Bericht aus dem Nachrichtenblatt der Gemeinde Messel vom 12. Dezember

Ein ähnliches Bild wie schon bei den letzten Turnieren zeichnete sich auch bei der 2. Bezirksrangliste am vergangenen Wochenende in Darmstadt ab. Bei den jüngeren Jahrgängen spielen unsere Spieler ganz vorne mit. Überlegene Sieger im Einzel der Altersklasse U11 wurden Letizia Mohr bei den Mädchen und Jannik Engel bei den Jungen. Immer besser ins Spiel kommt Laurenz Mathes, der nur knapp in 3 Sätzen das kleine Finale bei U11 verlor. Vincent Wenchel gewann ohne Satzverlust souverän das Turnier bei U13. Flott zu Fuß dank neuer Schuhe war Lennart Hein, der sich in einem starken 32-er Feld den 5. Platz erkämpfte. In einem Endspiel auf hohem Niveau konnte sich Lukas Engel bei U17 gegen den Bensheimer Jonas Gölz entscheidend durchsetzen. Simon Wenchel, er startete eine Altersklasse höher bei U19, musste sich nur im Finale gegen seinen früheren Teamkollegen André Sennhenn (TV Dieburg/Groß-Zimmern) geschlagen geben.

Wenig Höhepunkte gab es dann am Sonntag in den Mixed- und Doppeldisziplinen. Dazu war das Teilnehmerfeld einfach zu schwach besetzt. Die Turniersiege unserer Jugendlichen waren deshalb bis auf wenige Ausnahmen fast schon Selbstläufer. Zweimal in die Siegerliste konnte sich Simon Wenchel und Luxin Yu im Mixed U19, sowie im Doppel der gleichen Altersstufe mit dem Darmstädter Kai Shen eintragen. Im Jungendoppel U13 mussten Vincent Wenchel/Jannik Engel zwar einen Satz abgeben, ansonsten war ihr Erfolg aber ungefährdet. Auch Lukas Engel/Lennart Hein hatten mit dem 1. Platz bei U17 kaum Probleme.

Das Sportjahr 2014 beginnt wie schon die letzten Jahre mit dem Tamburello Turnier der Badminton Abteilung. Am 4. Januar ab 13.00 Uhr gibt es bereits die 13. Auflage dieses bei Insider beliebten Rückschlagspiels mit dem weichen Tennisball und dem kreisrunden Schläger.

Wer dieses Spiel einmal ausprobieren möchte ist herzlich willkommen. Nähere Einzelheiten zum Turnierablauf findet man auf der Homepage unserer Abteilung www.tsg-messel-badminton.de. Anmelden kann man sich bei Manfred Wolf (Telefon 5175), der auch weitere Fragen beantwortet.


Bericht aus dem Nachrichtenblatt der Gemeinde Messel vom 1. Dezember

Keine Chance hatte die 2. Mannschaft im Derby gegen den TV Dieburg/Groß-Zimmern. Trotz der deftigen 1:7 Niederlage kann man trotzdem mit dem Abschneiden in der Vorrunde zufrieden sein. Denn der 3. Tabellenplatz ist eine gute Ausgangsposition für die Rückrunde. Gut weggesteckt hat die 3. Mannschaft die Regelkunde des Darmstädter Spielführers vor dem Spiel. Beim Spiel selbst gegen den BV Darmstadt 2 gab es insgesamt 5 enge Dreisatzspiele, viermal mit knappem Ausgang für unser Team. Mit dem etwas zu hohen 6:2 Erfolg beendete man ohne Punktverlust die Vorrunde und startet jetzt mit 3 Punkten Vorsprung als Tabellenführer in die Rückrunde.
Um Kampf um Platz zwei und drei ging es beim Auswärtsspiel der Jugend in Bensheim. Während die Gastgeber Vorteile auf der Herrenseite hatten, trugen bei uns diesmal vor allem die Mädchen zu dem gerechten 4:4 und damit Platz zwei zur Halbzeitpause bei.
Zu dem erwartet schweren Spitzenspiel empfingen die Schüler die SG Weiterstadt. Durch eine kurzfristige Absage musst man 2 Spiele kampflos abgeben und sich mit einem 4:4 Unentschieden zufrieden geben. Die „Herbstmeisterschaft“ war damit aber nicht in Gefahr.
Die Minis zeigten dann am Sonntag den Großen wie man gegen Dieburg/Groß-Zimmern gewinnen kann. Mit einem deutlichen 5:1 Kantersieg konnte man auch die Tabellenführung übernehmen.


Bericht aus dem Nachrichtenblatt der Gemeinde Messel vom 24. November

Ziemlich deutlich konnte sich die 2. Mannschaft im Derby gegen den TV Dieburg/Groß-Zimmern 4 durchsetzen. Beim 6:2 Auswärtserfolg war man von Beginn an auf der sicheren Seite. Wesentlich enger ging es beim Spiel der 3. Mannschaft gegen den BV Darmstadt 3 zu. Denn Darmstadt setzte alles dran um mit einem Erfolg ihre 2. Mannschaft um Kampf um die Tabellenführung zu unterstützen. Der verdiente 5:3 Erfolg unseres Teams fiel daher recht knapp aus.
Die Null steht würde man im Fußball nach einem derartigen Erfolg unserer Jugendlichen sagen. Die Jugend trug hierzu ohne Satzverlust mit einem 8:0 gegen den SVS Griesheim bei, die Minis wollten hier nicht nachstehen und gewannen 6:0 bei der SG Dornheim.

Weitere Turniererfahrung sammelten Letizia Mohr und Laurenz Mathes beim 1. HBV-Junior Cup, den unsere Abteilung am vergangenen Sonntag in der Messeler Sporthalle ausgerichtet hat. Bei diesem Vielseitigkeitsturnier mit Speedrace, Weitwurf, einem Parcours der zu durchlaufen war und dem abschließenden Badmitonturnier erreichte Letizia mit dem 2. Platz und Laurenz mit Platz sechs gute Ergebnisse.

Zum Abschluss der Vorrunde sind sowohl die 2. als auch die 3. Mannschaft noch einmal richtig gefordert. Zwar haben beide Mannschaften Heimrecht, aber sowohl beim Spiel der 2. Mannschaft um 16.00 Uhr, als auch bei der 3. Mannschaft um 18.00 Uhr gegen die 2. Mannschaft des BV Darmstadt ist der Ausgang der Spiele mehr als offen.
Ihre letzen Punktspiele in diesem Jahr bestreiten auch die Jugend beim TV Bensheim und die Schüler am Sonntag um 14.00 Uhr zu Hause gegen die SG Weiterstadt. Davor haben die Minis um 11.00 Uhr Heimrecht gegen den TV Dieburg/Groß-Zimmern.


Bericht aus dem Nachrichtenblatt der Gemeinde Messel vom 17. November

Dass man es ohne Setzplatz bei einem Turnier schwer hat, bestätigte sich für unsere Jugendlichen bei der Hessischen Meisterschaft in Bad Arolsen zumindest in den Einzeln am Samstag. Hier waren die Viertelfinalniederlagen von Lucas Sennhenn bei U13 und von Lukas Engel bei U15 noch das beste Ergebnis. Aber bereits im Mixed sollte sich das mit dem 3. Platz von Lisa Günther, sie spielte mit dem Auerbacher Marvin Schröder, ändern.
Noch besser lief es dann in den abschließenden Doppel. Lukas Engel scheiterte mit Duc-Vi Nguyen an den späteren Titelträgern Hechler/Nguyen und belegt damit den 3. Rang. Nach dem Gewinn der Hessenranglisten durften sich Lucas Sennhenn mit dem Dortelweiler Christian Dumler und Simon Wenchel mit Kai Shen vom TV Dieburg gute Chancen ausrechnen ganz vorne mitzuspielen. Und das gelang mit dem Titelgewinn beiden eindeutig. Lucas verdient sich mit seinem Partner die Meisterschaft in einem knappen Finale mit 21:17 und 21:15, Wenchel/Shen deklassierte ihre Endspielpartner mit 21:7 und 21:7 förmlich.

Mit zwei Erfolgen sicherten sich unsere Aktiven Mannschaften ihre derzeitigen Tabellenplätze. Die 2. Mannschaft belegt nach ihrem 5:3 Erfolg bei der SG Weiterstadt weiterhin den 3. Platz. Weiterhin Tabelleführer ist die 3. Mannschaft, die mit dem 7:1 in Weiterstadt dem Gastgeber keine Chance ließ.
Bleibt zu hoffen, dass sich diese Erfolge auch am kommenden Wochenende fortsetzen, wenn die 2. Mannschaft im Derby beim TV Dieburg und die 3. Mannschaft beim BV Darmstadt aufschlägt.

Zurück zu seinen Wurzeln kehrt der diesjährige HBV-Junior Cup, wenn unsere Abteilung am kommenden Sonntag ab 11.00 Uhr dieses Turnier nach längerer Pause wieder einmal ausrichtet. Inzwischen hat sich diese Veranstaltung, bei der außer Badminton auch die sportliche Vielseitigkeit gefragt ist, zu einer ersten Sichtungsebene für junge Talente entwickelt. Vorbei schauen lohnt sich.


Bericht aus dem Nachrichtenblatt der Gemeinde Messel vom 14. November

Zwar ungeschlagen beendete die 1. Mannschaft am Wochenende die Vorrunde, zur Herbstmeisterschaft reichte es aber dennoch nicht. Denn der TV Dieburg/Groß-Zimmern hat zur Halbzeit drei Spielpunkte mehr auf seiner Habenseite. Trotzdem kann die Mannschaft mit dem bisherigen Verlauf der Saison mehr als zufrieden sein.
So auch mit den Ergebnissen vom Wochenende. Bereits am Samstag konnte man sich beim Tabellenletzten SVS Griesheim entscheidend durchsetzen. Trotz einiger Dreisatzspiele war das Endergebnis von 8:0 dann aber doch deutlich.
Schwerer war dann die Partie am Sonntag beim BV Darmstadt. Nach dem vorübergehende 2:2 Zwischenstand brachten dann die 3 gewonnenen Herreneinzel die Vorentscheidung. Den gelungenen Abschluss zum 6:2 Erfolg machte danach das Mixed perfekt.

Zur Vorbereitung auf die HBV-Meisterschaften am kommenden Wochenende in Bad Arolsen, nutzten einige unserer Jugendlichen die 1. Bezirksrangliste am vergangenen Wochenende in Weiterstadt. Obwohl die Teilnahme der Messeler Spieler geringer war als sonst üblich, gab es doch sehr gute Ergebnisse. Über den Turniersieg im Einzel U11 konnte sich Letizia Mohr freuen, sie musste mangels Meldungen bei den Jungen mitspielen. Die Altersklasse U17 war dann fest in Messeler Hand. Luxin Yu gewann hier bei den Damen, Lukas Engel dominierte bei den Herren. Sarah Sennhenn feierte in dieser Altersklasse mit Platz drei ein gelungenes Comeback. Als jeweils Jahrgangsjüngere überzeugten weiterhin Lucas Sennhenn mit dem 2. Platz bei U15 und Vincent Wenchel mit dem 3. Platz bei U13.
Ähnlich gute Ergebnisse gab es dann am Sonntag im Doppel. Turniersiege erspielten sich Vincent Wenchel mit dem Weiterstädter Karl Nagel bei U13 und Lucas Sennhenn an der Seite des Dieburgers Tim Langmaack bei U15. Lukas Engel /Lennart Hein unterlagen im Finale bei U17 und wurden Zweite.

Die SG Weiterstadt ist am Samstag der jeweilige Gegner der 2. und 3. Mannschaft in den Auswärtsspielen.
Unseren Jugendlichen wünschen wir am Wochenende viel Erfolg bei den Hessenmeisterschaften in Bad Arolsen.


Bericht aus dem Nachrichtenblatt der Gemeinde Messel vom 07. November

Zumindest im Einzel erreichten unser Spieler bei der Bezirksmeisterschaft in Griesheim gute Ergebnisse. Obwohl Kai Ohle derzeit kaum Trainingsmöglichkeiten hat, konnte er erstmals eine Bezirksmeisterschaft für sich entscheiden. Auf dem Weg ins Finale hatte er kaum Probleme und gewann alle Spiele glatt in 2 Sätzen. Lediglich im Finale gegen den Bensheimer Holm Köhler musste er über drei Sätze gehen, sicherte sich den Titel dann doch dank seiner cleveren Spielweise. Das gute Abschneiden komplettierte dann Jascha Motamedian im kleinen Finale um Platz drei. Nach 10 Spielen am Samstag im Mixed und Doppel fehlte aber die Konzentration, um sich gegen Alexander Heinrich (Heppenheim) entscheidend durchsetzen zu können.
Trotz des derzeit guten Tabellenplatzes stehen für die 1. Mannschaft am kommenden Wochenende zwei Auswärtsspiele mit offenem Ausgang auf dem Terminplan. Vom bisherigen Saisonverlauf her sollte man eigentlich am Samstag mit leichten Vorteilen beim SVS Griesheim antreten, die Partie am Sonntag beim BV Darmstadt scheint aber mehr als offen.
Bei der 1. Bezirksrangliste dieser Saison schlagen unsere Jugendlichen am Samstag im Einzel und am Sonntag im Mixed und Doppel beim Ausrichter SG Weiterstadt auf.


Bericht aus dem Nachrichtenblatt der Gemeinde Messel vom 17. Oktober

Ähnlich einer Wundertüte stellt sich der bisherige Saisonverlauf in der Verbandsliga für unsere 1. Mannschaft dar. Konnte man nach dem Samstagsspiel kurzzeitig die Tabellenführung übernehmen, musste man sie am Sonntag schon wieder abgeben. Gegen einen allerdings ersatzgeschwächten TV Bensheim ging man am Samstag bereits nach den Auftaktdoppel frühzeitig in Führung. Die Mannschaft konnte danach mit starken Leistungen ihre Spiele fast alle gewinnen, lediglich das 2. Herreneinzel ging an den Gast, und verdiente sich damit den deutlichen 6:2 Erfolg. Im Sonntagsspiel gegen den BC Heppenheim lief dagegen zu Beginn der Partie nur wenig zusammen, denn nur die Damen konnten ihr Doppel gewinnen. Nach dem 3:3 Zwischenstand sorgte das im 3. Satz mit 19:21 verloren 1. Herreneinzel für eine gewisse Vorentscheidung. Zwar konnte das abschließende Mixed noch zum 4:4 Unentschieden ausgleichen, das Remis war aber nach der starken Leistung am Samstag sicher nicht das Wunschergebnis.


Bericht aus dem Nachrichtenblatt der Gemeinde Messel vom 10. Oktober

Mit der wohl geringsten Beteiligung der letzten Jahre fanden am Wochenende die diesjährigen Bezirksmeisterschaften der Jugend in der Messeler Sporthalle statt. Mit zahlreichen Titeln konnten unsere Spieler ihren Heimvorteil meist nutzen. So bei den Jüngsten in der Altersklasse U11. Ungefährdet waren dabei die Siege von Letizia Mohr und Vincent Wenchel in den Einzeln am Samstag. Lukas Engel war nach seiner krankheitsbedingten Pause diesmal voll konzentriert und setzte sich bei U15 in einem hochklassigen Finale im 3. Satz mit 21:19 gegen den Bensheimer Jonas Gölz durch. Aufsteigende Form bewies auch Lennart Hein, der zwar die Disziplin Flaschenkicken noch nicht so gut beherrscht, mit dem 5. Platz in dieser Altersklasse aber trotzdem überzeugen konnte. Auch Luxin Yu mit Platz zwei und Philipp Keller mit seinem 3. Platz bei U17 vertraten die Messeler Farben gut. Eng war die Entscheidung im Dameneinzel U19. Hier gab das bessere Satzverhältnis von Lisa Günther den Ausschlag zum Bezirkstitel vor Mannschaftskollegin Jennifer Broll.
Ganz schwach besetzt waren dann die Mixed am Sonntagmorgen. Deshalb sind die Titelgewinne von Lucas Sennhenn mit der Auerbacherin Isabel Heinisch bei U13, von Jennifer Broll mit Marvin Schröder (Auerbach) bei U19 und die Vizemeisterschaft von Luxin Yu und Simon Wenchel bei U17 nur schwer einzuordnen. Weitere Höhepunkte für unsere Jugendlichen waren dann im Doppel die Turniersiege von Vincent Wenchel/Laurenz Mathes bei U11, von Lucas Sennhenn und dem Dieburger Tim Langmaack bei U13, sowie von Simon Wenchel/Philipp Keller die sich bei U17 entscheidend durchsetzen konnten. Mit dem jeweils 2. Platz bestätigten Lennart Hein/Lukas Engel bei U15 und Lisa Günther /Jennifer Broll bei U19 das gute Abschneiden unserer Spieler.

Die geringe Beteiligung bei den Bezirksmeisterschaften lässt sich durch die gleichzeitig ausgetragene Südwestdeutsche Jugendrangliste in Pirmasens teilweise erklären. So waren zumindest die Spitzenspieler des Badminton Bezirks dort am Start. So von unserer Abteilung auch Simon Wenchel und Lucas Sennhenn. Simon schlug dort im Doppel U17 mit dem Dieburger Kai Shen auf und bewies auch diesmal mit Platz fünf, dass er auf dieser Ebene durchaus mithalten kann. Über seinen bisher größten Erfolg durfte sich Lucas Sennhenn freuen. Denn er überraschte bei dieser hochklassigen Veranstaltung mit seinem Turniersieg im Doppel U13 an der Seite des Dortelweilers Christian Dummler.

Bedingt durch die Herbstferien ruht der Spielbetrieb im Bezirk. Deshalb stehen am kommenden Wochenende nur wichtige Spiele der 1. Mannschaft an. Sowohl am Samstag um 16.00 Uhr gegen den TV Bensheim, als auch am Sonntag um 11.00 Uhr gegen den BC Heppenheim hat man Heimrecht gegen zwei unmittelbare Tabellennachbarn. Hier gilt es die durchaus guten Ergebnisse zum Saisonstart zu bestätigen.


Bericht aus dem Nachrichtenblatt der Gemeinde Messel vom 02. Oktober

Fast perfekte Ergebnisse lieferten unsere Mannschaften am vergangenen Wochenende ab. Auch diesmal überraschte die 1. Mannschaft mit einem Unentschieden im Samstagsspiel und einem doppelten Punktgewinn am Sonntag. Nach dem 4:4 beim TuS Schwanheim trauerte man dem Punktverlust nach, denn hier war vom Spielverlauf her mehr drin. Beim 5:3 Erfolg im Auswärtsspiel in Solden Stolzenberg zeigten sich diesmal die Herren von ihrer besten Seite. Denn hier wurden alle Spiele gewonnen, während man auf der sonst sieggewohnten Damenseite die Überlegenheit der Gastgeber anerkennen musste. Die 2. Mannschaft lag beim BV Lampertheim ständig knapp in Führung und konnte krankheitsbedingt am Schluss das 1. Herreneinzel sogar schenken, denn der 5:3 Erfolg war nie in Gefahr. Mit einem 6:2 gegen den SVS Griesheim konnte die 3. Mannschaft ihr viertes Spiel in Folge erfolgreich abschließen und damit verlustpunktfrei die Tabellenführung behaupten.

Wie die Alten sungen, so zwitschern auch die Jungen. Getreu diesem Motte waren diesmal auch alle Jugendmannschaften erfolgreich. Dabei hatte die Jugend mit 7:1 beim BV Lampertehim keinerlei Probleme. Als unangenehmer Gegner erwies sich für die Schüler der BV Darmstadt. Zwar war das Ergebnis dann mit 7:1 deutlich, dafür mussten aber einige Dreisatzspiele erst einmal gewonnen werden. Auch die Minis taten sich gegen den TSV Auerbach schwerer als erwartet. Denn ein Teil der Spiele waren meist knapper als das Endergebnis von 5:1 aussagt.

Am kommenden Donnerstag ist unserer Abteilung Ausrichter eines Turniers von Auswahlmannschaften der Bezirke Frankfurt, Nordbaden, Unterfranken und Darmstadt. Dabei kommen bei den jüngeren Teams Vincent Wenchel und Jannik Engel aus unserem Verein zum Einsatz.

Auf spannende Spiele und eine volle Sporthalle darf man sich am kommenden Wochenende freuen, wenn es für die Jugendlichen um Titel bei den Bezirksmeisterschaften und die damit verbundene Qualifikation zur Hessenmeisterschaft geht. Samstags ab 9.30 Uhr werden die Einzel gespielt. Der Sonntag beginnt mit den Mixed und den anschließenden Doppel, bevor ab ca. 14.00 Uhr alle Endspiele ausgetragen werden.


Bericht aus dem Nachrichtenblatt der Gemeinde Messel vom 26. September

Was ein ausgeglichener Spielerkader ausmacht zeigte sich einmal mehr beim Spiel der 3. Mannschaft in Dornheim. Wie schon bei den letzten Spielen war auch diesmal mit 6:2 der Erfolg recht deutlich, denn auf der Herrenseite gab man kein einziges Spiel verloren. Einen wesentlich stärkeren Gegner hatte die Jugend mit dem TSV Auerbach erwartet. Am Ende war es aber mit 7:1 doch ein leichtes Spiel.

Am kommenden Wochenende steht ein Doppelspieltag auf dem Terminkalender. Bei der 1. Mannschaft werden die schweren Auswärtsspiele am Samstag bei der TuS Schwanheim und am Sonntag beim Liganeuling Solden Stolzenburg zeigen wo man mit seinem Leistungsvermögen derzeit steht. Auch die 2. Mannschaft trifft beim Auswärtsspiel in Lampertheim auf einen unbequemen Gegner. Zeitgleich spielt die Jugend ebenfalls in Lampertheim. Bei der 3. Mannschaft bleibt zu hoffen, dass sie am Samstag um 18.30 Uhr zu Hause ihre kleine Erfolgsserie auch gegen den TuS Griesheim fortsetzen kann. Die Schüler müssen sonntags beim BV Darmstadt aufschlagen, die Minis haben dann um 14.00 Uhr Heimrecht gegen den TSV Auerbach.


Bericht aus dem Nachrichtenblatt der Gemeinde Messel vom 19. September

Rundum zufrieden konnte man mit den Spielergebnissen vom letzten Wochenende sein. Dabei überraschte besonders die 1. Mannschaft am Sonntag angenehm. Gegen den favorisierten TV Dieburg/Groß-Zimmern führte man bereits nach den Doppeln mit 3:0, obwohl diese Spiele alle nur knapp gewonnen wurden. Dieburg/Groß-Zimmern konnte zwar zwischenzeitlich auf 3:2 verkürzen, den letztendliche verdienten 5:3 Erfolg ließ sich unser Team aber nicht mehr nehmen.
Sowohl die 2. als auch die 3. Mannschaft hatten bereits am Samstag die SG Reinheim/Zeilhard zu Gast. Nach einem ausgeglichenen Auftakt und einer 3:2 Führung der Gäste konnten man danach das Spiel noch wenden und sicherte sich den knappen 5:3 Erfolg. Klarer war dann das Ergebnis der 3. Mannschaft, bei dem das deutliche 8:0 auch die Überlegenheit während des ganzen Spiels wiedergibt.
Gut aufgestellt gingen die Schüler ins Heimspiel gegen die SG Dornheim. Dabei geriet der 2. Sieg in Folge beim 6:2 nie in Gefahr. Einzig die Minis mussten sich mit einem Remis begnügen. Trotz des 3:3 Unentschieden sind hier aber gute Ansätze zu Beginn der Saison erkennbar.
Am kommenden Samstag spielt nur die 3. Mannschaft bei der SG Dornheim, am Sonntag ist die Jugend zu Gast beim TSV Auerbach.


Bericht aus dem Nachrichtenblatt der Gemeinde Messel vom 12. September

Mit teilweise unerwarteten Ergebnissen startete die 2. und 3. Mannschaft in die Saison. So überraschte die 3. Mannschaft mit dem hohen 7:1 Sieg bereits am Mittwoch beim TV Bensheim. Für die 2. Mannschaft gab es im vorgezogenen Spiel bei der SG Dornheim eine vor allem in der Höhe unerwartete 1:7 Niederlage. Bensheim war dann im Wochenendspiel auch für die 2. eine gute Adresse. Dabei legten die drei gewonnenen Auftaktdoppel den Grundstein für den doppelten Punktgewinn beim 5:3 Erfolg.

Bei unserem Turnier der Jüngsten, dem "3. Aufschlag", wussten unsere Jugendlichen ihren Heimvorteil zu nutzen. Jannik Engel überzeugte mit 6 meist deutlich gewonnenen Spielen in der Altersklasse U10 und verdiente sich damit seinen Turniersieg. Vincent Wenchel hatte bei U11 das Pech bei der gleichen Anzahl gewonnener Spiele, aber auf Grund des schlechteren Satzverhältnisses, mit dem 3. Platz das Turnier zu beenden.

Auf einer anderen Ebene, der 1. Südwestdeutschen Jugendrangliste, stellten Lucas Sennhenn und Simon Wenchel und ihr Können unter Beweis. Lucas überzeugte im Doppel U13 mit seinem 3. Platz an der Seite des Dortelweilers Christian Dummler. Ein gutes Turnier spielte auch Simon Wenchel im Doppel U17 mit dem Dieburger Kai Shen. Der 5. Platz bedeutet auch gleichzeitig die Qualifikation zur 2. Rangliste anfangs Oktober.

Ein volles Programm erwartet alle Mannschaften am kommenden Wochenende. Heimvorteil am Samstag hat dabei die 2. Mannschaft um 15.30 Uhr gegen die Spielgemeinschaft Reinheim/Zeilhard. Um 18.00 Uhr trifft die 3. Mannschaft ebenfalls auf Reinheim/Zeilhard. Im ersten Spiel der neuen Saison empfängt am Sonntag die 1. Mannschaft um 11.00 Uhr die favorisierte Mannschaft des TV Dieburg/Groß-Zimmern. Die Jugend spielt am Sonntag beim TV Erbach, um 14.00 Uhr empfangen dann im Heimspiel die Schüler die SG Weiterstadt und die Minis die SG Dornheim.


Bericht aus dem Nachrichtenblatt der Gemeinde Messel vom 05. September

Den erwartet schweren Saisonauftakt hatte die Jugend gegen den Meisterschaftsfavoriten TV Dieburg/Groß-Zimmern. So kam die deutliche 0:8 Niederlage auch in der Höhe nicht überraschend. Die Schüler konnten trotz des Personalmangels ihr erstes Spiel der Saison gegen den TV Bensheim erfolgreich gestalten. Alleine fünf Dreisatzspiele zeigen aber wie ausgeglichen der Spielverlauf war. Dass man am Ende mit 5:3 gewann, verdankte man der großen Einsatzbereitschaft des ganzen Teams. Auch für die Seniorenmannschaften beginnt diese Woche der Spielbetrieb. Nach einer kurzen und nicht optimal verlaufenden Saisonvorbereitung muss die 3. Mannschaft bereits am Mittwoch im vorgezogenen Spiel in Bensheim antreten. Am Freitag schlägt die 2. Mannschaft ebenfalls in Bensheim auf.
Für Simon Wenchel, er spielt mit dem Dieburger Kai Shen, drücken wir die Daumen im Doppel bei der Südwestdeutschen Jugendrangliste in Betzdorf. Dort ebenfalls am Start ist Lucas Sennhenn mit dem Dortelweiler Christian Dumler.
Für die Jüngsten richten wir am kommenden Sonntag ab 9.30 Uhr unser Turnier "Aufschlag" aus. Bei diesem Bezirksoffenen Turnier schlagen Jugendliche der Jahrgänge 2002 bis 2005 auf.