern sicher mal die Möglichkeit sich hier in den Vordergrund zu spielen. Bei den Südwestdeutschen Ranglisten im Saarland schlagen diesmal nur Lucas Sennhenn und Simon Wenchel von unseren Jugendlichen auf.


Bericht aus dem Nachrichtenblatt der Gemeinde Messel vom 25. September

Zum Saisonauftakt der Senioren kam es zu dem mit Spannung erwarteten vereinsinternen Aufeinandertreffen der 2. gegen die 3. Mannschaft. Und beide Teams schenkten sich wie erwartet nichts. Dass die 2. Mannschaft dann knapp mit 5:3 die Partie für sich entschied, war auch bitter nötig. Denn nur so konnte nach dem teilweise schwachen Auftreten im vorgezogenen Spiel vom Donnerstag in Reinheim ein Debakel zum Saisonauftakt vermieden werden. Dort unterlag man nämlich überraschend aber nicht unverdient mit 3:5. Leichtes Spiel hatte die Jugend am Sonntag beim TSV Auerbach. Der 6:2 Erfolg war trotz Unterzahl bei den Damen nie in Gefahr.

Am kommenden Samstag um 18.30 Uhr greift auch die 1. Mannschaft ins Spielgeschehen ein. Mit dem TV Bensheim hat man es gleich mit einem dicken Brocken zu tun. Die Gäste haben sich vor allem auf der Herrenseite verstärkt, so dass man von einem ausgeglichenen Spiel ausgehen kann. Offen erscheint auch der Spielausgang der 2. Mannschaft gegen die Spielgemeinschaft Dieburg/Groß-Zimmern 4 im Heimspiel um 16.00 Uhr. Nach der Niederlage der 2. Mannschaft in der Vorwoche, sollte die 3. Mannschaft im Heimspiel ab 18.30 Uhr gegen Reinheim/Zeilhard entsprechend gewarnt sein. Während die Jugend pausiert, müssen die Minis am Sonntag beim TSV Auerbach antreten.

Unsere Trainingszeiten bleiben auch weiterhin unverändert. Bereits im 9. Jahr bieten wir für die Schüler der Messeler Ludwig-Glock-Schule eine Kooperation Schule - Verein mit dem Schwerpunkt Badminton an. Die Trainingszeiten sind freitags von 15.00 bis 16.30 Uhr. Eine Mitgliedschaft im Verein ist hier nicht erforderlich, da diese Kooperation vom Schulamt unterstützt wird. Freitags von 16.30 Uhr bis 18.00 Uhr trainieren dann Jugendliche im Alter von 10 bis 14 Jahre. Jugendliche in diesem Alter die Badminton mal ausprobieren möchten sind hier herzlich willkommen. Für die Mannschaftsspieler aus der Jugend bieten wir dienstags von 18.00 bis 20.00 Uhr ein qualifiziertes Training an. Die Mannschaftsspieler der Erwachsenen trainieren danach dienstags von 19.30 Uhr bis 22.00 Uhr. Sowohl das Training der Jugendlichen als auch die Trainingseinheiten der Erwachsenen werden von Bundesliga erfahrenen A-Trainern geleitet. Donnerstags von 20.00 bis 22.00 Uhr treffen sich die Mannschaftsspieler zum freien Training. Freitags von 20.00 bis 22.00 Uhr haben die Hobbyspieler Gelegenheit zum freien Spiel. Hier bietet sich aber auch die Möglichkeit für die ganze Familie Badminton einfach mal auszuprobieren. Bei Interesse bitte Manfred Wolf, Telefon 5175, ansprechen. Weitere Infos über unsere Abteilung finden Sie aber auch auf unserer Homepage www.tsg-messel-badminton.de.


Bericht aus dem Nachrichtenblatt der Gemeinde Messel vom 18. September

Ohne große Erwartungen begann am Wochenende die Punktrunde für unsere Jugendmannschaften. Dass es trotz einiger Umstellungen doch so gut lief, war dann umso erfreulicher. Im Auftaktspiel der Jugend gegen den TBV Bensheim hatte man einen stärkeren Gegner erwartet. Der glatte 7:1 Erfolg spiegelt aber die deutliche Überlegenheit unseres Teams an diesem Tag. Beim nachfolgenden Spiel gegen die SG Weiterstadt legte man mit den 3 gewonnenen Auftaktdoppel den Grundstock für einen weiteren Erfolg. Auch die knappe Niederlage im Dameneinzel und die unglückliche Dreisatzniederlage im Mixed konnte nach den Siegen in den drei Herreneinzel nichts mehr an dem verdienten 6:2 Erfolg ändern.
Auch die Minis hatten einen guten Start in die neue Saison. Bei den Minis wurde am Samstag nur das 1. Einzel verloren, den 5:1 Erfolg gegen den TV Bensheim hatten sich die Jüngsten dann aber mehr als verdient. Schwerer tat man sich dann am Sonntag gegen die SG Weiterstadt. Hier machten sich die mehr gewonnenen Einzel stark bemerkbar, so dass am Ende ein hart erkämpfter 4:2 Erfolg das gute Spiel unserer Jugendlichen belohnte. Besonderen Dank an Vincent, der nicht nur am Jugendfeuerwehrtag seinen Mann stand, sondern auch bei den Spielen einen wesentlichen Anteil am Erfolg der Mannschaft hatte.
Erstmals in unserer Abteilungsgeschichte kommt es am Samstag zum Aufeinandertreffen zweier Mannschaften in der gleichen Spielklasse. Nach dem Aufstieg der 3. Mannschaft in der letzten Saison, kommt es zum Saisonauftakt in der Bezirksoberliga zum Kräftevergleich 2. gegen die 3. Mannschaft. Da sich beide Teams nichts schenken werden, darf man auf eine spannende Partie gespannt sein.
Leicht favorisiert spielt die Jugend am Sonntag in Auerbach, die Minis müssen zum Derby beim TV Dieburg/Groß-Zimmern antreten.