Bericht aus dem Nachrichtenblatt der Gemeinde Messel vom 22. Dezember

Nichts zu holen gab es für die 2. Mannschaft im letzten Spiel des Jahres. Einzig das Herrendoppel André Sennhenn/Adrian Tonn konnten gewinnen, ansonsten konnte man aber bei der 1:7 Niederlage bei der SG Dornheim nicht mithalten.
Die Jugendlichen griffen bei der 2. Bezirksrangliste in Weiterstadt noch einmal zum Schläger. Und dies recht erfolgreich, ohne dass es große Überraschungen gab. Im Einzel der Altersklasse U11 ging Platz eins an Vincent Wenchel der sich im Finale gegen Alexander Roß durchsetzen konnte. Philipp Grode komplettierte mit dem 3. Platz den starken Auftritt dieses Trios. Bei U13 erreichten Matti Bahro mit Platz vier, gefolgt von Lucas Sennhenn auf dem 5. Platz ihrer erhofften Ergebnisse. Souverän der Turniersieg von Simon Wenchel bei U15, nachdem er sich im Halbfinale gegen Vereinskollege Lukas Engel durchsetzen konnte und diesen damit auf den 4. Platz verwies. Carolin Basilowski schaffte in der gleichen Altersklasse auch diesmal den Einzug ins Finale, musste hier aber einmal mehr die derzeitige Überlegenheit der Darmstädterin Kayleen She anerkennen. Die Messeler Leistungsdichte in dieser Altersgruppe unterstrichen Sarah Sennhenn auf Platz fünf gefolgte von Luxin Yu auf dem 6. Platz. André Sennhenn zollte dem schweren Halbfinalerfolg bei U17 Tribut und musste sich im Endspiel gegen Jonas Hechler (Dieburg) unter Wert geschlagen geben. Karl Phillip Pra konnte im Finale U19 gegen Johannes Grieser zwar gut mitspielen, musste dann aber die Überlegenheit den Bensheimers dann anerkennen.
Im Mixedfinale U15 am Sonntag zeigten Carolin Basilowski/Lukas Engel nicht die gewohnte Leistung und unterlagen den Darmstädtern Raufmann/She. In der Altersklasse U17 musste André Sennhenn mit Partnerin Alisia Dawa (Dieburg) in der Zwischenrunde eine knappe Dreisatzniederlage hinnehmen, wegen des besseren Satzvehältnisses reichte es aber auch diesmal zum Turniersieg.
Gewohnt souverän dann der Turniersieg im Doppel U15 von Lukas Engel mit Timo Hechler (Dieburg). Im Mädchendoppel dieser Altersklasse setzte sich Luxin Yu mit Kayleen She (Darmstadt) gegen Carolin Basilowski mit Satmmpartnerin Justin Bothe (Dornheim) knapp in drei Sätzen durch. Ein sehenswertes Finale sahen dann die Zuschauer bei U17 zwischen Simon Wenchel und Kai Shen (Dieburg) gegen die Dieburger Hechler/Langmaack. Leider unterlag Simon nach einer spannenden Aufholjagd dann doch noch unglücklich mit 19:21 im entscheidenden 3. Satz. Mit klaren Zweisatzerfolgen dominierte André Sennhenn mit dem Bensheimer Johannes Grieser einmal mehr das Spielgeschehen bei U19.
Bereits heute möchten wir auf zwei sportliche Ereignisse zum Jahresbeginn hinweisen:
Auch diesmal findet zum Jahresbeginn traditionell unser bei Insidern beliebtes Tamburello Turnier statt. In der Messeler Sporthalle wird dann ab 13.00 Uhr bereits zum elften Mal mit dem weichen Tennisball und dem kreisrunden Schläger um den Turniersieg gespielt. Weitere Einzelheiten zum Turnier findet man auf unserer Homepage tsg-messel-badminton.de oder kann man bei Manfred Wolf, Telefon 5175, erfahren.
Wegen unserer seit 5 Jahren bestehenden Kooperation Ludwig-Glock-Schule mit der TSG Messel, Abteilung Badminton, bieten wir am 8. Januar 2012 von 10.00 bis 15.00 einen besonderen Aktionstag für Jugendliche von 6 bis 14 Jahre an. Als Trainer stehen uns hier die mehrmaligen Deutschen Meister und diesjährigen Europameister mit der Mannschaft Anika Dörr (Messel) und Kai Schäfer (Darmstadt), sowie der langjährige Bundesligaspieler und derzeitige Trainer unserer Aktiven Mannschaften Yoseph Phoa zur Verfügung. Außer einem abwechslungsreichen Sportangebot mit dem Schwerpunkt Badminton, werden dieses Trainerteam in Demonstrationsspielen und Gesprächen sicher zeigen können, was die Faszination dieser Sportart ausmacht. Auch hier findet man Näheres auf der Homepage der Abteilung unter tsg-messel-badminton.de.
Während der Feiertage ruht der Spielbetrieb. Das Training findet ab Dienstag, 10. Januar wieder zu den gewohnten Zeiten statt. Wir wünschen allen eine erholsame Weihnachtszeit und einen guten Start ins Sportjahr 2012.


Bericht aus dem Nachrichtenblatt der Gemeinde Messel vom 15. Dezember

Zum Auftakt der 2. Bezirksrangliste in der Messeler Sporthalle belegte Tobias Baum am Samstag mit Jennifer Broll (TV Dieburg) im Mixed den 3. Platz. Eine Überraschung gelang dann im Damendoppel Kathrin Allwissner mit Jennifer Broll. Gegen das oberligaerfahrene Doppel Gruber/Bahro (Dornheim) musste man im Finale zwar den 1. Satz mit 19:21 abgeben, steigerte sich dann aber zum 21:17 und 21:18 Erfolg in den nächsten Sätzen. Im kleinen Einzelfinale der A-Gruppe hatte Kai Ohle beim 21:14 und 21:4 gegen Johannes Aull (Heppenheim) wenig Mühe. Der 3. Platz entsprach auch genau seinem Setzplatz zu Beginn des Turniers. In den Rundenspielen noch unterlegen, setzte sich Tobias Baum im Spiel um den 5. Platz diesmal mit 21:16, 19:21 und 21:10 entscheidend gegen den Bensheimer Matthias Schmitzer durch. Eine starke Leistung zeigte auch André Sennhenn der sich souverän ins Finale der B-Gruppe spielte. Hier unterlag der Youngster dem Routinier Norbert Jährling (Bensheim) mit 22:20, 17:21 und 17:21 nur denkbar knapp.
Vor der Winterpause schlagen unsere Jugendlichen am Wochenende noch mal bei der 2. Bezirksrangliste in Weiterstadt auf; am Samstag in den Einzel und am Sonntag bei den abschließenden Doppel.


Bericht aus dem Nachrichtenblatt der Gemeinde Messel vom 08. Dezember

Bis auf das Spiel der 2. Mannschaft in Dornheim ist mit den Spielen vom Wochenende für alle Mannschaften die Hinrunde beendet. Während die 1. Mannschaft bisher nicht den Rhythmus der vorigen Saison fand, konnten die Ergebnisse der restlichen Mannschaften durchaus zufrieden stellen. Zwar sollte man die Herbstmeisterschaft der 3. Mannschaft, der Jugend und der Minis nicht überbewerten, sie geben aber berechtigte Hoffnung, dass man auch in der Rückrunde vorn mitspielen kann. Nach zwei Unentschieden am Wochenende rangiert die 1. Mannschaft derzeit auf dem 5. Tabellenplatz. Beim 4:4 Unentschieden am Samstag in Eltville lag man zwar mit 4:3 in Führung, verlor das entscheidende 3. Herreneinzel in der flachen Eltviller Halle aber dann doch unglücklich mit 20:22 im 3. Satz. Umgekehrt dann die Ausgangssituation am Sonntag im Derby bei der Spielgemeinschaft Dieburg/Groß-Zimmern. Nach einigen knappen Dreisatzniederlagen in den vorhergehenden Spielen, rettete dann das abschließende Mixed bei angeheizter Stimmung in der Halle mit einem Dreisatzerfolg den verdienten Punkt zum 4:4.
Einen für Messeler Verhältnisse ungewöhnlichen Verlauf nahm das Spiel der 2. Mannschaft beim BV Darmstadt. Hier fühlte man sich nach einer 3:0 Führung nach den Doppel schon wie der sichere Sieger. Die Darmstädter hielten aber dagegen und überraschten dann doch noch mit 5 gewonnenen Spielen in Folge zum 5:3 aus ihrer Sicht. Trotzdem eine starke Leistung des Teams, das krankheitsbedingt umstellen musste. Souverän dann die beiden deutlichen Siege der 3. Mannschaft in den Spielen vom Wochenende. Am Freitag legte man mit einem deutlichen 8:0 in Weiterstadt vor, mit demselben Ergebnis hatte man dann am Samstag auch dem BV Darmstadt unter Kontrolle.
Die Jugend lies auch im letzten Spiel nichts anbrennen und beendete die Vorrunde ohne Punktverlust mit einem ungefährdeten 5:3 Erfolg bei der SG Dornheim. Nicht komplett antreten konnten die Schüler beim TV Bensheim. Die Mannschaft überzeugte aber mit einem hochverdienten 4:4 Unentschieden, sogar ein doppelter Punktgewinn wäre möglich gewesen, und einer geschlossenen Mannschaftsleistung trotzdem. Auch das Spiel der Minis in Dornheim litt unter der der dünnen Spielerdecke am Wochenende. Beim 3:3 Unentschieden gab man zwar einen wichtigen Punkt ab, nicht aber die derzeitige Tabellenführung.
Am kommenden Wochenende richtet unsere Abteilung die 2. Bezirksrangliste der Erwachsenen aus. Am Samstag ab 10.00 Uhr spielen die Spitzenspieler des Bezirks den Turniersieg im Mixed und Doppel aus, die Einzel am Sonntag beginnen ebenfalls um 10.00 Uhr.


Bericht aus dem Nachrichtenblatt der Gemeinde Messel vom 24. November

Zu den gewohnt guten Ergebnissen der Jugendlichen in den Doppeldisziplinen kamen bei der 1. Bezirksrangliste in Darmstadt einmal mehr auch gute Platzierungen im Einzel. Denn in den verschiedenen Altersklassen fanden insgesamt 6 Endspiele mit Messeler Beteiligung statt. Turniersieger wurden dann Jannik Engel bei U9, Simon Wenchel bei U15 und André Sennhenne in der Altersklasse U17. Luxin Yu (U15), Lisa Günther und Karl Phillip Pra unterlagen bei U19 ihren Gegnern jeweils knapp. Weitere gute Ergebnisse im Vorderfeld waren der 3. Platz von Carolin Basilowski (U15) und die 4. Plätze von Matti Bahro (U13), Sarah Sennhenn (U15) und Robyn Arndt (U17).

Die Mixed zum Turnierauftakt am Sonntag waren dann fast fest in Messeler Hand. Carolin Basilowski und Lukas Engel dominierten bei U15, Luxin Yu mit Partner Kai Shen (Darmstadt) gewannen bei U17, sowie Lisa Günther mit dem Heppenheimer Alexander Martin, die sich im Finale U19 gegen Karl Phillip Pra mit der Dieburgerin Jenna Böttcher durchsetzten.

Einmal mehr dann die Dominanz in den abschließenden Doppel. In die Siegerliste bei U15 konnte sich Lukas Engel mit Timo Hechler (Dieburg) und Luxin Yu mit Kaylenn She (Darmstadt) eintragen. Sarah Sennhenn mit Robyn Arndt, sowie André Sennhenn mit Stammpartner Johannes Grieser (Bensheim) gewannen bei U17. Die guten Ergebnisse im Doppel komplettierten Simon Wenchel/Kai Shen (Darmstadt) bei U17 und Karl Phillip Pra mit dem Bensheimer Florian Krenz (U19) mit jeweils dem 2. Platz.

Auf Grund seines bisherigen 2. Platzes bei U15 musste Kim Zeber im Einzel diesmal bei der 3. DBV-Rangliste in Hövelhof eine Altersklasse höher bei U17 spielen. Und da hängen für Jahrgangsjüngere auf Deutscher Ebene die Trauben naturgemäß besonders hoch. Nach einer Zweitrundenniederlage im Einzel war leider nicht mehr drin als ein guter 12. Platz.

Am kommenden Wochenende stehen für alle Mannschaften wichtige Punktspiele an. Obwohl für die 1. Mannschaft mit den Spielen am Samstag in Eltville und am Sonntag im Derby gegen Dieburg/Groß-Zmmern bereits die Hinrunde beendet wird, weiß man immer noch nicht so recht wo man derzeit in der Verbandsklasse vom Spielvermögen her steht. Sowohl für die 2. Mannschaft als auch für die 3. stehen am Samstag beim BV Darmstadt schwere Auswärtsspiele bevor. Bereits am Freitag muss die 3. Mannschaft im vorgezogenen Punktspiel bei der SG Weiterstadt antreten. Am Sonntag gastieren die Minis und die Jugend mit guten Chancen bei der SG Dornheim, während die Schüler zum schweren Auswärtsspiel beim TV Bensheim antreten müssen.


Bericht aus dem Nachrichtenblatt der Gemeinde Messel vom 17. November

Mit 4 Finalteilnahmen und weiteren guten Ergebnissen erfüllten sich unsere Jugendliche ihre selbst gesteckten Ziele bei der diesjährigen Hessenmeisterschaft am vergangenen Wochenende in Dortelweil. Die einzigen Titel sammelte allerdings Kim Zeber nach einem ungefährdeten Zweisatzerfolg im Einzel U15 gegen Jonas Hechler (TV Dieburg). Und danach im Doppel U17. Nach einem schwachen Auftakt mit Partner Sandro Kulla (Dieburg) und der Abwehr von einigen Matchbällen in zweiten Satz entschied er mit einer konzentrierteren Leistung den 3. Satz mit 21:14 dann klar für sich. Carolin Basilowski zeigte mit Partnerin Justin Bothe (Dornheim) im Doppelfinale U13 im ersten Satz gegen She/Nguyen (Darmstadt/Höchst) zu viel Respekt. Den zweiten Satz konnte man dann aber trotz einer erheblichen Leistungssteigerung beim 19:21 nicht mehr entscheidend wenden. Simon Wenchel/Kai Shen (Dieburg) konnten mit der Vizemeisterschaft ihren Setzplatz bei U15 bestätigen und unterlagen erst im Finale mit 15-21 und 17-21. Knapp das Endspiel im Doppel U17 verpasste André Sennhenn mit dem Bensheimer Johannes Grieser nach einer 20-22 und 19:21 Niederlage im Halbfinale. Ebenfalls bis ins Halbfinale U17 schaffte es Lisa Günther mit Kathrin Haupt (Frankfurt). Hier hatte man aber gegen die späteren Titelträger Wurm/Reck wenig Chancen. Mit einem 3. Platz im Einzel U13 konnten auch Carolin Basilowski und Lukas Engel ihre guten Ergebnisse aus dieser Saison untermauern. Unserer ehemaligen Mitspielerin Anika Dörr gratulieren wir herzlich zum dreifachen Titelgewinn im Einzel, Doppel und Mixed.

Die Punkte auf der Herrenseite reichten der 2. Mannschaft im Spiel gegen den BV Lampertheim nicht aus, alle Damenspiele wurden leider verloren, so dass man am Ende eine bittere 3:5 Niederlage einstecken musste. Klar beherrschte die 3. Mannschaft ihren Gast aus Bensheim. Mit 7:1 war das Ergebnis auch entsprechend deutlich.

Wegen der 2. Bezirksrangliste der Jugend, die vom BV Darmstadt ausgerichtet wird, finden am Wochenende keine Punktspiele statt. Für Kim Zeber dürfte der Fokus bei der 3. DBV Rangliste in Hövelhof vor allem auf dem Einzel liegen, denn hier gilt es in dem abschließenden Turnier seinen derzeit guten 2. Platz zu verteidigen.


Bericht aus dem Nachrichtenblatt der Gemeinde Messel vom 10. November

Weiterhin auf der Stelle tritt die 1. Mannschaft auch nach den Punktspielen am Wochenende. Enttäuschend vor allem das Spiel am Samstag gegen den TV Bensheim. Die wohl schwächste Saisonleistung ist sicher nicht allein damit zu begründen, nicht komplett angetreten zu sein. Wenn man nicht ein einziges Doppel gewinnt und gleich zu Beginn mit 0:3 in Rückstand gerät, ist ein solches Spiel nicht zu gewinnen. Da helfen auch die Punkte im Dameneinzel, Mixed und 1. Herreneinzel nichts, wenn auch noch die entscheidenden Einzel auf der Herrenseite verloren werden.
Am Ende steht dann eine verdiente 3:5 Niederlage. Vielleicht lag's an dem anschließenden gemeinsamen Essen, dass man sich am Sonntag gegen den bisher verlustpunktfreien Tabellenführer SVS Griesheim weitaus kämpferischer präsentierte. Nach einer zwischenzeitlichen 4:2 Führung verpasste man aber den Sack zuzumachen. Unglücklich die Dreisatzniederlage im 1. Herreneinzel und die knappe Niederlage im abschließenden Mixed. Mit dem 4:4 Unentschieden wäre man sicher vor dem Spiel zufrieden gewesen, vom Spielverlauf her wäre dann sicher aber auch ein doppelter Punktgewinn möglich gewesen.

Von Beginn an offen war das Spiel der 2. Mannschaft gegen die Bensheimer. Auch hier lag man mit 4:3 in Führung, musste sich aber nach verlorenem 3. Herreneinzel mit einem 4:4 Unentschieden begnügen. Die Punkteteilung bedeutet leider auch die verlorene Tabellenführung und das Abrutschen auf Platz drei.
Zwei gleichstarke Mannschaften standen sich dann mit der 3. Mannschaft und Bensheim gegenüber. Während die Bensheimer wegen des Rückzugs von Mannschaften mit wesentlich mehr Spielen die Tabelle anführt, können unsere Spieler ihr derzeitiges Leistungsvermögen eigentlich noch nicht richtig einschätzen. Auch hier entwickelte sich eine spannende Partie mit einer 4:3 Führung bis zum abschließenden Mixed. Mit viel Routine entschieden die Bensheimer diese Partie für sich und retteten mit dem 4:4 auch die Tabellenführung.

Sicher nicht sein Wunschergebnis erreichte Kim Zeber am Wochenende bei der 2. Deutschen Jugendrangliste in Lauf. Mit dem vor der Saison zugelosten Saarländer Gebel erreichte er im Doppel immerhin den 5. Platz. Im Einzel gab es in den Gruppenspielen leider eine 17:21, 21:16 und 18:21 Niederlage. Da nutzten auch die nachfolgenden drei klaren Erfolge nichts mehr, denn mehr als der 5. Platz ist bei diesem gewöhnungsbedürftigen Turniermodus dann leider nicht mehr möglich.

Mit dem Spiel der 2. Mannschaft gegen den BV Lampertheim und der 3. gegen den TV Bensheim 4 stehen für unsere Seniorenmannschaften noch mal zwei Heimspiele an. Der Spielbeginn ist auf 16.30 Uhr und 18.30 Uhr geändert worden.
Was für unsere Jugendlichen bei der Hessenmeisterschaft, die am Wochenende vom Funball Dortelweil in Bad Vilbel ausgerichtet wird, drin ist, bleibt abzuwarten. Sicher besteht für unsere Teilnehmer auch vereinzelt auch die Chance ganz vorn mitzuspielen.


Bericht aus dem Nachrichtenblatt der Gemeinde Messel vom 03. November

Alle drei Seniorenmannschaften haben am kommenden Samstag Heimrecht gegen den TV Bensheim. Da sich die alle Spieler aus den vergangenen Spielzeiten bestens kennen, kann man von knappen Ergebnissen ausgehen, bei denen die Tagesform den Ausschlag geben wird. Die 1. und die 3. Mannschaft schlagen ab 16.30 Uhr auf, Spielbeginn bei der 2. Mannschaft ist um 19.00 Uhr. Beim Doppelspieltag der 1. Mannschaft geht es am Sonntag um 10.00 Uhr mit dem Heimspiel gegen Tabellenführer SVS Griesheim weiter.
Die detaillierten Ergebnisse der Bezirksmeisterschaften der Senioren in Griesheim lagen leider nicht rechtzeitig vor.
Badminton ist eine ideale Sportart um sich fit zu halten, und dies gerade in den Wintermonaten. Unsere Abteilung bietet hier den Freizeitsportlern auch weiterhin freitags von 20.00 bis 22.00 Uhr die Möglichkeit, in einer kleinen Gruppe mit der Familie, Freunden oder Nachbarn zum Spielen. Einfach die üblichen Sportsachen mitbringen und vorbeikommen. Schläger und Bälle sind ausreichend vorhanden. Zusätzliche Infos findet man auf unserer Homepage tsg-messel-badminton.de oder telefonisch bei Manfred Wolf, Telefon 5175.


Bericht aus dem Nachrichtenblatt der Gemeinde Messel vom 27. Oktober

In den 5 Derbys gegen die Spielgemeinschaft Dieburg/Groß-Zimmern konnten sich unsere Mannschaften mit vier Erfolgen bei einer Niederlage meist entscheidend durchsetzen.
In dem vorgezogenen Jugendspiel sicherte sich unsere Mannschaft mit einem 6:2 Erfolg vorzeitig die Herbstmeisterschaft. Auch die Minis dominierten ihr Spiel beim 6:0. Einzig die Schüler hatten bei der deutlichen 0:8 Niederlage keine Chance. Den Erfolgen bei der Jugend wollten dann die Aktiven Mannschaften am Samstag nicht nachstehen. Der klare 6:2 Erfolg der 2. Mannschaft sieht allerdings deutlicher aus als der Spielverlauf war, denn allein 4 Spiele gingen über drei Sätze. In der Höhe überraschend war dann der 7:1 Sieg der 3. Mannschaft gegen einen stärker eingeschätzten Gegner. Rund 100 Jugendliche spielten am vergangenen Samstag in der Messeler Sporthalle bei der Bezirksmeisterschaft um die Einzeltitel, am Sonntag folgten dann die Doppel und Mixed.

Lucas Sennhenn bestätigte mit seinen Erfolgen in der Altersklasse U11 im Einzel und im Doppel mit Tim Langmaack (Groß-Zimmern) seine Setzplätze. Auch bei U13 mischten unsere Jugendlichen kräftig mit. Bezirksmeister wurden hier Carolin Basilowski und Lukas Engel im Mixed, Carolin mit der Dornheimerin Justin Bothe im Doppel und Lukas Engel mit Timo Hechler (Groß-Zimmern) ebenfalls im Doppel. Lukas erreichte zudem die Viezemeisterschaft im Einzel nach einer Niederlage gegen Doppelpartner Hechler. Carolin erwischte eine ungünstige Auslosung, es reichte aber trotzdem für den 3. Platz. Gut mitgespielt hat hier auch der Jahrgangsjüngere Matti-Lukka Bahro mit dem 4. Platz im Einzel. Trotz ihrer Finalniederlagen bei U15 konnten sich Robyn Arndt/Sarah Sennhenn im Doppel, sowie Luxin Yu im Mixed mit dem Dieburger Kai Shen, als auch Simon Wenchel ebenfalls mit Kai Shen über Platz zwei freuen. Robyn Arndt erspielte sich hier im Einzel noch den 3. Platz. Auch in der Altersklasse U17 waren unsere Spieler präsent. Titel gab es hier für André Sennhenn im Doppel mit dem Bensheimer Johannes Grieser und im Mixed mit Alisia Dawa (Dieburg). Im Einzelfinale unterlag er allerdings dem Bensheimer Grieser. Karl Phillip Pra verlor nur das Doppelfinale und erspielte sich mit dem Bensheimer Krapoth dafür die Vizemeisterschaft. Jeweils ihre Spiele im Einzel um den 3. Platz gewannen Lisa Günther und Karl Phillip Pra. Nach verlorenem 1. Satz im Doppelfinale U19 stellten Lisa Günther und die Griesheimern Angela Ahrens ihre Spielweise auf Theos Taktik um, drehten damit das Spiel noch zu ihren Gunsten und wurden damit Bezirksmeister. Adrian Tonn dominierte seine Spiele im Einzel und im Doppel mit Alexander Martin (Heppenheim) nach Belieben und wurde damit zweifacher Titelträger.

Nach den Titelkämpfen der Jugend stehen am kommenden Wochenende die Bezirksmeisterschaften der Erwachsenen in Griesheim an. Wir wünschen viel Erfolg.


Bericht aus dem Nachrichtenblatt der Gemeinde Messel vom 20. Oktober

Während es bei der Deutschen Rangliste in Esslingen für Kim Zeber im Doppel mit Platz 12 nicht so gut lief, konnte er im Einzel einmal mehr überzeugen. Nach dem Gewinn seiner Gruppenspiele gelangen ihm in der Runde der letzten vier zwei Siege, bei einer Niederlage gegen den Ludwigshafener Simon Wang. Mit dem 2. Platz unterstrich Kim auch diesmal seine derzeit gute Form und dass bei den weiteren Turnieren mit ihm zu rechnen ist.

Messel ist am kommenden Wochenende Austragungsort der diesjährigen Bezirksmeisterschaft der Jugend. Gut 100 Jugendliche treten am Samstag ab 9.30 Uhr zum Einzel an. Das Turnier wird dann am Sonntag ab 9.00 Uhr mit den Mixed fortgesetzt, danach werden die Doppel gespielt. Derbystimmung ist angesagt, wenn am Samstag die 2. und die 3. Mannschaft beim TV Dieburg/Groß-Zimmern antreten muss.


Bericht aus dem Nachrichtenblatt der Gemeinde Messel vom 13. Oktober

Wäre nicht die unnötige Niederlage der 1. Mannschaft zum Saisonauftakt gewesen, hätte man mit den Ergebnissen am vergangen Wochenende zufrieden sein können. So aber trauert man vergebenen Chancen nach. Wie fast schon üblich lag man nach den Doppel am Samstag gegen den Wiesbadener BC mit 1:2 zurück, zeigte dann aber was in der Mannschaft steckt und schaffte über eine 4:3 Führung und dem Gewinn des abschließenden Mixed am Ende einen verdienten 5:3 Erfolg. Noch schlechter starte man am Sonntag in das Heimspiel gegen Grün Weiß Wiesbaden. Die Gäste führten zum Spielbeginn gleich mit 3:0. Stark wie sich die Mannschaft dann aufbäumte und sich mit dem 4:4 Remis zumindest einen Punkt rettete.


Bericht aus dem Nachrichtenblatt der Gemeinde Messel vom 06. Oktober

Wie erhofft spielte sich Kim Zeber bei der 2. Südwestdeutschen Rangliste in Neustadt (Thüringen) zweimal ins Finale der Altersklasse U15. Im Einzel traf er wie schon bei der letzten Rangliste erneut auf Simon Wang (Ludwigshafen). Da sich beide aus vielen gemeinsamen Lehrgängen kennen, kam es zu dem erwartet engen Spiel bei dem sich keiner entscheidend absetzen konnte. Aber auch diesmal unterlag Kim knapp mit 22:24 und 18:21. Im Doppel konnte er mit seinem Partner Jakob Gebel (Bischmisheim) den Erfolg von der letzten Rangliste leider nicht wiederholen. Beide unterlagen dem Saarländischen Doppel Kurz/Winter mit 18:21 und 18:21. Carolin Basilowski verbesserte sich im Einzel bei U13 gegenüber der letzten Rangliste um einen Rang, nachdem sie im Spiel um Platz 5 der Darmstädterin Kayleen She mit 10:21 und 20:22 unterlag. Auch im Doppel zeigte sie mit Justin Bothe (Dornheim) eine starke Leistung. Im kleinen Finale konnte sich die beiden mit 21:10, 16:21 und 21:18 entscheiden durchsetzen und wurden hierfür mit dem 3. Platz belohnt.

Zwei richtungsweisende Heimspiele stehen der 1. Mannschaft am kommenden Wochenende bevor. Am Samstag erwartet man um 16.30 Uhr den Wiesbadener BC, mit dem es in den letzten Spielen immer knappe Entscheidungen gab. Nicht leichter wird es am Sonntag um 11.00 Uhr, wenn der PSV Grün Weiß Wiesbaden erstmals in Messel antreten muss.


Bericht aus dem Nachrichtenblatt der Gemeinde Messel vom 29. September

Spannend bis zum letzten Ballwechsel blieb das Spiel der 1. Mannschaft gegen den BC Frankfurt. Zwar lag der Gast immer in Führung, die Entscheidung fiel aber erst in der Verlängerung des letzten Einzels. Und das leider mit 20:22 im 3. Satz und dem 5:3 Erfolg zugunsten der Frankfurter. Schade, denn ein Unentschieden hätte man sich auf Grund des Spielverlaufs verdient. Vor dem Spiel gegen den BC Heppenheim wäre die 2. Mannschaft mit einer Punkteteilung zufrieden gewesen. Nach dem Spiel trauerte man aber dem verlorenen Punkt beim 4:4 Endergebnis dann aber doch nach. Erwartungsgemäß waren die Ergebnisse der Jugendspiele vom Wochenende. Die Jugend festigte mit einem deutlichen 8:0 Erfolg bei der TG 07 Eberstadt ihre Tabellenführung. Auch die Minis zeigten sich beim 5:1 gegen Weiterstadt und dem auch in der Höhe verdienten 6:0 gegen den SVS Griesheim von ihrer besten Seite.
Am kommenden Wochenende sind nur die Jugendlichen Carolin Basilowski und Kim Zeber bei der 2. Südwestdeutschen Rangliste in Neustadt (Thüringen) im Einsatz.


Bericht aus dem Nachrichtenblatt der Gemeinde Messel vom 22. September

Die Meldezahlen bei unserem Turnier "Aufschlag", einem Turnier für die jüngeren Spieler ab 6 Jahre, entsprachen nicht ganz den Erwartungen. Spannende Spiele gab es aber trotzdem.
In der Altersklasse U9 gab es für unsere Jugendlichen bereits in der 2 Runde eine gewisse Vorentscheidung. Vincent Wenchel hatte in dem engen Dreisatzspiel gegen Jannik Engel im entscheidenden mit 21:18 das bessere Ende für sich. Vincent verpasste dann aber im Finale durch eine 15:21 Niederlage im 3 Satz den Turniersieg und belegte punktgleich Platz zwei. Jannik brachte zwar dem späteren Turniersieger Krax (Maintal) die einzige Niederlage bei, mehr als der 3. Platz war aber nach der Niederlage gegen Vincent nicht mehr.drin. Bei ihrer ersten Turnierteilnahme überzeugten Alexander Roß und Lars Basilowski mit guten Leistungen in der Altersklasse U10. Beide gewannen vier ihrer insgesamt 6 Spiele. Alexander konnte sich über seinen 3. Platz freuen, Lars wurde Vierter. Der einzige Turniersieg der Messeler Teilnehmer gelang Lucs Sennhenn. Nur in seinem letzten Spiel gegen den Vellmarer Fuhrmann zeigte er beim 15:10, 14:15 und 15:5 leichte Unsicherheiten, die restlichen Spiele gewann er meist deutlich.

Die Jugend setzte ihre kleine Serie mit 4 gewonnenen Spielen in Folge mit einem auch in der Höhe verdienten 7:1 Erfolg gegen die SG Weiterstadt fort. Die genauen Ergebnisse unserer Spieler bei der HBV Rangliste der Erwachsenen in Maintal lag nicht rechtzeitig vor.

Die 2. Mannschaft empfängt am Samstag um 16.30 Uhr das spielstarke Team vom BC Heppenheim. Die 1. Mannschaft startet am Sonntag um 10.30 Uhr gegen den BC Frankfurt, einen Verein gegen den man bisher noch nie gespielt hat, in die neue Saison. Bei der Jugend ist im Spiel gegen die TG 07 Eberstadt ein Erfolg fest eingeplant. Die Schüler empfangen bereits am Donnerstag im verlegten Heimspiel den BV Darmstadt. Schwer einzuschätzen ist der Spielverlauf der Minis beim Tabellenführer SG Weiterstadt.


Bericht aus dem Nachrichtenblatt der Gemeinde Messel vom 15. September

Zwei sehr unterschiedliche Spiele gab es für unsere Minis am vergangenen Wochenende. Deutlich mit 6:0 gewann man am Samstag beim TSV Auerbach. Am Sonntag im Heimspiel wendete sich das Blatt und man unterlag dem BV Darmstadt mit dem gleichen Ergebnis. Chancen hatte man hier nur in den sehenswerten Spielen im 1. und 2. Einzel, die aber dann knapp in 3 Sätzen verloren wurden. Wenig Mühe hatte die Jugend beim glatten 6:2 Erfolg in Auerbach. Am Sonntag festigte man mit dem überlegenen 8:0 Erfolg gegen den BC Heppenheim schon mal die Tabellenführung in der noch jungen Saison.
Am kommenden Sonntag steht nur das Jugendspiel bei der SG Weiterstadt an.
Am gleichen Tag ist unsere Abteilung in der Messeler Sporthalle Ausrichter für den 1. Aufschlag, einem Turnier für die jüngsten Spieler ab 6 Jahre. Ab 9.30 Uhr wird in 3 Altersklassen um den Turniersieg im Einzel gespielt.


Bericht aus dem Nachrichtenblatt der Gemeinde Messel vom 08. September

Ordentliche Leistungen zeigten unsere Spieler am Wochenende bei der 1. Südwestdeutschen Rangliste in Hofheim. Lukas Engel lernte seinen Doppelpartner Reuter (Mainz Hechtsheim) zwar erst auf dem Spielfeld kennen, dies reichte aber mit dem 3. Platz in der Altersklasse U13 zu einer dicke Überraschung. Carolin Basilowski hielt mit Stammpartnerin Justin Bothe (SG Dornheim) gegen meist körperlich überlegene Doppel kräftig dagegen, Platz vier war dafür das verdiente Ergebnis. Kim Zeber spielte im Doppel U15 erstmals mit dem Saarländer Gebel zusammen. Beide harmonierten aber von Anfang an, so dass am Ende ein verdienter Turniersieg dabei heraus sprang. Im Einzel am Sonntag erwischten Carolin Basilowski und Lukas Engel nicht immer eine günstige Auslosung. Carolin konnte sich im letzten Spiel gegen Doppelpartnerin Bothe durchsetzen und belegte am Ende den 7. Platz. Lukas verlor nur sein Auftaktspiel gegen den an eins gesetzten Felix Hammes, mehr als Platz neun war dann aber nicht mehr drin. Kim Zeber erreichte ungefährdet das Einzelfinale. In einem Spiel auf Augenhöhe unterlag er aber seinem langjährigen Doppelpartner Simon Wang (Ludwigshafen) mit 18:21 und 18:21 denkbar knapp.

Minis und Jugend müssen am Samstag beim TSV Auerbach antreten, haben dann aber am Sonntag bei den Minis gegen Darmstadt (Spielbeginn 9.30 Uhr) und der Jugend gegen Heppenheim (Spielbeginn 11.30 Uhr) Heimrecht.


Bericht aus dem Nachrichtenblatt der Gemeinde Messel vom 01. September

Mit 4 Siegen hatten unsere Mannschaften einen viel versprechenden Auftakt in die neue Saison. Dabei überraschten vor allem die hohen Ergebnisse der Jugendmannschaften gegen den TV Bensheim. Die 2. Mannschaft lag bei der SG Reinheim/Zeilhard zwar ständig in Führung, wurde aber trotz eines 4:2 Vorsprungs in den beiden letzten Spielen noch einmal richtig gefordert. Das abschließende Mixed und das 3. Herreneinzel konnten sich dann aber doch entscheidend durchsetzen, so dass zumindest vom Ergebnis her ein klarer 6:2 Erfolg dabei heraus sprang. Leichter als erwartet setzten sich alle Jugendmannschaften in den Heimspielen gegen den TV Bensheim durch. Die Schüler legten mit 8:0 vor, auch die Minis gaben beim 6:0 kein Spiel ab. Ähnlich deutlich dominierte auch die Jugend beim 7:1 gegen die chancenlosen Bergsträßer. Insgesamt eine tolle Vorstellung der drei Jugendmannschaften.
Bei der 1. Südwestdeutschen Rangliste in Hofheim schlagen am kommenden Wochenende Carolin Basilowski und Lukas Engel in der Altersklasse U13 auf, Neuzugang Kim Zeber geht bei U15 im Einzel und Doppel an den Start. Wir drücken die Daumen.
Wir gratulieren unserem Aktiventrainer Yoseph Phoa, der bei der Seniorenweltmeisterschaft im Kanadischen Richmond im Einzel seiner Altersklasse O40 den 3. Platz belegte.


Bericht aus dem Nachrichtenblatt der Gemeinde Messel vom 25. August

Nach dem erfolgreichen Freundschaftsspiel mit einer gemischten Mannschaft beim KSV Urberach, gab es am Wochenende einen gelungenen Start der Senioren in die Saison 2011/2012. Bei der 1. Bezirksrangliste der Senioren in Lampertheim waren in allen Einzelfinals am Sonntag Messeler Spieler vertreten. Kai Ohle unterlag in der A-Gruppe zwar dem Dornheimer Demtröder, konnte damit aber seinen Spitzenplatz in der fortlaufenden Gesamtwertung behaupten. Christoph Kolanowski verlor in der B-Gruppe gegen den Heppenheimer Blaszcyk, nachdem er sich im Halbfinale gegen Vereinskollege Karl-Phillip Pra durchsetzen konnte. Stephan Köbe wurde als Sieger der C-Gruppe kaum gefordert, in der er mangels Ranglistenpunkte leider antreten musste. Erwartungsgemäß gewann Kathrin Allwissner das Einzelfinale der Damen, bei denen diesmal erfreulicherweise viele jüngere Spielerinnen des Bezirks antraten. Bereits am Samstag konnte sich Kathrin schon über zwei weitere Erfolge freuen. Im Mixed hatte sie an der Seite von Stephan Köbe nur in dem engen Dreisatzfinale gegen die Bensheimer Paarung Schäfer/Koob Probleme, die Vorrundenspiele gewannen beide aber meist deutlich. Erfreulich dann auch noch der 1. Platz von Kathrin mit Mannschaftskollegin Christina Bundschuh im Damendoppel, nachdem sie auf dem Weg ins Finale keinen Satz abgeben mussten. Kathrin war mit ihren 3 Erfolgen auch die erfolgreichste Spielerin dieser Rangliste.
Die Punktrunde für unsere 2. Mannschaft beginnt am kommenden Samstag mit dem Auswärtsspiel beim Aufsteiger Reinheim/Zeilhard. Die 3 Jugendmannschaften haben alle am Sonntag Heimrecht gegen den TV Bensheim. Die Spiele beginnen um 9.30 Uhr mit der Schülermannschaft.


Bericht aus dem Nachrichtenblatt der Gemeinde Messel vom 18. August

Zum Saisonauftakt schlagen unsere Mannschaftsspieler am kommenden Wochenende bei der 1. Bezirksrangliste in Lampertheim auf. Das Turnier gibt erste Hinweise, wo man derzeit mit seinem Leistungsvermögen auf Bezirksebene im Einzel, Doppel und Mixed steht.Tobias Baum nutzte am vergangenen Samstag bereits die Gelegenheit beim 24. Rüsselsheimer Sommerturnier zu spielen. Im Einzel gewann er seine Gruppenspiele, in der anschließenden Finalrunde konnte er sicht nicht entscheidend durchsetzen.

Für Schüler der 1. bis 4. Klasse der Ludwig-Glock-Schule bieten wir auch weiterhin die seit 2007 bestehend Kooperation Schule - Verein an. Die Übungsstunden sind immer freitags von 15.00 bis 16.30 Uhr. Obwohl der Schwerpunkt dieser Kooperation auf Badminton liegt, nehmen aber auch sportartübergreifende Ball- oder Laufspiele, Weiterentwicklung von Koordination und Ausdauer, sowie die Bildung von Teamfähigkeit und Sozialverhalten einen breiten Raum in den Übungsstunden ein. Weitere Infos bei Manfred Wolf, Telefon 5175 oder sich während den Traingszeiten in der Halle informieren. Freitag 17. September bieten wir allen die Spaß haben wollen, egal ob mit der ganzen Familie, Freunden

Ab 19. August bieten wir weiterhin immer freitags von 20.00 bis 22.00 Uhr unseren 3-Schläger-Abend mit den Rückschlagspielen Badminton, Speedminton und Tamburello an. Während Badminton, die sportliche Form von Federball, weitestgehend bekannt ist, besteht hier die Möglichkeit die Trendsportart Speedminton, ein Rückschlagspiel mit einem kleinen schnellen Ball, einmal auszuprobieren. Tamburello, das Spiel mit einem kreisrunden Schläger und einem weichen Tennisball, wird von Insidern schon längere Zeit bei uns in der Halle gespielt.Teilnehmen kann jeder der sich fit halten will und Spaß haben möchte, egal ob mit der ganzen Familie, Freunden oder Nachbarn. Bitte sportgerechte Kleidung mitbringen, Schläger und Bälle stellt der Verein zur Verfügung. Informieren kann man sich bei Manfred Wolf, Telefon 5175 oder während den Trainingszeiten in der Sporthalle.