Bericht aus dem Nachrichtenblatt der Gemeinde Messel vom 09. Juni

Nach der 4. und für die jüngeren Jahrgänge letzten Hessenrangliste in Weiterstadt gab es in der Abschlusstabelle leichte Verschiebungen. Anika Dörr büßte im Einzel bei U13 ihre Führung nach der Finalniederlage gegen Larissa Schäfer (Dortelweil) ein und rutschte auf Platz zwei ab. Karla Kraus wurde im Einzel vierte und sicherte sich mit dieser Platzierung auch Platz vier in der Gesamttabelle. Im Doppelfinale konnte Karla Kraus mit Partnerin Luisa Glaser (Biebrich) diesmal den Spieß umdrehen und gewann das Endspiel in drei Sätzen gegen Anika Dörr/Larissa Schäfer. Zwei Mädchen zum Abschluss der diesjährigen Hessenranglisten unter den besten Vier im Einzel, sowie Platz eins (Anika) und Platz zwei (Karla) im Doppel ist ein Erfolg auf dem sich aufbauen lässt. Auch Adrian Tonn ging diesmal im Einzel konzentriert an den Start. Erst im Halbfinale U13 unterlag er gegen den späteren Sieger Leon Grossmann. Mit diesem Ergebnis belegte er in der Gesamtwertung einen beachtlichen sechsten Platz in dem spielstarken Jungenfeld. Platz vier im Doppel an der Seite von Sven Kamburg (Schwanheim) reichte für ihn dann auch zur Sicherung dieses Ranges in der Abschlusstabelle. Bei den älteren Jahrgängen U19 erreichte Susanne Baltes diesmal Platz drei im Einzel der B-Gruppe und am Sonntag Platz zwei im Doppel mit Caroline Maiwald.

Am kommenden Samstag um 14.00 Uhr treffen sich die Jugendlichen mit ihren Eltern in der Sporthalle zum gemeinsamen spielen. Vielleicht haben die Eltern ja wenigstens beim anschließenden Grillen eine geringe Chance mit ihren Kindern mitzuhalten. Wetten werden noch angenommen, warten wir's ab.


Bericht aus dem Nachrichtenblatt der Gemeinde Messel vom 25. Mai

Der Badminton-Bezirk Wetzlar war Ausrichter der 3. HBV-Jugendrangliste am vergangenen Wochenende Bei den älteren Jahrgängen U19 in Erda konnte man diesmal keine Platzierungen im Vorderfeld erzielen. In Burgsolms dagegen stellte der jüngste Jahrgang U13 einmal mehr unter Beweis, dass man bei diesen Turnieren ganz vorne mitspielen kann. Adrian Tonn fand im Einzel zwar nur schwer zu seinem Spiel und musste sich diesmal mit Platz sechs begnügen. Mit Sven Kamburg (Schwanheim) reichte es aber am Sonntag im Doppel wie schon bei der letzten Rangliste zu Platz drei. Anika Dörr hatte im Einzelfinale bei U13 diesmal gegen Luisa Glaser (Biebrich) keine Chance, konnte aber immerhin Platz eins in der aktuellen Rangliste behaupten. Bei Karla Kraus zahlte sich auch diesmal ihre gute Trainingseinstellung aus, Platz vier im Einzel dieser Altersklasse war der verdiente Lohn. Spannend wurde es dann im Doppelfinale bei U13. Anika Dörr und Partnerin Larissa Schäfer (Dortelweil) waren in dem engen Dreisatzspiel dann die glücklichen Gewinner gegen Karla Kraus und Luisa Glaser (Biebrich).
Am kommenden Freitag, 27. Mai, findet das Jugendtraining trotz des Brückentages wie gewohnt um 15.00 Uhr und 16.30 Uhr statt.


Bericht aus dem Nachrichtenblatt der Gemeinde Messel vom 19. Mai

Das Kaiserslauterer Junior-Open Turnier an den Pfingsttagen gehört schon seit Jahren zu den Lieblingsturnieren einiger unserer Jugendspieler. So war es auch diesmal, bei der mit fast 300 Teilnehmern wiederum bestens organisierten Veranstaltung. In der Altersklasse U11 gelang Anika Dörr das Kunststück, sich sowohl im Einzel als auch im Doppel mit Marilen Schmidt (Gießen) in die Siegerliste einzutragen. Tobias Baum gelang im Doppel bei U17 mit Stammpartner Kai Karnstedt (Groß-Zimmern) ein beachtlicher dritter Platz. Alle anderen Spieler konnten zwar ihre Spielergebnisse meist ausgeglichen gestalten, in den großen Teilnehmerfeldern reichte dies aber nur zu Plätzen im Mittelfeld.
Insgesamt 7 unserer Jugendlichen sind für die 3. HBV-Rangliste qualifiziert, die am kommenden Wochenende bei Wetzlar in Burgsolms und Erda ausgetragen werden.


Bericht aus dem Nachrichtenblatt der Gemeinde Messel vom 28. April

Selbst das nächtliche Geknacke der Heizung konnte bei der 2. Hessenrangliste am vergangenen Wochenende das kleine Aufgebot unserer Teilnehmer samt Teamchef nicht aus der Ruhe bringen. Denn es gab durchweg beachtliche Platzierungen in Korbach. Anika Dörr konnte sich diesmal im Einzelfinale U13 gegen Larissa Schäfer (Dortelweil) durchsetzen und toppte am Sonntag mit dem Gewinn im Doppel dieser Altersklasse ihre gute Leistung. Weit nach vorne spielte sich diesmal auch Karla Kraus. Platz vier im Einzel U13 und Platz zwei im Doppel mit Luisa Glaser (Biebrich) sind ihr bisher bestes Ergebnis bei einer Hessenrangliste. Trotz einer starken Leistung, bei nur einer Niederlage, musste Adrian Tonn im Einzel U13 dem Turniermodus Tribut zollen und erreichte am Ende Platz fünf. Im Doppel am Sonntag gewann er mit Sven Kamburg (Schwanheim) das kleine Finale und sicherte sich damit den dritten Platz.


Bericht aus dem Nachrichtenblatt der Gemeinde Messel vom 21. April

Den Mädchen blieb es vorbehalten, Turniersiege bei der 3. und damit letzten Bezirksrangliste der Jugend am vergangenen Wochenende in Groß-Zimmern für unsere Abteilung zu sichern. Karla Kraus gewann ungefährdet das Einzel der Altersklasse U13. Kerstin Krauß steigerte sich auch bei diesem Turnier und siegte im Einzel bei U15. Zusammen belegten sie dann im Doppel U15 Platz drei. Diese Platzierung erreichte auch Nils Brunkow/Dennis Hoff im Doppel in der gleichen Altersklasse.
Schwerer dürften es unsere Spieler allerdings am nächsten Wochenende bei der 2. Hessischen Jugendrangliste in Korbach haben. Hier gilt es die guten Ergebnisse vom letzten Turnier zu bestätigen.


Bericht aus dem Nachrichtenblatt der Gemeinde Messel vom 07. April

Mit weit über 300 Zuschauern war das Länderspiel U 17 Deutschland - Schweiz anlässlich unseres 10 jährigen Bestehens am vergangenen Samstag gut besucht. Den Deutschen Spielern war die Anstrengung von den 3 vorherigen Trainingseinheiten, die sie bereits am Freitag und Samstag im Rahmen ihres Trainingslagers absolviert hatten, meist nicht anzumerken. Denn einzig Lukas Schmidt (SG Post/Süd Regensburg) gab bei dem 6:1 Erfolg im 1. Herreneinzel nach drei sehenswerten Sätzen gegen Anthony Dumartheray einen Punkt ab. Beim Zwischenstand von 1:1, das Damendoppel setzte sich vorher deutlich in zwei Sätzen durch, bewies die Gernsheimerin Mona Reich (SG Anspach) einmal mehr ihr Talent und deklassierte im 2. Dameneinzel ihre Gegnerin mit 11:0 und 11:2 recht deutlich. Eines der spannendsten Spiele dieser Veranstaltung sahen die Zuschauer dann im Mixed, wo Peter Käsbauer/Julia Schmidt (Rosenheim/Neubiberg) auf die wohl stärksten Schweizer Dumartheray/Pelling trafen. Nach 9:15 im ersten Satz, spielten Käsbauer/Schmidt dann konzentrierter und sorgten mit 15:12 und 15:10 für einen weiteren Punkt ihres Teams. Klar mit 15:4 und 15:12 gewann auch der Hamburger Sebastian Rduch das 2. Herreneinzel. Die diesjährige Deutsche Meisterin Neele Voigt (SV Müssen) stieß im 1. Dameneinzel bei der quirligen Schweizerin Tenzin Pelling auf heftige Gegenwehr. Ihr druckvolles Spiel zahlte sich dann aber doch mit 11:8 und 11:6 aus und unter dem Applaus der Zuschauer endete das Länderspiel mit dem vom Bundestrainer Bernd Brückmann (Heusenstamm) erhofften Erfolg für Deutschland.
Tolle Bilder von dieser Veranstaltung findet man auf unserer Homepage www.tsg-messel-badminton.de unter AKTUELLES und auf der hier gesetzten Link zur Homepage des Hessischen Badminton-Verbandes.
Wir bedanken uns recht herzlich bei unseren Werbepartnern, allen Spendern und Gönnern, der Massagepraxis Andrea Sproß, der Gemeinde Messel, dem Landkreis Darmstadt/Dieburg, sowie den zahlreichen Helfern die uns bei dieser Veranstaltung unterstützt haben.


Bericht aus dem Nachrichtenblatt der Gemeinde Messel vom 24. März

Nicht ganz ohne Überraschungen verlief die diesjährige Vereinsmeisterschaft am vergangenen Wochenende. So konnte Nils Brunkow seinen Titel bei den Schülern nicht verteidigen und unterlag im Finale knapp in drei Sätzen mit 15:8, 6:15 und 13:15 gegen Gregor Ludwig. Dritter bei den Jungen wurde Dennis Hoff. Der Titel bei den Mädchen ging an Kerstin Krauß, die im Endspiel Anika Dörr mit 11:6 und 11:7 bezwang. Nina Tonn sicherte sich Platz drei. Bei den Frauen war die Titelverteidigerin Susanne Baltes klare Favoritin. Sie gewann dann auch ihre Spiele alle recht deutlich und wurde verdiente Vereinsmeisterin. Caroline Maiwald verwies Christina Bundschuh auf Platz drei und holte sich die Vizemeisterschaft. Bei den Herren zeigte sich erst im Laufe des Turniers wer die beste Tagesform hatte. Und die hatte eindeutig Kai Ohle, der alle Spiele souverän gewann und sich damit zum ersten Mal den Wanderpokal sicherte. Tobias Baum steigerte sich nach einer Auftaktniederlage gegen Kai im Verlaufe des Turniers und wurde mit Platz zwei belohnt. Nicht ganz zufrieden konnte René Siegrist mit dem dritten Platz sein.

Den Sonntag nutzten dann einige Schüler noch um beim Youngster-Cup in Dortelweil im Einzel anzutreten. Und sie kehrten mit guten Resultaten zurück. Anika Dörr hatte die Vortagsniederlage bei den Vereinsmeisterschaften gut verdaut und gewann die Altersklasse U13. Stark auch der dritte Platz von Karla Kraus in der gleichen Klasse. Nils Brunkow war selbst überrascht wie gut es bei diesem Turnier lief. Lediglich im Finale bei U15 war er unterlegen, Platz zwei kann sich aber sehen lassen. Dennis Hoff wurde hier fünfter und grübelt jetzt, ob ihm der Osterhase einen neuen Schläger bringt, nachdem der alte zu Bruch gegangen ist. Hoffen wir mit ihm.

Bereits heute möchten wir auf ein sportliches Großereignis anlässlich unseres 10 jährigen Bestehens hinweisen. Am 2. April 2005 stehen sich in der Messeler Sporthalle die Jugendnationalmannschaften U17 der Schweiz und Deutschland gegenüber. Sicherlich eine gute Gelegenheit um Badminton als Leistungssport einmal direkt mitzuerleben. Weitere Informationen, sowie Karten bestellen, können sie über unsere Homepage tsg-messel-badminton.de oder unter Telefon 06159/5175.


Bericht aus dem Nachrichtenblatt der Gemeinde Messel vom 17. März

Der lange Anfahrtsweg nach Gadernheim hat sich zum Abschluss der Saison für die 3. Mannschaft wohl gelohnt. 5:3 gewonnen und einen schönen Abend mit den Gastgebern verbracht zu haben, was will man mehr. Die 2. Mannschaft hatte wie schon im Hinspiel auch diesmal gegen den BV Darmstadt beim 7:1 keine Mühe. Für die 1. Mannschaft verlief das letzte Punktspiel fast wir die gesamte Saison: eigentlich gut mitgespielt aber am Ende stand man nach einer 2:6 Niederlage wieder mit leeren Händen da.

Unsere diesjährigen Vereinsmeisterschaften richten wir am kommenden Samstag aus. Dabei beginnen die Jugendlichen um 11.00 Uhr, die Erwachsenen greifen ab 13.00 Uhr zu den Schlägern. Da Vereinsmeisterschaften immer ihre eigenen Gesetze haben, kann man in den meisten Disziplinen von vielen engen Spielen ausgehen.

Bereits heute möchten wir auf ein sportliches Großereignis anlässlich unseres 10 jährigen Bestehens hinweisen. Am 2. April 2005 stehen sich in der Messeler Sporthalle die Jugendnationalmannschaften U17 der Schweiz und Deutschlands gegenüber. Sicherlich eine gute Gelegenheit um Badminton als Leistungssport einmal direkt mitzuerleben. Weitere Informationen, sowie Karten bestellen, können sie über unsere Homepage tsg-messel-badminton.de oder unter Telefon 06159/5175.


Bericht aus dem Nachrichtenblatt der Gemeinde Messel vom 10. März

Bedingt durch den neuen Qualifikationsmodus konnten diesmal weniger Spieler an der 1. Hessenrangliste in Walldorf und Neu-Anspach teilnehmen. Dass dafür das spielerische Niveau höher war, merkte man besonders bei den älteren Jahrgängen in Walldorf.
Während es bei Tobias Baum mit Partner Kai Karnstedt (Groß-Zimmern/Dieburg) im Doppel der Altersklasse U19 mit dem dritten Platz fast optimal lief, schrammte er mit Platz 11 im Einzel knapp an einer direkten Qualifikation für die nächste Rangliste in Kassel vorbei. Susanne Baltes/Simone Plößer konnten nur mit Platz 4 im Doppel U19 zufrieden sein.
Dafür lief es bei den jüngeren Spielern der AK U13 besonders gut. Anika Dörr stand hier gleich zweimal im Finale. Im Einzel am Samstag hatte sie das Pech, dass sie zum Ende des Spiels ohne Brille spielen musste und deshalb beim 8:11 und 8:11 keine Chance mehr hatte. Dank Lothar Schmitt hatte sie dann aber am Sonntag wieder den richtigen Durchblick und gewann mit Larissa Schäfer (Dortelweil) überlegen die Doppeldisziplin. Hier konnte auch Karla Kraus mit Partnerin Luisa Glaser (Biebrich) nach Platz zwei erstmals auf sich aufmerksam machen. Nach einer überzeugenden Leistung im Einzel U13 gewann Adrian Tonn das kleine Finale um den 3. Platz und schob sich damit in dem starken Teilnehmerfeld weit nach vorn. Auch Platz fünf im Doppel mit Sven Kamburg (Schwanheim) kann sich sehen lassen.

Die 4. Mannschaft konnte auch bei der 2:6 Niederlage gegen Groß-Zimmern/Dieburg wieder einmal nicht über ihren Schatten springen.

Zum Abschluss der Saison muss die 2. Mannschaft am Samstag beim BV Darmstadt antreten, die 1. Mannschaft kann nur mit einer kämpferischen Einstellung bei der SG Weiterstadt einen versöhnlichen Rundenabschluss schaffen.


Bericht aus dem Nachrichtenblatt der Gemeinde Messel vom 03. März

Zum Rundenschluss gab es bei den Jugendmannschaften durchweg noch einmal zufrieden stellende Ergebnisse. Der 2. Tabellenplatz der Jugend in der Abschlusstabelle ist allerdings eher als eine Enttäuschung anzusehen, hatte man sich doch auf Grund eines starken Spielerkaders mehr ausgerechnet. Aber gegen den Bezirksmeister Groß-Zimmern/Dieburg reichte es wieder nur zu einer 3:5 Niederlage. Daran konnte auch der deutliche 8:0 Erfolg gegen den TV Auerbach nichts mehr ändern. Die Schüler spielten im Rahmen ihrer Möglichkeiten und verdienten sich den dritten Tabellenplatz. Mit 5:1 gegen Weiterstadt und einem 7:1 gegen die TG 75 Darmstadt war man auch in den letzten Spielen erfolgreich. Obwohl man nicht immer in Bestbesetzung antreten konnte, wurden die Minis erneut Bezirksmeister. Ihre Überlegenheit in den Punktspielen zeigten sie mit 5:1 auch im letzten Spiel gegen den SVS Griesheim.
Die 4. Mannschaft empfängt am Freitag um 20.00 Uhr die SG Groß-Zimmern/Dieburg.
Anspach ist am kommenden Wochenende Austragungsort der 1. Hessenrangliste für die Altersklassen U13 und U15. Die älteren Jahrgänge spielen in Mörfelden/Walldorf um Ranglistenpunkte.


Bericht aus dem Nachrichtenblatt der Gemeinde Messel vom 24. Februar

Die Schüler machten es im Heimspiel der 1. Mannschaft vor, wie man 7:1 gegen die SG Dornheim gewinnen kann. Die hatte nämlich bei der 1:7 Niederlage gegen die Riedstädter keine Chance. Das Spiel der 2. Mannschaft wurde von der SG Zotzen-/Mörlenbach abgesagt. Die 3. Mannschaft kann den ersten Punktverlust in dieser Saison nach dem 4:4 in Ober-Ramstadt verkraften. Die Schüler siegten dann auch gegen die SG Weiterstadt mit 6.2. Die Minis festigten die Tabellenführung mit einem 4:2 Erfolg in Eberstadt.
Die 4. Mannschaft spielt am Samstag um 16.00 Uhr zu Hause gegen TuS Griesheim, das Spiel der Minis gegen SVS Griesheim und das Jugendspiel gegen TSV Auerbach beginnen jeweils um 18.00 Uhr. Die Schüler müssen am Samstag in Weiterstadt antreten und am Sonntag bei der TG 75 Darmstadt gewinnen um Platz drei in der Tabelle zu halten.


Bericht aus dem Nachrichtenblatt der Gemeinde Messel vom 17. Februar

Krankheitsbedingt nahm nur ein kleines Aufgebot unserer Jugendlichen an der 2. Bezirksrangliste in Lampertheim teil. Schade, denn dadurch verringerten sich die Chancen mit einer guten Platzierung die Qualifikation für die 1. Hessenrangliste Anfang März zu schaffen. Karla Kraus gewann die allerdings schwach besetzte Einzelkonkurrenz bei U13. Anika Dörr steigerte sich an der Seite von Yannick Haag (Griesheim) im Mixed U15 im Verlaufe des Turniers und verdiente sich Platz drei. Unsere diesmal erfolgreichste Spielerin Kerstin Krauß wurde in der Altersklasse U15 Dritter im Einzel, Siegerin im Damendoppel mit Janike Ehret (Lampertheim) und belegte Platz drei im Mixed mit Denis Dengler (Bensheim). In der wiederum am stärksten besetzten Einzelkonkurrenz U15 konnte Denis Hoff mit dem sechsten und Adrian Tonn mit Platz sieben gefallen. Adrian hatte auch im Doppel eine Altersklasse höher gemeldet und wurde hier mit Jonas Görlach (Eberstadt) Dritter. Tobias Baum musste sich diesmal bei U19 mit Platz drei im Doppel (mit Kai Karnstedt/Groß-Zimmern) und der gleichen Platzierung (mit Simone Plößer/Groß-Zimmern) im Mixed zufrieden geben.
Konnte die 4. Mannschaft am Freitag gegen SG Eiche Darmstadt noch einen 6:2 Erfolg feiern, so gab es am Sonntag nach der 3:5 Niederlage in Wixhausen ein böses Erwachen.
Jede Menge Heimspiele finden am kommenden Samstag in unserer Sporthalle statt. Jeweils um 15.30 Uhr empfängt die 1. Mannschaft die SG Dornheim, die Dritte den TV Ober-Ramstadt und die Schüler spielen ebenfalls gegen Dornheim. Um 18.00 Uhr erwartet dann die 3. Mannschaft Zotzen-/Mörlenbach und die Schüler die SG Weiterstadt.


Bericht aus dem Nachrichtenblatt der Gemeinde Messel vom 10. Februar

Nach der mäßigen Hinspielleistung lief es bei der 1. Mannschaft gegen den BV Darmstadt diesmal wesentlich besser. Vor allem die Herren überzeugten und gewannen alle Spiele beim 5:3 Erfolg gegen die Darmstädter. Nichts zu bestellen hatte sowohl die 2. als auch die 4. Mannschaft bei ihren 0:8 Niederlagen in Groß-Zimmern.
Faschingsgeschädigt war die Jugend mit einem 4:4 im Heimspiel gegen den TV Bensheim noch gut bedient. Hinter den Erwartungen zurück blieben die Schüler bei der 2:6 Niederlage gegen die TG 07 Eberstadt. Einzig die Minis überzeugten mit 5:1 gegen die SG Groß-Zimmern/Dieburg.
Endlich wieder einmal zu punkten gilt für die 4. Mannschaft am Freitag um 20.00 Uhr im Heimspiel gegen SG Eiche Darmstadt und am Sonntag bei der TSG Wixhausen. Wegen der 2. Jugend-Bezirksrangliste in Lampertheim ruht am kommenden Wochenende der restliche Punktspielbetrieb.
Unsere diesjährige Abteilungsversammlung findet am 23. Februar 2005 um 19.00 Uhr im Sportheim der TSG statt. Wir hoffen auf eine rege Beteiligung.


Bericht aus dem Nachrichtenblatt der Gemeinde Messel vom 03. Februar

Die Badmintonabteilung konnte sich am Wochenende über den großen Zuspruch von 120 Einzelstartern und 60 Doppeln bei der 1. Bezirksrangliste der Schüler und Jugend freuen. Besonders die Altersklasse U15 bei den Jungen war mit 35 Meldungen stark besetzt. Deshalb ist Platz vier im Einzel für Nils Brunkow hoch einzuschätzen. Zudem sicherte er sich noch mit Dennis Hoff im Doppel U15 und mit Janike Ehret (Lampertheim) im Mixed U15 zweimal Platz drei. Turniersiege konnten unsere Jugendlichen diesmal ausnahmslos in den jüngeren Altersklassen verzeichnen. Karla Kraus hatte im Einzel bei U13 einen guten Turniereinstand und gewann ihr erstes Turnier. Routiniert spielend hatte Anika Dörr auch bei den Älteren keine Probleme und gewann in einem sehenswerten Endspiel das Einzel bei U15. Mit Adrian Tonn konnte sie sich auch in die Siegerliste im Mixed U13 eintragen. Adrian dominierte mit dem Groß-Zimmerner Roman Schalk zudem das Herrendoppel U13. Kerstin Krauß blieb im Einzel U15 nach zwei knapp verlorenen Dreisatzspielen nur der undankbare vierte Platz. Nach Platz drei in Mixed U15 an der Seite von Dennis Dengler (Bensheim) sicherte sie sich dann im Doppel dieser Altersklasse mit Janike Ehret den Turniersieg. Susanne Baltes musste sich diesmal bei U19 mit Platz zwei im Einzel, der gleichen Platzierung im Doppel mit Caroline Maiwald und dem dritten Platz im Mixed mit Tobias Baum zufrieden geben. Noch einmal zweite Plätze konnte Caroline mit Sven Laut (Griesheim) im Mixed und Tobias mit Kai Karnstedt (Groß-Zimmern) für sich verbuchen. Unter den Turnierteilnehmer wurde eine größere Anzahl von Freikarten für das Jugendländerspiel Deutschland - Schweiz, das am 2. April in der Messeler Sporthalle stattfindet, verlost.

Am kommenden Faschingswochenende finden zahlreiche Spiele statt. Die Schüler machen dabei am Freitag in Eberstadt den Auftakt. Auswärts muss die 1. Mannschaft am Samstag beim BV Darmstadt und die 2. Mannschaft gegen SG Groß-Zimmern/Dieburg antreten. Die Jugend empfängt am Sonntag um 10.00 Uhr den TV Bensheim, das Heimspiel der Minis beginnt um 10.00 Uhr.


Bericht aus dem Nachrichtenblatt der Gemeinde Messel vom 27. Januar

Bei dem Kampf der 1. Mannschaft um den Klassenerhalt zeigte sich einmal mehr, dass man nur mit einer engagierten Mannschaftsleistung zum Erfolg kommen kann. Und davon war am Samstag bei der unnötigen 2:6 Niederlage in Mörlenbach teilweise wenig zu sehen. Besser lief es dann am Sonntag gegen den Tabellenletzten TV Jugenheim. Nach einem 5:3 Erfolg hat man jetzt 4 Punkte Abstand zu einem Abstiegsplatz. Die 2. Mannschaft gewann ihr Heimspiel gegen den TV Bensheim mit 6:2, kam dann aber am Sonntag mit 1:7 beim BV Lampertheim arg unter die Räder. Die Mannschaft hat dann hoffentlich gut hingesehen, als die Schüler in der gleichen Halle den Erwachsenen vormachte, wie man mit 7:1 in Lampertheim gewinnen kann.

Die Messeler Sporthalle ist am Sonntag Austragungsort der 1. Bezirksrangliste der Jugend und Schüler. Bei dem ersten von drei Turnieren werden am Samstag ab 9.30 Uhr die Einzel gespielt, am Sonntag finden dann ab 9.30 Uhr die Mixed und ab 11.00 Uhr die Doppeldisziplinen statt. Bei den derzeit vorliegenden 120 Meldungen im Einzel und 60 in den Doppeldisziplinen, darf man von spannenden Spielen ausgehen.


Bericht aus dem Nachrichtenblatt der Gemeinde Messel vom 20. Januar

Von unseren Spielern kaum genutzt, wurde die 2. Bezirksrangliste um die fehlende Spielpraxis nach der längeren Winterpause auszugleichen. Unverständlich, denn am nächsten Wochenende stehen für die 1. Mannschaft entscheidende Spiele um den Klassenerhalt an. Bereits am Samstag bei der SG Zotzen-/Mörlenbach und am Sonntag das weitaus wichtigere Spiel gegen den Tabellennachbarn TV Jugenheim. Die 2. Mannschaft befindet sich derzeit auf Tabellenplatz drei und kann deshalb dem Spiel am Dienstag gegen den TV Bensheim und am Sonntag beim BV Lampertheim gelassen entgegen sehen. Während alle Mannschaften sich noch mitten in der Rückrunde befinden, hat sich die 3. Mannschaft am vergangenen Dienstag mit einem Sieg gegen Bensheim frühzeitig die Meisterschaft in der C-Klasse gesichert. Dabei war der 7:1 Erfolg genau so sicher herausgespielt, wie man in der ganzen Runde seine Gegner beherrschte, denn bisher gab es nicht einen einzigen Punktverlust. Den damit verbundenen Aufstieg verdienten sich Petra Baltes, Steffi Bundschuh, Elisabeth Sausner, Thomas Brunkow, René Gruhl, Jörg Mittag, Christian Sänger und Günther Sänger. Die 4. Mannschaft hofft am Mittwoch in Groß-Zimmern erfolgreicher zu spielen als in den letzten Begegnungen (Anmerkung: Das Spiel wurde abgesagt). Die Minis empfangen bereits am Freitag den BV Darmstadt, die Schüler müssen am Sonntag beim BV Lampertheim antreten.


Bericht aus dem Nachrichtenblatt der Gemeinde Messel vom 13. Januar

Beim 4. Messeler Tamburello Turnier am vergangenen Samstag stand zwar der Spaß im Vordergrund, spannende Ballwechsel sah man aber trotzdem in fast allen Spielen. Denn in dem bunt gemischten Teilnehmerfeld aus Jung und Alt, erfahrenen und weniger geübten Spielern wurden keine Punkte freiwillig verschenkt. In dem auf 6 Runden angesetzten Turnier zeichnete sich schon in den ersten Spielen ein enger Favoritenkreis ab. Als nach der dritten Runde immer noch 4 Mannschaften ohne Verlustpunkt an der Tabellenspitze eng zusammen lagen, fiel in Runde vier eine Vorentscheidung. Die Gewinner der beiden letzten Jahre, Simon Mair und Michael Sharrock, mussten hier mit 20:27 die Überlegenheit von Jens Tichai und Thomas Bachmann anerkennen. Dieser Erfolg gab Jens und Thomas die nötige Sicherheit um in dem eigentlichen Finale in Runde sechs den Brüdern Christian und André Sänger keine Chance zu lassen. Ein verdienter Turniersieg der beiden, der dank ihrer konsequenten Spielweise nie ernsthaft in Gefahr war. Simon und Michael zeigten nach der Niederlage in Runde vier keine Schwächen mehr und wurden am Ende mit Platz zwei dafür belohnt. Ernst Barnewald und Steffen Krenz gelang es noch sich an den Geschwistern Sänger vorbei zu schieben und sich damit Platz drei zu sichern. Nach dem guten Verlauf dieses Turniers und dem breiten Zuspruch der Teilnehmer steht fest, dass es auch 2006 einer Wiederholung dieses Spaßturniers geben wird. Bedanken möchten wir uns bei der Werbeagentur Mandl für die Unterstützung bei dieser Veranstaltung.

Der für den kommenden Sonntag vorgesehene 8. Knirps Cup muss leider wegen fehlender Mannschaftsmeldungen ausfallen.
Mit einem Erfolg kann sich die 3. Mannschaft in dem auf Dienstag vorverlegten Spiel gegen den TV Bensheim frühzeitig die Meisterschaft sichern. Drücken wir die Daumen.
Einige Spieler werden hoffentlich die 2. Bezirksrangliste der Senioren in Griesheim am kommenden Wochenende nutzen, um den Trainingsrückstand der vergangenen Wochen zu kompensieren.


Bericht aus dem Nachrichtenblatt der Gemeinde Messel vom 06. Januar

Es ist wieder soweit: das 4. Messeler Tamburello Turnier am 8. Januar 2005, Beginn 13.00 Uhr, wirft seine Schatten voraus. In den Wettbüros werden die Titelverteidiger auch diesmal als klare Favoriten gehandelt. Die letzten Trainingseindrücke und das gesunde Selbstvertrauen der Topfavoriten lassen keinen Zweifel daran aufkommen, dass sie das Tripple schaffen werden. Bei den bisher vorliegenden Meldungen, derzeit ist noch eine Nachmeldung möglich, kann man aber davon ausgehen, dass auch beim Kampf um die nächsten Plätze spannende Spiele zu erwarten sind. Freuen wir uns drauf. Wir werden auf unserer Homepage tsg-messel-badminton.de über diese Veranstaltung ausführlich berichten.